Fahrtag bei beim Spur 0 Team Ruhr-Lenne am 9.9.2023

  • Als ich etwa in 2016 mit der Spur 0 angefangen habe, habe ich herum geschaut nach Vereine die auch Spur 0 machen. Leider wurde ich damals in mein eigenes Land nicht fündig. Aber über die Grenze im Osten, da war/ist etwas los!


    In einem Umfeld von maximal 2 bis 3 Stunden Autofahren befanden sich fünf Vereine, die alle wenigstens einmal im Jahr Tage der offene Tür veranstalten. Da könnte ich vielleicht Anregungen und Ideen bekommen wie man eine Spur 0-Anlage aufbaut und gestaltet.


    Rheinberg war der erster Ort. Ganz genau weiss ich es nicht mehr, ob nummer zwei oder drei, aber ein Besuch an Hagen war ganz früh danach.


    Rheinberg fand ich damals schon gross. Aber da war die Hagener Anlage, sogar in ihrer alten Form, ja noch ‘ne Nummer grösser und eindruckweckender. Ich habe unzähliche Bilder gemacht und mich völlig sat geschaut an den Betrieb.


    Ich habe über diesem Besuch hier im Forum berichtet. Auch über die schöne Korbweiden. Das hat als Resultat gehabt, dass in Giessen danach, ich einige übernehmen konnte. Diese Exemplare haben seitdem ihren Platz auf meiner Anlage bekommen.


    Beim erstem Besuch in Hagen habe ich mir gedacht: Stell dich vor, dass hier ein Zug von dir herum fährt. Wäre das nicht schön?


    Nach dem erstem Besuch habe ich die Anlage mehrmals besucht und jedesmal kannte ich mehrere Mitglieder mehr oder weniger persönlicher. Etwas, was jeden darauf folgende Besuch schöner machte.


    Aber ich war total überrascht als ich am 31. Mai einen Nachricht von Ralf bekam, worin er mich einlud um Teil zu nehmen an einem Fahrtag am 9. September. Ich habe sofort positiv geantwortet. Das war damals noch ganz weit weg, aber ich habe den Termin sofort festgelegt und ausserdem auch als “nicht eintauschbar gegen etwas anderes” markiert.


    Je näher der Fahrtag kam, desto grösser wurde der Qual der Wahl: welchen Zug oder Züge bringe ich mit? Seit ich mit Spur 0 angefangen habe, habe ich sämtliches rollendes Material versammelt (gekauft ist ein besseres Wort). Am Ende habe ich mich für einen Eilzug entschieden, bestehend aus 2 3-Achser, 3 Eilzugwagen (E36) und zum Schluss ein 4-achsiger Umbauwagen mit Gepäckabteil, gezogen durch einen Knallfrosch (E41). Also, einen bunten, aber epochengerechten Zug. Und dazu länger als ich je auf meiner eigener Anlage einsetzen kann.


    Das nächste Bild zeigt den aufgebauten, abfahrbereiten Zug auf einer der Auf- und Abbaugleise im Schattenbahnhof:


    46298821qm.jpg


    Nach dem Abfahrzustimmung von Denis, einer der Fahrdienstleiter, konnte ich sie auf Reise schicken auf der Hauptbahn. Vorbei das Betriebswerk führt eine fast gerade Strecke an der Wand entlang. Jetzt noch einspurig, soll aber ausgebaut werden. Da konnte die Lok richtig Gas geben:


    46298822vs.jpg


    Ich kan euch bestätigen: Das sieht total anders aus, als wenn diese Lok rangiert auf meiner Anlage. Ich war begeistert.


