Briketts - wieviel braucht man ungefähr?

  • Go to Best Answer
  • Jan, werte Leser,


    meine Vorgehensweise wäre:


    1. Fläche von einem Brikett ausrechnen -> Fläche vom Wagon ausrechnen = wieviele Briketts passen in eine Lage auf dem Wagon


    2. Höhe von einem Brikett messen -> wie hoch soll der Stapel werden = wieviele Lagen Briketts braucht man


    3. Anzahl der Briketts pro Lage x Lagen Briketts = Anzahl der benötigten Briketts



    -> wäre echt aufregend, wenn Du ein 'making off' machen würdest, mit einem Bild, alle 100 mini-Briketts, die Du verklebst ... :)


    Grüße von der Moldau

  • Hallo,

    ich habe gerade nachgezählt, bin auf 1367 Stück gekommen.

    Gruss

    Olaf

    Der Mensch hat die Atombombe erfunden, keine Maus war je so dumm und baute eine Mausefalle !

  • Moin Jan


    Willst du wirklich den ganzen Wagen mit einer losen Schüttung Briketts vollladen? Spätestens bei der nächsten Entgleisung bereust du das sicherlich ... Einsatz aus Styrodur o. ä., diesen halbwegs in Form schnitzen, schwarz anmalen und eine Schicht Briketts drauf schmeißen und festleimen. Fertig. Spart Briketts. Ansonsten: Bis Epoche IV waren Briketts je nach Gegend schon noch öfter anzutreffen. Im Bw sowieso, außerdem naturgemäß beim Brennstoffhändler, an Hinterhofschuppen, Gewächshäusern etc ...


    Gruß Ralph

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren irgendwann die Dummen die Welt...

    • Best Answer

    Guten Abend Jan,


    nachdem Du Dich vor kurzem gar sehr über mich ärgern mußtest, hier als

    kleine Wiedergutmachung:


    So sehen 2.500 Briketts -lose eingeschüttet- in einem Om 12 aus.


    Beste Grüße

    Arnold

  • Moin


    Dem Bild (Danke dafür) nach würden für einen Wagen die 2500 Stück vielleicht geradeso reichen. Aber wie gesagt, "zu viele" wird man an vielen Stellen los ...


    Gruß Ralph

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren irgendwann die Dummen die Welt...

  • jan99

    Selected a post as the best answer.
  • Moin!


    das ist doch eine aussagekräftige Rückmeldung.


    2500 sehen schon wirklich verloren aus.


    jan

  • Zahn

    Selected a post as the best answer.
  • Hallo Jan,


    ich weiß nicht ob ich was mit den Augen habe ! Wenn ich mir die Schüttung von Arnold so ansehe meine ich, dass man da ca. 2-3 Styrodur-Ladeguteinsätze damit bestücken kann und du meinst die sehen verloren aus !?

    Wenn ich mir Kohle oder Ersatzteile usw. besorgen muß kaufe ich gleich etwas mehr, man weiß nie ob man später noch mehr braucht und dieses dann noch erhältlich ist. Das wären in Deinem Falle 10 Euro mehr für die große Tüte ..... als rund ein achtzigstel Lenz V60.


    Gruss

    Olaf

    Der Mensch hat die Atombombe erfunden, keine Maus war je so dumm und baute eine Mausefalle !

  • Hallo Olaf,


    Du hast sicherlich Recht und ich habe mir in Gießen schon das eine oder andere auf Reserve hingelegt.


    Eigentlich brauche ich nur 10 Briketts für ein Haus und dann ist die Idee erst mit dem Ladegut entstanden.


    Das Argument ein x-tel einer Lok finde ich Person etwas unpassend und alles hat man ja nicht rumliegen.


    Jan

  • Moin Jan,


    hier angehängt die besten Lösungen für Ladegut. Entweder eine Holzbox basteln. Styrodurklotz schneiden und einsetzen und oben drauf das Ladegut gestreut. Nicht vergessen einen Stift als Anfasser in den Klotz stecken, damit man alles leicht wieder herausziehen kann.


    Oder einen größeren Styrodurklotz schneiden und unten den Boden auf beiden Seiten schräg anschneiden. Oben auf wieder Ladegut streuen. Klotz in den offenen Wagen versenken, fertig. Muss der Klotz wieder raus, dann auf einer Seite mit Finger runterdrücken, siehe Bild.

  • Hallo Wolli,


    so hätte ich es auch gemacht - meine Überlegung am Anfang der Anfrage war halt ob man mit einer "kleinen" Packung ausreichend hat oder doch die größere benötigt.


    Mehr war das nicht.


    Mit Sand habe ich soetwas ähnliches schon gemacht. Aber das hat man in der Regel reichlich.


    .... ohne die Körner zu zählen. 8)


    Jan

  • Bei so etwas nimmt man immer die größere Packung. Da wohin die Brikettes geliefert werden, liegen ja vielleicht schon welche. Oder man bekommt nochmal einen Wagen, wo man das machen will. Oder man muss mal etwas ausbessern, weil sich ein paar Briketts verabschiedet haben. Oder...oder...


    Die Briketts von Juweela sind extrem gut gemacht, davon kann man sich auch mal ein paar "auf Reserve" legen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!