Baubericht "Rieser Nachrichten"

  • Ein herzliches "Grüß Gott" an die Spur-Null-Gemeinde,



    wie versprochen, hier der Baubericht zu den "Rieser Nachrichten", wie sie Karl-Eduard von Lästig in diesem Beitrag gelesen hat:


    Morgens halb zehn in Wemding .......


    Auch der Leitende Angestellte des nahe gelegenen Kalkwerkes, Rainer Maria Fielmoser, braucht täglich seine Morgenlektüre.
    Er ist bei den Eisenbahnern nicht sonderlich beliebt, da er ständig etwas zu mosern hat .....
    Also frisch ans Werk, damit er seine Zeitung bekommt und nicht viel mosert. ;)


    Zunächst legen wir uns das Material zurecht: Werkzeug und natürlich den "Bausatz"










    Mit dem Skalpell werden nun die einzelnen Doppelseiten herausgeschnitten. Aber Achtung! Nur bis zu den Schnittmarkierungen, damit das Material sauber liegen bleibt und die weiteren Schnittmarkierungen noch verbleiben.






    Danach sollte unser Projekt so aussehen:






    Die Doppelseiten werden jetzt wie vorgegeben nach außen oder innen gefaltet (es ist eine sehr gute Bauanleitung beigefügt):






    Nun werden die Falze vorsichtig mit Sekundenkleber aus dem Kronkorken benetzt (auch hier verwende ich wieder den Ponal-Kleber und eine Stecknadel):






    Sind alle Elemente verklebt, sieht die ganze Sache so aus:






    Nun benötigen wir noch den Rainer Maria Fielmoser. Er wird aus folgender Preiser-Packung entnommen:






    Da er die Arme noch etwas zu weit spreizt, wird ihm jetzt ordentlich eingeheizt (aber vorsichtig vorgehen , die Heißluftpistole hat es in sich! Und auch die eigenen Finger werden u.U. in Mitleidenschaft gezogen ):






    Nach der Prozedur stehen die Arme im richtigem Abstand. Als "Vater-Sohn-Kooperation" entstand dann wieder die farbliche Neugestaltung der Figur: braune Haare, graues Sakko, verfeinert mit silbernen Knöpfen und eine hellgraue Hose. Der Position des Herrn angemessen ...... :rolleyes:
    Die Zeitung wird noch über eine Reißnadel in Form gebogen, bevor sie dem neuen Besitzer an die Hand gegeben wird:






    Friedlich vereint sitzen bzw. stehen alle am Bahnsteig (neben Karl-Eduard von Lästig seine Gemahlin Mathilde)und warten auf den Triebwagen nach Wemding. Die neuesten "Rieser Nachrichten" in der Hand.
    (Bin mir allerdings nicht ganz sicher, ob das Blatt seinerzeit so geheißen hat. Heute ist alles in der Augsburger Allgemeinen aufgegangen)






    Ich wünsche allen recht viel Spaß beim Nachbauen dieses Druckrzeugnisses, wie immer die Gazette dann auch heißen mag ...... :thumbsup:

    Gruß Thomas


    " Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!