Lejonthal - Ausgestaltung

  • Hallo zusammen,


    Bauer Fritze Döpper kutschiert Brennholz auf seinem Hela herum:



    Die Figur ist von jaffa, nennt sich "Enzo auf Achse". Alle Fahrzeuge auf meiner Anlage, die "fahren", haben oder bekommen Figuren. Sieht sonst komisch aus finde ich. Der gute Enzo ist von Jürgen wirklich clever gestaltet worden. Man kann alle Gliedmaßen prima anpassen. Die Beine habe ich leicht gekürzt, der linke Arm war zu weit oben, also habe ich amputiert und mit 2-Kompi-Kleber wieder passend angenäht. Die Hände habe ich passend gedreht und dann auch geklebt.



    Der Anhänger ist von RonnyR. Schöne Details, prima Modell, ich habe ihn nur leicht getunt. Die Ackerschiene hat eine Kugelkupplung bekommen. Ist zwar nicht in der Mitte, aber das ist Fritze Döpper komplett piepe (kann ich verstehen). Der Trecker hat kein Kennzeichen, aber ich will's mal so sagen: Ich habe auf einem Bauernhof vor Jahrzehnten als kleiner Bengel das Fahren auf einem alten Hanomag Trecker gelernt. Und der Trecker hatte schon damals seit Jahren keine Zulassung mehr gesehen, und natürlich fuhr der Bauer ihn trotzdem auf Nebenstrassen herum.


    Ich wohne auf dem Land, und einige Dinge haben sich nicht verändert ;)


    PS: Fritze Döpper hat ja wohl sowas von 'nen dicken Pulli an, Mann :)

  • Die Figur ist von jaffa, nennt sich "Enzo auf Achse". (...) Der gute Enzo ist von Jürgen wirklich clever gestaltet worden. Man kann alle Gliedmaßen prima anpassen.

    Um der Wahrheit Ehre zu tun: Die 3D-Druckfiguren gestalte nicht ich, sondern dafür ist Chris zuständig. Das Lob gebührt also ihm und nicht mir. Aber ich schließe mich gerne an: Das hat er gut gemacht!


    Gruß --- Jürgen

  • Guten Tag,


    ich versinke mal wieder in Details 🤷




    Beim Bau des Schrankenpostens hatte ich noch scherzhaft gesagt, einen Lichtschalter könnte man bauen.


    Was kommt als nächstes, Steckdosen? 🤦


    Aber, und ich darf mal zitieren*:

    Asterix: "Hör doch mit dem Helmspiel auf. Das wird ja langsam lächerlich."

    Obelix: "Warum? Das schadet doch niemandem."


    Also bitte 😊


    *Asterix als Gladiator, Seite 34

  • Hallo Konstantin


    Da gehören noch doch Hannes und den Bürgermeister auf die Stühle. Die Flasche ist ja schon da. ;)

    " Ich höre mich nicht nein sagen "


    Ein Bewunderer Deiner Baukunst.

    Gruß Frank

    the light on the end of the tunnel, may be an ancomming train.....

  • Moin.

    Bogenhanf! Wahnsinn.

    Die Kultpflanze unter den Büropflanzen nachgestellt.

    Gab es auch auf meinen Stellwerken und später im Büro (jetzt haben wir keine eigenen Büros mehr, nur anonyme Einwahlarbeitsplätze mit Standardbepflanzung vom Ausstattungsservice).

    Die richtig gehende (Wand)Uhr und ein Stift fehlt noch.

    Aber auch das bekommt der Meister Konstantin noch hin.

    Wahrscheinlich wird es kein Bleistift, Kugelschreiber oder sonstig Banales.

    Es wird sicher ein Tintenfüller mit Tintenfass und Zubehör, Mamorgarnitur mit Adlerfigur oder so ... ? ;)


    Ich bin gespannt.


    Gruß

    derMaggi

  • Hallo zusammen,


    zwischendurch habe ich die von fredduck entwickelte (danke dafür, Andreas!) und bei Petau erhältliche Rangierkupplung für die Köf II gebaut. Der Bau war für mich durchaus anspruchsvoll, aber wenn es dann läuft, wie es laufen soll, ist es halt klasse.


    Andreas hatte in seinem Thread zu dem Thema auf die zwei unterschiedlichen Kupplungen der Lenz'schen Köf II hingewiesen. Meine Lok hat die Artikelnummer 40151-01. Damit war klar, ich musste ein Gewicht an der Lenz-Kupplung anbringen. Andreas hatte dafür ein Messingstück vorgeschlagen, das angestiftet wird. Ich habe es mir einfacher gemacht, aber das Prinzip ist natürlich gleich. Das Messinggewicht ist so breit, dass man es von unten sicher im "Kupplungsrest" einklemmen kann. Den notwendigen Haken für die Wippe habe ich direkt an das Gewicht gelötet. Funktioniert alles prima.




  • Guten Tag,


    und hier kommt noch eine kleine Bastelei. Ein Zuschauer hatte die gute Idee, am Haltepunkt Dahlwinkel einen Fahrradständer aufzustellen. Bei solch kleinen "Projekten" versuche ich natürlich immer Reste zu verwerten. In meiner Plastik-Reste-Kleinteile-Kiste war nix zu holen, aber in meiner Metall-Reste-Kleinteile-Kiste wurde ich fündig:



    Ich weiss, die Lötkünstler hier lächeln wahrscheinlich jetzt eher mitleidig, (und ich bin deswegen keinesfalls sauer ;) ), aber mir hat's Spass gemacht. Jetzt noch ab in die Lackiererei und dann natürlich in die Patiniererei, und dann ist es fertig :)


    Schönes kleines Detail kombiniert mit enorm viel Bastelspass, Modellbauerherz, was willste mehr?

  • Hallo zusammen,


    zu einem ordentlichem Friedhof gehört Nebel, so sind die Regeln 🤷.


    Die Bilder sind nicht neu, ich hatte sie schon im Video dazu verwendet, aber ich habe sie nochmal etwas bearbeitet. Just for the hell of it, wie es so wunderbar treffend im Englischen heisst. Oder auch: einfach so.













    Was dort in der Kapelle zwischen den Herren besprochen wurde, das darf und soll sich jeder selbst ausmalen.


    Eigentlich hatte ich den Friedhof nur geplant und gebaut, damit ich ein Grab meiner Eltern (beide auf See bestattet) errichten konnte, um ab und zu ein paar Dinge mit ihnen zu besprechen. Ein normaler Friedhof eben. Aber dann hatte ich noch Ideen...


    Meine Eltern würden es nicht nur verstehen, sie würden herzlich lachen. Und das freut mich umso mehr.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!