E 94 vermutlich DDR 1950-1960

  • Hallo werte Spur 0 Gemeinde.

    Ich habe vor einiger Zeit eine E 94 erworben. Bin nun endlich mal dazu gekommen diese richtig zu testen. Leider fährt das gute Stück nicht. Ich habe nun einen der Motoren ausgebaut und diesen im Foto zu sehenden gefunden. Trägt folgende Aufschrift:

    Motor 4,5 p

    Gerät Nr.19-5706 B-1

    Werk Nr. 243

    Fl.34311

    24V4,5WKB10min

    hdc

    Das Gehäuse hat einen Durchmesser von 32mm

    Länge 50mm

    Achse 3mm Durchmesser

    Achszapfenlänge 7mm

    Die Bezeichnung hdc laut meiner Recherche gibt den Hersteller Luftfahrtgerätewerk Hakenfelde GmbH in Berlin Spandau an.

    Kann mir jemand equivalente Motore mit diesen Maßen empfehlen oder hat Hinweise wo ich solche Motore finden könnte? Ihr seht ja es sind 24V Motore ich suche diese in 12V.

    Vielen Dank für Eure Bemühungen.

    Beste Grüße

    Matthias

  • Hallo Matthias,


    Faulhaber - Glockenankenmotoren wäre vermutlich zu teuer, zudem mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

    Den Faulhabermotor Typ 3242G012CR mit Welle 5 x 10mm bietet LEMO-SOLAR für 268,26 Euro an

    ... Kurz Luft holen ...

    Hier gibt es einen annähernd identischen Motor, wie den von Dir gezeigten:

    Bühler Motor 31mm 12V 3000 upm

    Das sind Bühler - Motoren, 31mm im Durchmesser und 3mm - Welle.

    In meiner E19 12 von Kiss sind zwei Bühler - Motoren 1.13.021.343 drin. Die haben 31mm Durchmesser und 3mm-Welle.

    Könnten also dieselben Motoren sein.

    Anbei die technischen Daten von 31er Bühlermotoren.


    Viele Grüße aus`m Allgäu

    Norbert

  • Hallo Matthias,

    toll, was Du da für ein uriges historisches Modell zeigst, danke.


    Ich hätte nie erwartet, genau diese Motoren nochmal irgendwo anders zu sehen. Ich habe so einen Motor geerbt. Mein Vater erzählte mir, die wären für den sinnlosen Krieg dieses Postkartenmalers aus Braunau produziert worden, das deckt sich ja mit Deinen Rechercheergebnissen.


    Ich finde den nur gerade in den unentlichen Weiten meines Kellers nicht. Keine Ahnung, ob der noch funktioniert, aber als Ersatzteilspender ist er vielleicht geeignet. An dem kannst'e evtl. auch ausprobieren, wie man an die Kohlebürsten rankommt, denn die Chance ist groß, dass Dein Modell daran krankt.


    Wenn Du Interesse hast, suche ich weiter...


    Gruß

    Torsten F

  • Hallo Matthias,


    in meiner "Bastelkiste" habe ich noch einen Motor gefunden, den ich vor Jahren irgendwo, evtl. aus einem Mess-Schreiber, ausgebaut habe. Ich habe ihn gerade getestet, mit 5V (Festspannungs-Netzgerät) läuft er sehr leise, mit 12V läuft er genauso leise, nur mit höherer Drehzahl ...


    Das Gehäuse ist 48mm lang und hat 29mm Durchmesser -

    zwei Wellenenden mit 3mm Durchmesser, wobei auf einem Ende eine "Riemen"-Scheibe sitzt :



    Die Ziffernfolge in der ersten Zeile : 432201076121

    ... in der 2. Zeile : W01 O oder C13


    Die 3. Zeile sagt : MADE IN Holland


    Wenn Du an diesem Motor interesse hast, schick mir einfach 'ne PN



    Grüße aus Leese


    Frank-Martin

    Gutes Werkzeug kann man(n) nur durch noch Besseres ersetzen !!! ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!