Lejonthal - Ausgestaltung

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine schmucke Kapelle gebaut. Gebäude (zumal Fachwerk) fast komplett* selbst zu bauen ist einfach klasse. Aber wem sag ich das hier ;)


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    * sowas wie Fenster, Türen, Türgriffe etc. ausgenommen

  • Hallo Konstantin,

    Hallo Konstantin,
    ich möchte mich mal wieder nun auf diesem Wege melden.
    Ich bin ja ein echter Fan von Dir und Deinen Beiträgen.
    Umso mehr hab ich mich seinerzeit gefreut, dass Du bei der Planung Deiner Anlage einiges aus meinen Skizzen mit verwenden konntest.


    So super ich Deine Beiträge finde, so möchte ich doch eine Kleinigkeit an Deiner zukünftigen Planung „rummäkeln“.

    Wenn ich es richtig verstanden habe, beabsichtigst Du im Vordergrund links neben der Schranke einen Friedhof anzulegen.

    So schön Deine ersten Arbeiten dazu (Kapelle und Grab) auch sind - ich weiß nicht ob das die richtige Stelle dafür ist.

    Meiner Meinung nach sollte hier im Vordergrund eher „etwas Ruhe“ einkehren.

    Warum hier nicht einfach ein größeres Getreidefeld?

    Könnte aber auch eine Wiese oder Weide sein - jedenfalls etwas was den 0-Modellen auf den Gleisen dahinter nicht ganz „die Schau stiehlt“ sondern sie richtig in Szene setzt.Hoffentlich nimmst Du mir das jetzt nicht krumm😉

    Viele Grüße Frank

  • Aber mit einem Friedhof kehrt doch Ruhe ein! ;)

  • Wenn ich es richtig verstanden habe, beabsichtigst Du im Vordergrund links neben der Schranke einen Friedhof anzulegen.

    So schön Deine ersten Arbeiten dazu (Kapelle und Grab) auch sind - ich weiß nicht ob das die richtige Stelle dafür ist.

    Als Erbauer einer Anlage hat man das Privileg, seine ganz eigenen Wünsche ins Modell umzusetzen, und was kann es für einen Modellbahner schöneres geben, als neben einem Bahngleis seine ewige Ruhe zu finden? ;)

  • Oh, mein Haus- und Hofillustrator :) , hallo Frank, schön von Dir zu hören. Ich nehme Dir nix krumm, da wäre ich ja schön doof.


    Ich verstehe Deinen Einwand, kann ihn auch gut nachvollziehen. Aber es gibt zwei Gründe, die dagegen sprechen. Erstens, die Fläche davor zu begrünen, wäre an einem Nachmittag erledigt. Langweilig. Ein Friedhof dagegen mit einer Kapelle bedeutet wochenlanger Bauspass. Zweitens, und viel wichtiger, ich hatte das in einem Video mal erwähnt, meine Eltern wurden beide auf See bestattet. Es fehlt mir der Ort, um ab und zu ein paar Dinge mit ihnen zu besprechen. Deswegen werde ich ein Grab für meine Eltern auf der Anlage bauen. Und dafür braucht es eben einen Friedhof. Wie Michael minicooper angedeutet hat, die Ruhe neben dem Bahngleis, das hat was.


    Beste Grüsse und vielen Dank für Deine Ratschläge


    PS: Sonst habe ich keinen Platz mehr auf der Anlage...

  • In Hamburg gab es mal einen Friedhof, durch den eine Industriebahntrasse mitten hindurchführte - genau wie anschließend durch das Wohngebiet der Lebenden. Warum sollten die Toten es auch ruhiger haben? Sie kann es schließlich nicht mehr stören.


    Gruß,

    Schlußscheibe

  • Auf der Anlage von Uwe Haas - zu sehen auf der Messe in Gießen -> -> - gibt es auch einen Friedhof


    Mit Verschieben des Grabsteins wird eine Weiche dahinter umgelegt - frei nach dem Motto "die Leiche schalt' die Weiche"



    Gruß aus Mittelhessen

    Uwe

  • @U.K.: das nenne ich mal eine kreative Lösung! Da muss man erst einmal drauf kommen.


    @ Konstantin: ich nehme an, die ewige Ruhe kommt in Null nicht so schnell wie bei der DB, oder ist schon eine Streckenstilllegung am Friedhofsgleis geplant?


    Letztlich ist es eine Frage der entgültigen Ausgestaltung, wie der Friedhof wirkt und ob der Standort (oder müsste man jetzt schreiben Liegeort?) passt.

    Wie viele Friedhöfe liegen unmittelbar an Straßen oder Bahnstrecken, sind optisch aber durch Hecken, Zäune oder Mauern von diesen abgetrennt und werden daher nicht als "Fehl am Platz" wahrgenommen. Du wirst schon eine optisch ansprechende Gestaltung finden, die die Gemüter wieder zur Ruhe kommen lässt!


