Aufbau einer alten T3 von Pola/Billerbahn

  • Hallo,

    ich habe vor kurzen mir einen Bausatz einer T3 von Billerbahn gekauft.

    Es ist die Variante ohne Antrieb. Jetzt meine Frage. Gibt es eine Möglichkeit die Lok zu Motorisieren und wenn ja wie?

    Habe auch schon das Internet und auch das Forum durchsucht aber leider bin ich nicht richtig fündig geworden.

    Wäre toll wenn Ihr mir helfen könntet.


    Gruß Micha

  • Hallo,


    es gibt verschiedene Antriebe. Einen Bausatz von Uhde und einen fahrbereiten von Matthias Hummel.


    Gruß vom Schorsch

    Irgendwann wenn der Mini-Keller mal bereit ist, Bau einer kleinen Nebenbahn-Endstation.


    Ich bin der Georg oder wie man bei uns in der Kurpfalz sagt der Schorsch.

  • Hi.

    Die Pola T3 war ursprünglich ab Werk ein motorisiertes Fertigmodell. Der Billerbahn Bausatz ist aus den alten Pola Formen hergestellt nur eben nicht montiert. Es ist somit alles für einen Antrieb vorbereitet. Man könnte also "einfach" die fehlenden Teile "organisieren" und den originalen Antrieb quasi nachbauen.

    Allerdings ist der alte Pola Antrieb nach heutigen Maßstäben nicht mehr zeitgemäß. Ob man die passenden Getriebeteile und Motoren überhaupt noch bekommt, ist ebenfalls fraglich. Eine "moderne" Alternative wie die oben genannten ist da sicher von Vorteil, vor allem, wenn man sich mit Modellbahn- Antrieben nicht auskennt.


    Ich selbst habe keine T3, nur die V20, ebenfalls aus einem nicht motorisierten Billerbahn- Bausatz. Ich habe seinerzeit einen Munz Antrieb mit Faulhaber- Motor eingebaut. Munz Antriebe werden heute von Herrn Hummel vertrieben, da Herr Munz leider schon vor Jahren verstorben ist. Damit läuft die alte Pola V20 absolut zeitgemäß und steht heutigen Modellen wie etwa von Lenz in nichts nach (auf die Fahreigenschaften bezogen, versteht sich).


    Heute würde ich bei der T3 aber vielleicht den doch deutlich günstigeren Antrieb von Herrn Uhde ausprobieren. Selbst auf die Gefahr hin, ihn nicht (sauber) zusammengebaut zu bekommen. Doch versuchen würde ich es sicher.

  • Hallo Leute!


    Ich besitze ebenfalls einen Bausatz der T3 mit Tender, also die 89 6009.

    Da ich ja im Oderland wohne, kommt mir dieser Bausatz natürlich sehr gelegen, da genau diese Lokomotive ja auf der Oderbruchbahn gefahren ist und im BW Wriezen beheimatet war.


    Nun aber zu meiner Frage: Gibt es denn eine bessere Steuerung, als die, die beiliegt. Diese Plastiksteuerung gefällt mir irgendwie nicht so richtig, da auch nicht alle Teile beweglich sind. Ich bin auf der Suche nach einer Alternative, jedoch bin ich noch nicht fündig geworden.

    Weiß jemand von einer Alternative?


    Dann einen schönen Restsonntag noch, Andrej.

  • Hallo Andrej,


    siehe bei Herrn Uhde nach, dort gibt es Fahrwerk und Steuerung. Mit viel Glück kann man auch noch im www vieleicht eine Steuerung der Wiener Modellbaukompanie (WMK) ergattern. Ich habe damit vor vielen Jahren eine Pola T3 damit umgerüstet und die Steuerung lief ausgezeichnet. Dazu gab es dann auch von der selben Firma noch einen Superzurstsatz mit vielen Zinn - oder Zinkgussteilen.


    Gruß vom Schorsch

    Irgendwann wenn der Mini-Keller mal bereit ist, Bau einer kleinen Nebenbahn-Endstation.


    Ich bin der Georg oder wie man bei uns in der Kurpfalz sagt der Schorsch.

  • Hallo, Micha,

    wenn du noch eine Neusilber Ätzplatte - mit allem drauf was ab Rahmenplatte abwärts benötigt wird - möchtest:

    ich habe noch eine hier. (ohne Räder, Motor)

    Kostet 80.- plus 7.- für die Post.

    Grüße, Reinhart Uhde

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!