    Natürlich war eine Ankunft im Kopfbahnhof pflichtsache. Nachdem die Wagen weggezogen waren und meine Lok kurz in einem Abstellgleis wartete, konnten die Wagen wieder hinein rangiert werden (Spielwert!). Danach konnte ich (meine E41) wieder zurücksetzen und ankuppeln:


    46298823dx.jpg


    Abfahrbereit steht sie jetzt da. Hier ein näheres Bild:


    46298824yb.jpg


    Aber jetzt genug über meinem Zug. Im Bild hier Oben, links im Bild, ist deutlich die Unterdurchführung (Treppenhaus) zu sehen. Hier ein anderes, näheres Bild:


    46298825is.jpg


    Was fiel mir (und andere Anwesenden) auf? Die Fliessen! Und genauer den Band (Muster) aus abwechselnd blauen und gelben Fliessen. Dieser Band wirkt für mich wie ein Augenmagnet. Glücklich trage ich eine Brille 😊 Spass bei Seite: dieses Detail macht es zum Hingucker.


    Aber bei genauer Betrachtung des Bahnhofs und des Bahnhofsviertels sah ich diese Fliessen wieder, sogar auch das Muster. Erstmals hier bei dieser “romantischer” Begegnung:


    46298826ba.jpg


    Die Strassenunterdurchführung ist mit dem gleichem Fliessenmuster versehen. Und jetzt noch ein Bild des Empfangsgebäudes:


    46298827xu.jpg


    Hier sind dieselben Fliessen (Grösse und Farbe) benutzt, sei es in einer anderer Form. Für mich bedeutet es dass der Erbauer das vorab schon ausgedacht hat und später auch durchgeführt hat. Auf Französisch sagt man in solchen Fällen: “Chapeau!”. Auf Deutsch:”Hut ab!”, auf wo ich her komme: “Goe gedaon, jochie!” (Gut gemacht, Junge!)


    Und beim Abbauen meiner Zug fiel mir diese kleines, aber feines Detail mir auf:


    46298828xg.jpg


    Solche Details sind doch den Senf zur Torte oder die Sahne zum Würstschen? Übrigens, der Ganzzug im Hintergrund, nur beladen mit Opel-PKW’s, Gezogen von einer E94 (Deutsche Krokodil, Mth (?)) war einer vond den vielen schönen Züge, die es zu sehen gab. Ich weiss jetzt auch dass Englische Züge sehr gut rechts fahren können ;)


    Es hat mir viel Spass gemacht auf diese Anlage selbst meinen Zug fahren zu lassen. Das liegt natürlich an der schöne Anlage. Aber mindestens auch an der Weise wie den Betrieb durchgeführt wurde. Es war ein ZUSAMMENspiel aus zwei Fahrdienstleiter (Clubmitglieder), die auf der Hauptbahn den Weichenstrassen stellten und den Fahrerlaubnisse gaben und den Lokführer, die ihren Lok mit der WLAN-Maus oder Z21-App bedienten. Bei de Nebenbahn war es ein ZUSAMMENspiel zwischen den Lokführer, die gleich auch Fahrdienstleiter waren, also mit einander gut überlegten.


    Stichwort ist hier ZUSAMMEN. Das machte den Betrieb und die Teilnahme daran zu ein gemeinsames “Ding”.


    Daneben war natürlich auch genügend Zeit zum Fachsimpeln. Dafür bot der Aufenthaltsbereich genug Platz, zusammen mit Kaffee und (viele leckere) Kuchen, Bratwurst mit oder ohne Pommes, usw.


    Und plötzich war der Tag vorbei! Zeit geht schnell, wenn man sich gut unterhaltet.


    Ich möchte mich ganz härzlich bedanken bei den Ruhr-Lenneranen für diesen, für mich, tollen Fahrtag. Ein Wunsch ist für mich in Erfüllung gegangen 😊


    Gruss,

    Walter

  • Hallo liebe Hagener,


    nochmals ein "Danke schön" für die Einladung. Ich habe den Tag bei Euch sehr genossen. Leider bin ich vor lauter Reden nicht zum Zug fahren gekommen. Liebe Grüße an Christian, Dirk, Heiko, Jörn, Holger, Markus, Ralf, Gregor, Joachim, Anja und alle Anderen für die interessanten Gespräche und den Spaß miteinander. Das Fahrtagsformat mit geladenen Vereinen fand ich gelungen und lädt geradezu zum Netzwerken ein. Ich konnte endlich einige Bekanntschaften vertiefen. Und informativ und lehrreich war es auch.


