Rentenprojekt Waldbahn Wolf´s Canyon in 0n30

  • Der Anfang ist gemacht.

    Horido Spur 0-er!


    Habe doch im Februar über den Bau einer Waldbahndrehscheibe berichtet. Diese ist nun zu mir zurückgekehrt.

    Das hier ist der Übeltäter.


    ">


    Da ich mich als kleiner Moba Messi sehr schwer von irgend etwas trennen kann, wurde nach einem freien Platz in der Hütte gesucht und gefunden. Im Schlafzimmer gab es noch ein wenig Freiraum.

    Bei einem geselligen Abend :saint: bei uns im Sportheim traf ich dann noch meinen Holzhändler Manne, bei dem ich dann zur späten Stunde noch 150 Meter gehobelte Dachlatten (gerade) und ein paar Spanplatten in fröhlicher Bierlaune bestellt habe. Diese lagen dann nach ein paar Tagen bei mir im Hof. Also wurde sich an die Planung gemacht, man darf das Material doch nicht verkommen lassen.

    Das kam dann bei der Planung heraus">

    ">

    ">


    ">


    Die Anlage ist in Segmente aufgeteilt, die auf Lenkrollen laufen.


    [img]https://up.picr.de/44142551zv.jpg[/img]


    ">


    ">


    Dazu habe ich mir noch das funkgesteuerte Startset von Lenz gegönnt. Die Weichen werden nicht motorisiert, sollen von Hand gestellt werden, durch das Funkset kann man schön neben den Zügen herlaufen und den Weichensteller spielen. Die Sache soll recht einfach gehalten werden aber mit hohem Spielwert.


    So das wars für heute, jetzt werden erst noch ein paar Traubenstöcke gebaut.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

  • Hallo Wolle,


    Sieht interessant aus. Wenig Bahnhof, schöne Strecken, das sind typisch amerikanische Modellbahn-Eigenschaften. gefällt.


    Du schreibst, Du kannst Dich schlecht von was trennen. Daher nehme ich an, Du möchtest, daß die 0n30 Anlage dauerhaft hält. Da sind meiner Erfahrung nach Spanplatten am falschen Ende gespart, denn die neigen früher oder später eigentlich immer dazu, irgendwann durchzuhängen.

    Soll nur eine Anregung sein.


    Gruß,

    Ralf

  • Es geht weiter mit Schreinern!

    Horido Spur 0-er!


    Es wurden ein paar Bilder sortiert, der Baubericht kann weiter gehen.

    Es sind ein paar Halter für die Beleuchtung instaliert worden. Diese sind eigentlich zu weit an der Wand, aber zum vorläufigen Arbeiten an der Anlage ist die Beleuchtung für mich sehr gut. Dann zertrümmere ich nicht laufend die LED Leuchten beim Arbeiten mit meinem Holzkopf :P . An den Haltern soll später auch die Hintergrundkulisse befestigt werden und wenn der Bau der Anlage weiter fortgeschritten ist (Feingestaltung) wird die Beleuchtung weiter nach vorne verlegt und gegebenfalls auch noch erhöht.

    ">

    ">

    ">

    ">


    Das Modul mit dem Flußlauf und das Endstück wurden auch zusammengeschraubt.


    ">

    ">


    Eine einfache Schublade zur Aufnahme der Elektronik wurde angefertigt und die Gleistrassen des Bahnhofs sind angelegt.


    ">

    ">


    So das wars für heute, jetzt werden in Schluchtern noch ein paar Rebstöcke gepflanzt.


    Mit freundlichen Grüßen, ein beim Radeln vom Ostwind geplätteter


    Wolle

  • Die ersten Gleise sind verlegt!

    Horido Spur 0-er!


    Jetzt wurden die ersten Gleise verlegt. Man will ja mal auch ein wenig hin und her fahren.


    ">


    Dabei entsteht bei mir immer das Wolle-übliche Chaos


    ">


    Die Verriegelungen der Drehscheibe sind montiert.


    ">

    ">

    ">

    ">

    ">


    Dann wieder schnell die Drehscheibenbühne abgezogen, damit sie während der groben Rohbauarbeiten nicht demoliert wird. Dann wurde die erste Steigungsstrecke begonnen um zu testen wieviel % Steigung ich der leichtesten Lok zumuten kann. ;)


    ">


    So das wars für heute, das Fahrrad ruft und der Ostwind bläst noch nicht so stark.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle


  • Guten Morgen Wolle,

    Die ersten Bilder deiner „Wolf´s Canyon 0n30 Waldbahn sind wieder sehr viel versprechend. Was mir aber nicht so gefällt, sind die überbemaßte Schrauben, womit die Gleise fixiert sind. Da gibt es doch viel Besseres auf dem Markt, zum Beispiel hier!

