Servohalterungen für Weichenantrieb

  • Hallo,


    für den Antrieb meiner Weichen benutze ich Servoantriebe (SG90), die ich unterflur einbaue. Für die Befestigung habe ich bisher einfache Holzkonstruktionen gebaut, nun möchte ich aber gerne fertige Halterungen (3D-Druck) benutzen.


    Das Angebot dafür ist recht groß. Ich habe prinzipiell 2 Typen gefunden:

    1. einfache Halterungen, an die man den Servo schraubt (s. Beispiel) und

    2. Halterungen wie oben, aber zusätzlich mit einem Loch in der Befestigungsplatte zur Führung des Stelldrahtes


    Ich habe auch schon mal die gelaserten Halterungen von Modellbahn Union getestet. Preiswert, aber ohne Führung des Stelldrahtes.... braucht man das?


    Meine Frage:

    Wer hat gute Erfahrungen mit welchen Servohalterungen gemacht? Mit welchem Typ?


    Danke, Gruß

    Thomas

  • Hallo Thomas


    Also damals, als ich noch Spur N baute, hatte ich die Antriebe auch direkt unter den Weichen und das ohne Stelldrahtführung. Da gab e keinerlei Probleme.

    Jetzt habe ich, meine ich jedenfalls mich dran zu erinnern, nur bei der DKW die Antriebe direkt drunter. Das klappt auch prima ohne Stelldrahtführung. Habe nur ein bisschen herum experimentiert, welche Stelldrahtdicke die geeignetste ist.


    Bei der DKW habe ich die von Modellbahnunion genommen. Das klappt ganz gut und riecht herrlich nach verbranntem Holz.



    Gruss

    Michi

  • Hallo Thomas,


    die ersten Servo-Halterungen habe ich aus Alu-Winkeln gebaut. Für den Stelldrahtführung musste dann noch ein kleiner, weiterer Winkel her.

    An dem Servoarm der einfachen 5€ Servos kann der Stelldraht nur eingehängt werden.

    Ich setze ESU-Servos (51804, Kunststoffgetriebe) mit Halterung ein. Diese haben einen speziellen Servoarm, an welchem der Stelldraht ohne weitere Führung zu befestigen ist.


    Gruß Fritz

  • Hallo Thomas


    Mal etwas ausserhab deiner konkreten Fragestellung:


    ich (persöhnlich) würde für so etwas kein großes Geld ausgeben. Sicher sind die 3D Drucke toll und schön.

    Das man da an die 5Euro für verlangt, mag ja gerechtfertigt sein.

    Oder überlegen ob sich ein 3D Drucker lohnt, dann selber drucken. Glaube mir wenn du so einen Drukcer hast, bleibt es nicht bei solchen Servohaltern.


    Ich habe es früher u.a. so wie im Bild gemacht.

    Einfache Winkelschiene aus Plastik, gibt es im Baumarkt als Meter Ware.

    Kann man sich mal auch aus Holzresten basteln.


  • Moin Burki


    ein eigener Drucker kommt mir (erstmal) nicht ins Haus... noch ne neue Baustelle :rolleyes: ich baue eine große Anlage, da muss ich meine Zeit einteilen, damit ich voran komme. Ich baue seit 6 Jahren und es liegen noch nicht mal alle Gleise...


    Deshalb greife ich auch auf vermehrt auf fertige Produkte zurück.


    Gruß Thomas

  • Hallo Thomas,


    ich nutze einfache Bügel aus einem Alu-Streifen. Siehe Bild. Mit den großen (normalen) Servos und entsprechendem Stelldraht reicht die Stellkraft locker aus.


    Gruß aus dem Süden,

    Bernd


    Schreibt mir ruhig bei Fragen und Anmerkungen. Ich bin meist recht umgänglich... :P

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!