    Eure Anlage hat sich toll entwickelt. Besonders der Bahnhof Lennestadt gefällt mir sehr. Auf die Weiterentwicklung der Zeche bin ich gespannt. Ich habe gerade die Fotos und Filmclips gesichtet. Leider konnte ich nicht alle Neuerungen im Bild festhalten. Der Akku hat nach drei Stunden schlapp gemacht. Ich muss also nochmal vorbeischauen und den Rest fotografieren.


    Walter hat mit seinen Bildern die Atmosphäre und den Detailreichtum rund um den Bahnhof gut eingefangen.


    Liebe Grüße aus dem Münsterland


    Marcus

    Mitglied der IG Miniatur-Münsterland


    An jedem 1. Freitag im Monat (ausgenommen Feiertage!) veranstalten wir ab 18.00 Uhr einen Fahrabend, zu dem auch Gäste mit ihren Fahrzeugen herzlich eingeladen sind.

  • Hallo liebes Ruhr-Lenne Spur0 Team,


    Walters und Markus Worten kann ich mich nur ausdrücklich anschließen und Euch für einen wirklich sehr schönen Tag danken!

    Ich habe mich sehr gefreut weitere Hobbykollegen persönlich kennenzulernen - herzliche Grüße gehen an Wilfried, Söhnke (SORRY! f.d. "Soehren"), Markus, Jens, Andreas, Holger und alle anderen natürlich!

    Ich hatte viele gute, interessante und unterhaltsame Gespräche und Stunden bei Euch.

    Dazu die tolle Anlage mit interessanten Zügen.


    Ein besonderer Dank geht an das "Küchen"team, Anja, Joachim, Klaus, Ralf und weitere fleissige Helfer die ich noch nicht namentlich kenne.


    ich freue mich auf ein Wiedersehen!

  • Hallo liebes Ruhr-Lenne Spur0 Team,

    ich kann mich Walter, Marcus und Dirk nur anschließen. Es war ein mehr als gelungener Tag bei Euch im Verein.

    Meine Erwartungen wurden wieder übertroffen. Nach meinem ersten Besuch bei Euch im Mai, war es gestern noch intensiver.

    Deine Idee Ralf, diesen Fahrtag evtl. regelmäßig durchzuführen, kann ich nur befürworten.


    Der Betrieb auf der Anlage an dem man selbst teilnehmen (fahren) konnte war einfach toll. Für mich waren die vielen Gespräche aber das Salz in der Suppe.

    Die Organisation war, neben dem leckeren Essen, natürlich wieder perfekt. Dafür ans Team nochmal herzlichen Dank.


    Ich freue mich schon auf ein Treffen mit Euch auf einer der nächsten Veranstaltungen. Spätestens aber nächstes Jahr in Gießen.


    Viele Grüße an alle von der Bergstraße

    Gregor

  • Hallo lieber Ralf und liebe Hobbykollegen,


    Auch wir hatten einen super Tag mit allen Spur 0 Freunden. Vielen vielen Dank für die Einladung und Organisation. Aller Achtung!


    Schon bei der Vorbereitung des Rollmaterials und auch bei der Anfahrt war die Vorfreude schon riesig. Dann bei der Einfahrt in der Södingstrasse schon die ersten Hobbykollegen zu sehen beim Parken, Plaudern, Auto entladen usw., da wussten wir das wird einfach geil. Und das war es, einfach geil.


    Danke auch Kollegen die hier schon geschrieben haben wie gut die Atmosphäre und Versorgung war. Zum Schluss zeige ich hier gerne mal einige Aufnahmen von diesem tollen Fahrtag.


    Wunder Rheingold '62:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Lemaco BR 151 mit einem Kesselwagenzug:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Schönen Gruß aus den Niederlanden und bleibt gesund,

    Luc

  • Hallo liebe Hobbykollegen,


    auch ich möchte mich in aller Form bei Allen, wirklich Allen Anwesenden ganz ganz herzlich für Diesen Mega Tollen Tag bedanken.