    Ich wünsche Dir noch viel Erfolg bei der Fortsetzung,


    Jacques Timmermans

  • Schrauben und Versatz?

    Horido Jacques und Heiner

    Es freut mich das euch gefällt was ich da angeleiert habe.


    Von den Schraubenköpfen sieht man nach dem Schottern und altern nachher fast nichts mehr. Habe die Schrauben Ø 2 auch bei Rentenprojekt Schluchtern verwendet. Alles eine Frage der Tarnung ;)


    Der Versatz ist mir auch aufgefallen. Unterschied zwischen H0 und 0n30, aber beides Code 100. Aber Lok und Wagen laufen ohne all zu großes Holpern sicher darüber.


    Vielen Dank für eure freundlichen Anmerkungen


    Wolle

  • Es wurde noch ein wenig weitergebastelt und etwas passend gemacht ^^

    Ein paar Stromverteiler wurden gebohrt und die Trafos, das Steuergerät und die Mehrfachsteckdose mit kleinen Aluwinkeln fixiert.


    ">


    Beim Trassenbau am linken Modul kam mir dann der Gedanke, "Mensch Wolle du gehs jo bald in Rente, dann brauchs du a koi so großes Büro mehr, so gibts doch im Büro garantiert noch an Platz für a Fiddle Yard oder wie mehr des heist". Gedacht und auch gleich getan, jetzt habe ich einen Belüftungsschacht zwischen Schlafzimmer und Büro, und staubig war sowie schon alles.


    ">

    ">


    Ein Tunnelportal habe ich zusammengezimmert und mit dem Bau einer kleinen Hilfsbrücke aus Holzstämmen angefangen. Mußte halt mal gleich sehen ob ich bei den kurzen Strecken die Höhe für die Durchfahrt hinkriege.


    ">

    ">


    So das wars für diese Woche, am Mittwoch muß ich leider wieder nach 14 Tagen Urlaub ins Geschäft, aber schließlich muß man sich ja vom Radeln und Modellbahn bauen auch mal wieder erholen. :saint:

    Morgen werden höchstens noch ein paar Runden auf dem Rentenprojekt Schluchtern gedreht.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

  • Hi Wolle,


    Kompliment zu Deinem "Treiben"! War mir schon immer sympatisch was Du da alles machst - incl. Deiner "grossen Anlage" bzw. "Hauptanlage" - und wie Du berichtest, wird mir aber noch sympatischer, weil ...


    ... Loch in die Wand und wie ich gesehen habe einigermassen Saustall in und um die Bastelarea ... ja, so gehört das für mich auch, Moba ohne Rücksicht auf Verluste :D :saint: . Das Einzige was nicht so schön ist: Wenn ich nix mehr finde bin ich gezwungen mein Basteldesaster wieder mal aufzuräumen. Ich liebe jegliche Art von Zwängen - auch wenn sie selbst auferlegt sind :evil: .

  • Nach langer Pause wieder aufrafft!

    An der Tunnelröhre am Wanddurchbruch wurde gearbeitet.


    ">

    ">

    ">

    ">


    Mit der ersten Trestlebrücke über die Schlucht wurde auch angefangen.


    ">


    Auch wurde mit den Zeichnungen für einen Lokschuppen für dle Waldbahn wurde begonnen und der neu erworbene Laser zum Einsatz gebracht


    ">

    ">

    ">


    Die Taten nach dem Zeichnen


    ">

    ">

    ">

    ">

    ">

    ">


    ">Hier mal zur Probe zusammengesetzt


    ">


    Lasern ist wirklich spassig ;)


    Mit freundlichen Grüßen und allen ein gutes 2023!!!


    Wolle

  • Hallo Wolle


    Ich noch einmal.......


    Ich spiele auch mit dem Gedanken einen Laser zu kaufen...darum einige Fragen.


    Ich denke dein Lokschuppen ist aus MDF und ca 3mm dick. Wieviel Durchgänge braucht er zum durchtrennen?


    Hast du den Laser in einem Gehäuse mit ordentlicher Absaugung nach draussen? Stinkt ja schon arg das Zeuch...