    Grüße


    Zweispurer

  • Hi Konstantin,


    bei Anne-Sophie mit Herbert und Opus 61 kommen mir so einige Gedanken zu deiner Kapelle*)

    ich habe eine schmucke Kapelle gebaut.

    Das ist zweifellos der Fall, für den Innenraum bist du ja schon schon sehr gelobt worden, auch von mir! Ich meine zwar, daß das Kreuz etwas höher hängen könnte und das vollständige Triptychon dann vielleicht sogar Platz hätte, nun gut.


    Hattest Du eigentlich für den Kapelle genannten Fachwerkschuppen, übrigens klasse gemacht mit dem Bergswerk-Spachtel, ein konkretes Vorbild? In dem Fall ziehe ich alle meine Einwände zurück, denn dann wäre auch das Vorbild im Gegensatz zu den Regeln der Bautechnik mit Wanddiagonalen nach innen gebaut; Also die Diagonalen müssen aus bestimmten Gründen nach außen zeigen, das sieht man zwar zuweilen auch anders, jedoch sind das meistens Bruchbuden, denn die Dauerhaftigkeit des Bauwerks leidet sehr darunter.

    Weiter, das Schindeldach gefällt mir ebenfalls ausnehmend gut, aber wo ist das Gespärre? Normalerweise sieht man das zumindest von außen. Als weiteres hätte ich dem Schuppen (sorry) keine Rechteckfenster, sondern gotische Fenster spendiert! Bei der Tür könnte man noch großzügig sein, aber bei den Seitenfenstern? Ich finde, erst dadurch wird daraus ein Sakralbau und gotische Fenster gibt es auch konfektioniert, zumindest bei Anbietern von der Insel. Dachreiter (ebenfalls sehr schön!) findet man auch auf Scheunen, wie in Südtirol zuletzt bemerkt.


    OK, jetzt ist Schluss mit meiner Mäkelei, und Deine Friedhofs-Bemerkung kann ich nur unterschreiben! Btw, habe gerade die Biografie von Fanny Mendelssohn gelesen und mir daraufhin einige Kompositionen von der Frau angehört, das war echt 'ne Entdeckung!


    *) hatte erneut krankheitsbedingt etwas Zeit ...

  • Hi Konstantin,

    eine Bahnlinie direkt neben dem Friedhof ist vorbildgerecht. Zum Beispiel führte die Bottwartalbahn und die Strecke Ludwigsburg-Backnang in Marbach zwischen Kirche und Friedhof in den Bahnhof.



    In Deinem Fall würde noch ein niedriges Mäuerchen zwischen Gleis und Friedhof einplanen. Deine Kapelle entspricht den Aussegnungshallen auf Friedhöfen in unserer Gegend.


    Viele Grüße. Jay, the K.

  • Der Friedhof Westheim liegt zum Beispiel direkt an der Hauptstrecke Augsburg - Ulm:


    Gruß Thomas


    " Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

  • Hallo Konstantin,


    bitte erlaube mir eine Frage zu den in einem deiner letzten Videos gezeigten Figuren. Wer hat diese Figuren, speziell die Tierfiguren. Wer hat die gemacht und wie kann man solche Figuren beziehen. Eventuell kannst du auch etwas über die Preisspanne verraten.


    Über eine Antwort würde ich mich freuen.


    Es grüßt Schorsch – der Bahnindianer

    Irgendwann wenn der Mini-Keller mal bereit ist, Bau einer kleinen Nebenbahn-Endstation.


    Ich bin der Georg oder wie man bei uns in der Kurpfalz sagt der Schorsch.

  • Hallo Schorsch,


    na klar, kein Problem. Die Tiere sind von Bergswerk. Allerdings kann man sie so noch nicht kaufen. Du müsstest marco_bergs fragen, wann er sie anbietet.


    Die Menschen sind von Hardy's Hobbies, Modelu, 3D-Studio und von 3Drifter.


    Wenn Du eine bestimmte Figur suchst, die Du in den Videos gesehen hast, lass es mich wissen, ich kann dann sicherlich helfen.


  • Lieber Konstantin,

    ich kann‘s nicht lassen!
    Sorry🧐
    Wenn Du die Straße zu Harl und David nicht direkt zur Hauptstraße, sondern (nach dem Vorbild von PitPeg) in den Vordergrund zu einem imaginären anderen Anschluss führst, hast Du vielleicht auch hier Platz für einen „Friedhof an den Gleisen“.

    Hab das mal in meine alte Zeichnung einskizziert.
    Hab ich mal in meinen alten Vorschlag hineins

  • Hab das mal in meine alte Zeichnung einskizziert.

    Grmpf, "hab das mal einskizziert" sagt er mal so einfach, der fabelhafte Künstler :)


    Lieber Frank, nein, es reicht vom Platz her nicht. Es wäre zu knapp, der Friedhof würde zu klein ausfallen, und das würde mich stören.


    Ausserdem haben die Friedhofs- und Grabarbeiten an dem vorgesehenen Ort schon begonnen, und ich würde das jetzt sehr ungern umbauen.


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!