    Mein Besonderer Dank geht an Ralf, dass Er mir ermöglicht hat, meine Lokübergabe an Rainer in Hagen Stattfinden zu lassen.


    Für wiedermal eine so Klasse Gastfreundlichkeit war es für Dirk und mich eine absolute Selbstverständlichkeit Euch mal 2 Kästen Bier und ein paar kleine Erfrischungen in Form von Jägermeister :) zu spendieren.

    Die Küchencrew mit den sehr leckeren Kuchen braucht man ja schon fast garnicht mehr erwähnen, ebenfalls wieder alles vom Feinsten.


    Solche Tage, mit einer so herzlichen Atmosphäre genieße ich immer sehr, dass ist ja wie ein Tag Urlaub bei der Spur 0 Familie. Mega !

    Und gerade deshalb erhoffe ich mir, dass solche Veranstaltungen auch in Hagen regelmäßig durchgezogen werden.

    Gerne bringe ich dazu immer eine Tunierpackung der kleinen Erfrischungen mit :P


    Bleibt alle gesund, wir sehen uns wieder, mit und ohne Erfrischungen ;)

  • Hallo Spur 0 Freunde,


    meine Vorberichterstatter haben schon alles an Superlative geschrieben und ich

    kann das nur bestätigen und mich dem zu 100 % anschließen.


    Für mich war es ebenfalls ein besonderes Ereignis, welches unbedingt in dieser Art

    als ständige Einrichtung übernommen werden sollte. In wie weit die Kollegen vom

    Spur 0 Team Ruhr/Lenne dazu bereit sind wird man sehen. Also hoffen wir mal.

    Wenn auch schon mehrfach der Dank und die Anerkennung hier ausgesprochen

    wurde, möchte ich das sehr gerne auch für mich in Anspruch nehmen und mich

    bei beim gesamten Team aus Hagen für diesen wunderbaren Tag recht herzlich bedanken.


    Beschreibungen und div. Bilder wurden ja auch schon eingestellt. Ich habe wie immer

    eine Reihe von Videosequenzen aufgenommen, die ich jetzt zu 3 Teilen zusammengefügt habe.

    Die Fahrzeugparaden waren sehr vielfältig, daher konnte ich auch nicht alle im Bild festhalten.

    dennoch hoffe ich, dass Euch die Eindrücke in bewegten Bildern erfreuen und wünsche allen

    eine entspannte Woche bei etwas angenehmeren Temperaturen.


    Viel Spaß beim Anschauen.





    Beste Grüße aus dem Bergischen


    Harry

  • ==================================================================================================================================

    Hallo Spur-0-Team Ruhr-Lenne, hallo Spur-0-er,


    auch ich darf mich den Vorrednern anschließen und ganz recht herzlich Danke sagen für diese sehr gelungene Veranstaltung.

    Da ich einmal einen eigenen Zug fahren und fotografieren wollte, habe ich auch nur davon Fotos erstellt.


    Weitere Aufnahmen sind unter folgendem Link in meinem Bilder-Blog zu finden:

    Grüße aus dem Westerwald


    Erich Schmidt

  • Auf Einladung des 'Spur 0 Team Ruhr-Lenne' waren auch wir als Verein 'Eisenbahnfreunde Kölln-Reisiek' mit Modellbahner des 'N-Bahnerkreis Kisdorf' (NBK) nach Hagen gefahren, um gemeinsamen einen Fahrtag mit Abendlichen Ausklang zu erleben.

    Das Spur 0 Team hat eine tolle Anlage mit jede Menge Auslauf für lange Züge. Eine durchdachte und sehr interessante Rundstrecke, welche auch als Punkt-zu-Punkt-Anlage bestens funktioniert.

    Es war ein kurzweiliger, fröhlicher und unvergeßlicher Tag und wir bedanken uns sehr bei dem gesamten Spur 0 Team für deren makellose Organisation und deren überragende Gastfreundschaft.

    Wir freuen uns auf einen Gegenbesuch bei einem unserer Fahrtage.