    Grüßle


    Uwe

  • Laserleistung

    Horido Uwe


    Die meisten Teile sind aus 2,5 MDF. Da hab ich noch einen großen Vorrat. Zum Durchschneiden bei 90 % Leistung und 400 mm Vorschub 2 Durchgänge, dann sind die Teile sauber herausnehmbar (mit Air Assistant, kleiner Kompressor der die Schnittleistung erhöht.. Die Brettergravur läuft auf 40 % bei 1500 mm Vorschub. 4 mm Birkensperrholz schaft er auch sauber bei 95% und 400 mm in 2 Durchgängen.

    Bei den ersten Versuchen haben gleich die Rauchmelder in der Hütte angeschlagen. Habe mir dann in der Bucht eine einfache Verkleidung einen Vetilator und einen langen flexiblen Schlauch bestellt. Den kann ich durch das schräg gestellte Fenster ins Frei ziehen. Kein Qualm mehr in der Hütte. Billige Lösung aber es funktioniert. Die Schlauchhalterung ist auch geläsert aus 8 mm Sperrholz (Baumarkt) aber mit 8 Durchgängen bei 95 %.

    ">

    Leicht verkokelt riecht es aber immer - aber ohne Absaugung sind die Dinger nicht spaßbringend zu gebrauchen.(oder nur im Freien).

    Je mehr Ausgangsleistung beim Laser desto besser die Schnitte.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

  • Hallo Wolle


    Danke für die ausführliche Antwort.


    Für meine Mobile Klimaanlage hab ich ein Brett mit dem Schlauch ins Fenster geklemmt, damit bleibt Wärme/Kälte draussen....


    Würde ich dir für deinen Laser auch vorschlagen.


    Grüßle aus dem stürmischen Südwesten


    Uwe

  • Viel Bauteile vom Lokschuppen gelasert.

    Horido Spur 0-er!


    Am Lokschuppen wurde fleisig weitergearbeitet.


    Die Lattenverkleidung für die Innenwände entsteht aus 1 mm Sperrholz und die Fensterrahmen aus 1 mm MDF.


    ">


    Für die Auskleidung der Fachwerkfront ist aus 1 mm Finnpappe eine Backsteinmauerplatte enstanden aus der die Mauersegmente auch gespiegelt ausgeschnitten wurden. Zusammenkleben und man hat Innen und Außen das Mauerwerk.


    ">


    Hier mal die gesammelten Werke.


    ">


    Heute sollen dann die Schuppentüren gerichtet werden und dann noch die Scharniere auf dem 3D Drucker versucht werden. Mal sehen was dabei rauskommt. Und ein bischen Fahrbetrieb in Schluchter soll auch noch stattfinden..


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

  • Kleiner Baufortschritt am Lokschuppen!

    Horido Spur 0-er!


    Erstmal herzlichen Dank für die Daumen hoch, Pokale und freundlichen Bemerkungen :thumbup:

    Gestern wurde mein Arbeitseifer ein wenig ausgebremst. Aber die Mauereinlagen, die großen Türen und die Fenster für die Schuppenfront wurden gerichtet.


    ">


    ">


    ">


    Zum Drucken der Torscharniere hat es leider nicht gereicht, ab darüber werde ich nächstes Jahr berichten. ;)


    Allen einn guten Rutsch ins neue Jahr, das hoffentlich mal wieder besser wird als die letzten Jahre


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

  • Mal was Neues - Gedruckte Torscharniere!!!

    Horido Spur 0-er!


    Allen ein frohes, gesundes und erfolgreiches Neues Jahr


    Für den Lokschuppen hatte ich die Idee mal versuchsweise Scharniere zu drucken. Habe eigentlich gedacht: Mensch Bub, des werd schun an de Hose gehe.

    Aber Versuch macht klug.


    Hier ein paar Bilder von den Ergebnissen (Sorry wegen der Bildqualität, aber meine Kamera oder ich selber können es nicht besser)


    ">

    ">

    ">

    ">


    Nun die montierten Scharniere


    ">

    ">

    ">

    [img]https://up.picr.de/44959869kr.jpg[/img


    Jetzt müssen nur noch die Klebespuren beseitigt werden und die 0,6 mm Messingnägel (Scharnierbolzen) gekürzt werden. Bin echt erstaunt was sich mit einem 3D Drucker so alles treiben läßt. Auch ein schönes Zusatzspielzeug. :)


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!