XTrackCAD Bibliothek für Lenz Gleise?

  • Hallo Jörg,
    habe soeben deinen Hilferuf nach einer Gleisbibliothek für Lenz-Gleismaterial entdeckt. Ich habe mir daraufhin mal das von dir erwähnte XTrackCAD angeschaut und festgestellt, dass dieses Programm ausser für Windows auch für LINUX und Mac OSX konzipiert worden ist. Vielleicht kommst du ja weiter, wenn du mal einen Blick in die (kostenlose) Demo-Version von RailModeller wirfst < http://www.railmodeller.com > . Dieses Programm hat eine vollständige Bibliothek des gesamten Lenz-Gleismaterials und wird laufend aktualisiert. Ich habe die (sehr preiswerte!) Vollversion auf meinem Mac installiert und bin mit dem Programm sehr zufrieden!
    Viel Erfolg und beste Grüsse
    Dieter

  • Hallo Dieter,


    vielen Dank für den Tip. Ich bin Pinguin-Fan und habe auf meinem Rechner Linux unterm Ars*piep. Das wird schwierig für mich Railmodeller mal auszuprobieren. Egal. Ich habe jetzt begonnen die Bibliothek für XTrackCAD zu erstellen. Ein wenig enttäuscht bin ich von der fehlenden Unterstützung von Lenz. Sie haben nicht verstanden, was ich brauche. Die nötigen Geometriedaten muß ich mir über ein richtiges Maschinenbau-CAD bzw. über eine Koordinatenmessmaschine holen. Die Gleisgeometrie, die Lenz auf ihrer Seite haben, sind für den groben Überblick ganz gut, aber reichen nicht für eine CAD-Bibliothek. Was mich ein wenig überrascht hat ist, daß der angegeben Radius sich auf die Innenseite der Schwellenende bezieht. Nicht auf die innere Schiene, wie ich abnahm. Auch entspricht der Bogen R10 nur an den äußeren Enden dem angegeben Radius von 1649,39mm. Die Schiene dazwischen verläuft vermutlich auf einen Bezierkurve. Für den Fahrbetrieb komplett unwichtig, für ein CAD aber Elementar. Egal, ich habe die Bibliothek bald fertig.


    Grüße
    Jörg

  • Hallo Jörg
    Mein Gleisplanungsprogramm ANYRAIL bezieht sich mit den Radiusangaben (z.B. R10 = 1649mm) auf die Gleismitte - es würde mich wundern, wenn die Angaben von Lenz sich auf die Schwellen-Innenkante beziehen würden.
    Trotzdem frage ich mich nun, welche Angaben sind richtig?
    Gruss Kurt Theiler

  • So kommt mir das ein wenig vor. Ich habe, wie schon geschrieben, die Gleise in einem Maschinenbau-CAD gezeichnet. Den Gegenbogen habe ich komplett geometrisch konstruiert. Heute habe ich einfach mal eine Mittellinie reingepackt. Und was soll ich sagen, danach ist der Radius ist 1649,35 mm. Gemessen habe ich mit einem Profilprojektor und Messcomputer gegen die Außenkante der inneren Schiene. Ergebnis: mit 3 Messpunkten: D=3319,4683 mm -> R=1659,73 / mit 6 Messpunkten: D=3349,5801mm -> R=1674,79. Gemssen habe ich auch noch den R2. Ergebnis: D=2080,5380mm -> R=1040,27mm. Abzüglich der 11,4mm Schwellenüberstand kommt ich auf R=1028,87mm. Passt so recht gut. Auch für R10 habe ich den ca. 1mm Abweichung. Darum habe ich ersteinmal der Messung getraut. Nur im CAD bin ich nicht hingekommen. Nächste Wochen bekommen wir unsere große Koordinatenmessmaschine geliefert. Dann wird noch einmal gemessen.


    Vielen Dank für die Info, Kurt. Wie wird R2 in ANYRAIL gebaut?


    Grüße
    Jörg

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!