    Wer einen Eindruck von den Tagen, von einigen Zügen und Anlagendetails haben möchte und 13min. Zeit hat, der sehe sich mein Video an.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Gruss Jens Frommann

  • Moin

    Andere Teilnehmer haben es ja schon ausführlich beschrieben: Der Gästefahrtag in Hagen beim Spur 0 Team Ruhr-Lenne e.V. war ein denkwürdiges Wochenende. Ein paar Faktoren haben dazu beigetragen, dass diese Veranstaltung so beispielhaft war.



    Zuerst natürlich die Organisation im Vorfeld: Frühzeitige und transparente Kommunikation, klare Ansagen.


    Dann die geleistete Vorbereitung für den Tag selber: Auch wenn die Anlage längst nicht fertig gestaltet und auch die Technik noch nicht überall die von den Erbauern gewünschten Ausbaustufe hatte: Der Fahrbetrieb verlief sehr geschmeidig. Alles war getestet und funktionierte tadellos, keine Notfallreparaturen, alles entspannt. Das ist längst nicht selbstverständlich.


    Nicht minder wichtig: Essen und Trinken. Weil die Zahl der Gäste bekannt war, konnte auch das Catering optimiert werden – die Versorgung der Teilnehmer mit Currywurst, Kuchen, Flammkuchen und anderen Leckereien war zu keinem Zeitpunkt gefährdet: Ganz im Gegenteil, denn viele Freiwillige in der Küche sorgten für geradezu überwältigende Gastfreundschaft.


    Zeitmanagement: Es war mehr als genug Zeit, so dass jeder seine Garnituren in Ruhe aufgleisen und rollen lassen konnte. Da macht sich die große Aufstellgruppe bezahlt – und auch die entspannte Supervision der Fahrdienstleiter, die den Verkehr souverän im Griff hatten. Es waren seltene und teils auch spektakuläre Garnituren unterwegs, die man sonst nie zu Gesicht bekommt. Ein Fest für die Besitzer, die ihre Modelle rollen lassen können und ein Erlebnis für die Betrachter. Siehe Fotos und auch Video in diesem Thread.


    Ein kritischer und für den einen oder anderen vielleicht heikler Punkt: Eine begrenzte Zahl von Teilnehmern, und zwar genau so viele, wie der Raum und die Anlage – und die unermüdlichen Helfer – verkraften können, in diesem Falle etwa 25 Personen. Nicht möglichst viele Zuschauer, sondern die richtige Zahl Mitmacher. Eine super Sache waren die Namensschilder, eigentlich selbstverständlich, aber nicht überall zu sehen.


    Heikel natürlich auch deshalb, weil bei einer begrenzten Zahl von Anwesenden im Vorfeld entschieden werden muss, wer denn nun eingeladen wird, und wer nicht. Sehr, sehr schwierig. Was es erleichtert, sind natürlich im Lauf der Jahre gewachsene Kontakte. Und bei Leuten, die man noch nicht so genau kennt, die Art und Weise, wie sie das Hobby betreiben und sich in der Öffentlichkeit wie z. B. hier im Forum präsentieren. Für einen Austausch auf Augenhöhe sind natürlich die „Macher“, die ihre Arbeiten vorstellen, am Interessantesten. Umso größer die Freude auf unserer Seite, dass wir für dieses neue Format angesprochen wurden.


    Eine solche Veranstaltung ist ein Geben und Nehmen: Die Organisatoren investieren eine Menge Zeit und Energie im Vorfeld, und die Teilnehmer haben die Gelegenheit, neben der ganz selbstverständlichen Kostenbeteiligung in Gesprächen und im Austausch ein wenig zurückzugeben: Anerkennung, Respekt vor der Leistung, fachlicher Austausch und Ideen und eine offene und entspannte Einstellung. Und nicht zuletzt – eher von Anfang an – ein fröhlicher, undogmatischer und unverkrampfter Umgang mit dem Hobby. Das sorgt für ein harmonisches Miteinander – gerne auch bis weit nach Mitternacht.


