Anfang meiner neuen Modulanlage

  • Hallo

    Jetz komme ich zu den arbeiten,die ich immer wieder verschoben habe.Muß die selbstgebauten HL-Signale ändern,da ich eine Weiche nachträglich eingebaut habe,stimmt das Signalbild nicht mehr.Deshalb müssen Rangiersignale und die Ersatzsignal nachgerüstet werden,auch ein HL-Signal für die Schmalspur mit Richtungsanzeiger muß gebaut werden,die liebe Zeit fehlt,habe ja noch die 50.40 im Bau.Das HL-Signal für die Schmalspur soll bis zum nächsten Modultreffen stehen.






    Dietmar

  • Hallo

    Nach sehr langer Zeit ,habe ich endlich meinen Rungenwagen für die sächsischen Schmalspurbahnen fertig gebaut,wieder in Messing. Die erste Serie von 54 vierachsigen Rungenwagen wurden in den Jahren 1922 u 1926 beschafft.

    39659608gl.jpg


    39659610oe.jpg


    39659611nf.jpg


    39659612pf.jpg

    Dietmar

  • Hallo

    Mein vierachsiger sächsischer Schmalspurzug,kann jetz auf Strecke gehen.Bei den Rungenwagen in Messing ist der Drehschemel aus Kunststoff von

    Henke,der in Messing ist unauffindbar,den Bausatz hatte ich 1996 bei Henke gekauft.Ich hatte zwei Bausätze von den Rungenwagen in Messing,man sollte die Bausätze nicht länger beiseite legen,es fehlt immer mal ein Teil,das man verlegen hat.So das wars für erste von meiner Schmalspur.






    Dietmar

  • Post by lokführer ().

    This post was deleted by the author themselves: Paßt nicht in diesen Forum(Beschimpfungen) ().
  • Militär ist auf Modellbahnen immer ein heikles Thema

    Stimmt, ist m.E. ein teilweise wirklich heikles Thema, insbesondere dann, wenn es in Epoche IIc angesiedelt ist.


    Was mich aus modellbahnerischer Sicht aber mehr interessiert, ist, ob bei der DR Räder- und Kettenfahrzeuge beim Bahntransport tatsächlich nur mit Keilen gesichert waren?

    Ich kenn es bei "uns" nur so, dass Keile gesetzt wurden und die Fahrzeuge zusätzlich mit Stahlseilen oder Ketten gesichert wurden.


    Neugierige Grüße aus Wien
    Martin

  • Post by lokführer ().

    This post was deleted by the author themselves: wie oben ().
  • Post by lokführer ().

    This post was deleted by the author themselves: wie oben ().
  • Moin,


    das liegt wohl daran, daß wir in der Schule vom bösen Iwan, dem schlimmen Russen und dem bösen Sozialismus hörten und gelehrt bekamen. Der Ami war gut, zum Barras (Bundeswehr) mußte man auch halbwegs freiwillig. Was erwartest du nach 50 Jahren politischer Ideologie? Daß da Toleranz entsteht? Daß man Modell und Wirklichkeit auseinanderhalten kann? Daß der Osten gar nicht so böse war?

    Manche Zeitgenossen leben irgendwo in einer anderen Dimension.

  • Hallo

    Was noch fehlt in Spur 0 ist die 52 in den Ausführungen mit Steifrahmentender -Wannentender und Giesl-Ejektors,die Lok war in ganz Europa nach dem Krieg im Einsatz.Mein letzter Einsatz auf der Orginal 52,war mit 52 4966 als Weichenheizlok im Rangierbahnhof Wuhlheide,die Lok steht jetz im Deutschen Technikmuseum Berlin.Habe meine 52 als GR gebaut.




    Dietmar

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!