Testbrett als Diorama

  • Moin in die Runde,


    das vorhandene Flexgleis wollte ich nutzen um daran verschiedene Schottersorten zu testen und erste Versuche einer Gleisalterung durchzuführen. Da ich gerade dabei war kam dann noch etwas grün dazu und auch eine Figur aus dem 3 D Drucker wurde auch gleich farblich mit etwas Farbe bedacht.


    Solange nun noch am Gleisplan gefeilt und geplant wird, erfolgen „Testfahrten“ auf diesem Mini Diorama.


    44278567gi.jpeg



    44278566tj.jpeg

    Das ist Johann, skeptisch wie immer, ist er gespannt was wohl die alten Hasen dazu sagen werden…….Johann wird uns zukünftig auf allen Baustellen begleiten…….

    44278565zu.jpeg



    44278564oz.jpeg



    44278563yt.jpeg



    Und ja, der Prellbock muß noch farblich überarbeitet werden und auch am Zaun und am Prellbock kommt noch etwas Gestrüpp…….

    mit modellbahnerischem Gruß

    Manuel

  • So wie ich es sehen kann auf seinen Bilder, hat Manuel die Schwellen ein Bisschen Nachschub gegeben. Die Flexgleisen erlauben das. Aber nur ein kleines Bisschen, damit es nicht mehr schnurgerade aussieht und auch nicht übertrieben schief. Irgendwie noch plausiebel oder zu verantworten.


    Schön gemacht.


    Gruss,

    Walter

  • Moin in die Runde,


    Och freue mich über die positiven Rückmeldungen.


    Walter - Ja so sah es vor dem Schottern aus, die Schwellen wurden mit den Cutter an einigen Stellen abgeschrägt und auch etwas verschoben, so krass wie hier im Bild habe ich es aber dann doch nicht gelassen……….


    Stefan - Deinen Wunsch kommen ich gerne nach…..


    Das Gleis im Rohzustand……

    44058258rh.jpeg


    ..als nächstes habe ich die Schwellen mit einem Wash Black/Brown überzogen, nachdem es getrocknet war habe ich die Prozedur nochmals wiederholt. Nachdem auch dieser Auftrag getrocknet war, habe ich mit einem weiß/grau und weiß/Ocker die Schwellen garniert.

    44068402ax.jpeg

    ….als nächstes habe ich dann die Schotterproben von Koemo ins Gleisbett gefüllt. Insgesamt sind auf dem Teststück Rost leicht, Mittel und stark und aller Schotter eingebracht. Mir persönlich gefällt leichter Rost am besten…..aber in der Umsetzung werde ich etwas mischen, damit es lebendiger wirkt.

    Hier noch lose im Gleis…….leider sind die Farben auf dem Foto verfälscht durch die Deckenbeleuchtung…..
    44121082os.jpeg


    …..und hier mit dem Wasserleimgemisch verklebt.


    44131651hf.jpeg


    Von den einzelnen Schritten der Gleisalterung habe ich leider keine Fotos gemacht, allerdings kann ich die einzelnen Schritte beschreiben:

    Vorab - die gesamte Alterung erfolgte mit der Airbrush -


    1-Die Schienen wurden mit A.mig 0034 Rust Tracks lackiert Grundton Rost


    2-Der Schotterbelag bekam einen Hauch a.mig 0073 Earth


    3-Nach dem trocknen kommt eine dünne Schicht a.mig 0072 Dust auf das Schotterbett um diesen mehr Tiefe zu verleihen. Auch die Holzbohlen bekommen etwas davon ab.


    4. mit einem stark verdünnten a.mig 0046 Black werden einige dünnen Lagen eingebracht um Verschmutzungen darzustellen

    Wenn alles getrocknet ist kommt noch etwas Gras ins Schotterbett.


    5. am Ende kann man noch etwas dunkleren oder helleren Rost auf die Gleiseflanken aufbringen! Zum Reinigen der Oberen Gleisseite nehme ich Kork von einer Weinflasche……


    Das war es dann auch schon……so wirkt das Ganze mit einem gealterten Wagen (ist aber noch nicht ganz fertig):


    44207605wg.jpeg



    44207604cc.jpeg


    Sofern von Interesse kann ich auch die Wagenalterung separat vorstellen……


    Sollten noch Fragenmoffen geblieben sein beantworte ich diese natürlich gerne,

    mit modellbahnerischem Gruß

    Manuel

  • Hallo Manuel!


    Ich muss gestehen, dass der OM 12 von Lenz bisher eigentlich nicht so mein Traummodell war.

    Aber Dein Wagen sieht wirklich gut und sehr interessant aus.

    Vielleicht ringe ich mich doch dazu durch, meinen OM 12 mal in die Mache zu nehmen.

    In der Epoche 4 liefen bei Deutschen Reichsbahn noch vereinzelte Exemplare.


    Ein schönes Wochenende, Andrej.

  • Wenn man es kann...Ich kann es (leider) nicht.

    Du solltest nur das (leider) in der Klammer gegen (noch) tauschen, Uwe.


    Besorge Dir ein paar PanPastel-Kreiden und staube mal einen Wagen damit ein. Wenn’s Dir nicht gefällt, lässt es sich mit Wasser wieder abwaschen.


    Ich bin fest davon überzeugt, dass Du nach kurzer Zeit sehr ansprechende Ergebnisse hinbekommst.


    Zuversichtliche Grüße. Jay, the K.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!