    Ein ganz, ganz herzliches Dankeschön (auch im Namen derer, die hier nicht posten) an alle, die hinter und vor den Kulissen für ein denkwürdiges Wochenende gesorgt haben!



    Ja, es wird auch einen Bericht im Heft geben ...

  • stefan_k

    Changed the title of the thread from “Fahrtag bei Ruhr-Lenne am 9.9.2023” to “Fahrtag bei beim Spur 0 Team Ruhr-Lenne am 9.9.2023”.
  • Moin zusammen,


    nun ist wirklich alles gesagt, was gesagt werden musste!


    Trotzdem möchte ich an dieser Stelle auch noch einmal im Namen der Eisenbahnfreunde Kölln-Reisiek meinen Dank aussprechen für die herzliche Aufnahme zu diesem absolut tollen Event! Das war Seelenbalsam.


    Ich hoffe, dass wir das im nächsten Jahr wiederholen dürfen, wobei eine Gegeneinladung überhaupt nicht ausgeschlossen ist :)


    Bleibt alle gesund und auf ein herzliches Wiedersehen...

    euer Christian

  • Moin zusammen,


    Christian ich muss dir leider widersprechen, es ist noch nicht alles gesagt. Ich habe meinen Senf noch nicht dazugegeben. ;) Es war ein Wochenende wie man es nur selten erlebt. So viele nette Leute und alle haben ein Lächeln im Gesicht, soetwas sieht man wirklich selten.

    Ich war total begeistert, Einmal die Gastfreundschaft und zum anderen die Anlage, Diese hat mich wirklich umgehauen,

    Zuerst war ich am Überlegen, nehme ich den Fotoaparat oder die Videokamera mit. Aber bei sooo vielen Sehenswürdigkeiten auf und neben dem Gleis, war meine Entscheidung für die Filmkamera genau richtig.


    Wer also eine knappe halbe Stunde Zeit hat, Hier ist der Link.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Freue mich auf ein Wiedersehen mit allen Beteiligten


    LG

    Söhnke

  • Schade, das ich die Einladung nicht annehmen konnte, aber der Tod von Stefan Panske hat einiges durcheinander gebracht. Deshalb habe ich damals von einer Teilnahme abgesehen. Ich hoffe, das wenigstens einige Clubkollegen vom MEC Niederrhein, die hier nicht im Forum angemeldet sind, die Gelegenheit nutzen konnten.

    Vielleicht ergibt sich bei einer eventuellen Wiederholung die Gelegenheit für mich.


    Danke für die ausführliche Berichterstattung.

    Meinen Nutzernamen habe ich von jk_wk geändert auf 0topia, weil ich zeigen möchte, dass mein Traum von meiner Spur 0 Anlage keine reine Utopie ist, sondern Stück für Stück in Erfüllung geht.


    Gruß aus dem Bergischen Land

    Jürgen (K)


    Nicht grübeln - mach es einfach, aber mach es einfach


    In meinem Vorstellungs-Thread habe ich Verweise auf meine bisher im Forum veröffentlichten Projekte hinterlegt.

  • Hallo,


    vielen Dank für die schönen Fotos, Videos und die lobenden Worte.

    Auch uns hat es richtig Spaß gemacht, daher können wir das Lob nur zurückgeben.


    Die Berichte haben uns richtig angefixt, sodass wir heute auch mal einen kleinen und internen „Fahrabend“ im Rahmen des üblichen Vereinsabends veranstaltet haben. Das kommt ja leider manchmal zu kurz.


    Anbei 3 Bilder vom heutigen Abend.


    Die 216 warten mit ihrem Eilzug in Neuenrade auf den Gegenzug


    Eilzug und D-Zug in Werkheim


    Rangieren mit der V20 im Kopfbahnhof Lennetal


    Schöne Grüße

    Jan

    Schönen Gruß aus dem Hochsauerland


    Jan



    Spur0 Team Ruhr-Lenne e.V.


    Fahrabend: jeden dritten Freitag im Monat - Gäste sind herzlich willkommen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!