Die Ludmilla von Kiss

  • Hallo,


    ich wollte mal nachfragen, ob von euch schon jemand eine Kiss BR 232, neuere Auflage bekommen hat, falls es diese überhaupt schon gibt? Bzw. ein Modell, welches einwandfrei funktioniert,


    ohne die bereits erwähnten Nebengeräusche und Decoderbrummen.


    Wenn ich hier von den ganzen Problemen lese wird mein Wunsch vom Kauf eines solchen Modells sich in Luft auflösen.... Die Lok wäre mein absolutes Wunschmodell,


    von Kiss habe ich aber noch kein Fahrzeug, bisher besitze ich nur Lenz und MBW.


    Für eine kurze Antwort wäre ich dankbar.


    Gruß und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht


    Stefan

  • Hallo Stefan,


    letzte Aussage von Frau Grobauer ".... nicht mehr in 2013 .."
    Ob die Neuauflage dann keine Getriebegeräusche mehr macht???? Decoderbrummen wird wohl bleiben da ESU Decoder


    Gruß Rainer

  • Hallo Rainer,


    danke erst mal für die Antwort. Ich werde mich gedulden und selbst mal bei Kiss nachfragen, ob sich da noch was tut. In Spur 0 ist Geduld angesagt, das habe ich schon gemerkt.


    Vielen Dank und Gruß


    Stefan

  • Hallo in die Runde,


    vor einigen Tagen ist mir endgültig der Geduldsfaden gerissen.
    Ich habe meinem Händler ein Ultimatum gestellt zur Lieferung eines funktionierenden Modells.


    Die Antwort kam zügig und eindeutig.
    Dies nur zur Info.


    Gruß aus Bielefeld
    Stephan

  • Hallo zusammen,



    ich habe von Kiss eine Auftragsbestätigung erhalten.


    Irgendwo war als Liefertermin Herbst 2014 genannt.



    Die Händler erzählen immer viel wenn der Tag lang ist.
    Einzig der Hersteller weis wann was wie voraussichtlich kommt.



    Gruß
    Michael

  • Hallo Leute ,
    ich habe mittlerweile meine 132 auch wieder zu Kiss zurück geschickt und habe mir das Geld wieder geben lassen :!:
    Bei dieser Lok bin ich enttäuscht von der Kiss Qualität :thumbdown:
    Gruß Otto

  • Hallo in die Runde,


    zu dem Liefertermin der verbesserten 2.Auflage habe ich gestern von meinem Händler erfahren, dass laut aktueller Aussage der Fa. Kiss diese Ende April ausgeliefert werden soll. :) warten wir mal ab ob sie da wirklich kommt.


    Gruß Jürgen

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Auch unterwegs in den Spurweiten 1 und H0 :thumbup:

    Homepage: http://www.efweinheim.de

  • Mein Informationsstand entspricht dem von Jürgen. Ich habe am Dienstag mit Frau Grobauer ( Fa. Kiss)
    telefoniert. Dem zu Folge wird die zweite Auflage z.Zt. in China verschifft. Bis zu Auslieferung werden
    ca. 6 bis 8 Wochen vergehen, also Ende April. Die Fa. Kiss wird die Verfügbarkeit dann publik machen.
    Noch ein bisschen Geduld, es wird schon werden.
    Gruß
    Jürgen

  • Hallo 132/232 Betroffene,


    auch in Verbindung mit diesen Beiträgen klick meine Frage.
    Wo liegt genau das Problem? Am Motor, an den Getrieben, an den Kardanwellen, am Gehäuse als Resonazkörper, ...???
    Gibt es jemanden, der sich diesem Problem angenommen hat und einen erfolgreichen Umbau anbietet?


    Gruß Rainer

  • Hallo Rainer,


    Ansätze zu den Ursachen gibt es bereits einige im Forum. Sehe Dir u.a. einfach mal den Beitrag 20 in diesem Thread an. Dort sieht Du wunderbar, was DRG im Hinblick auf das Getriebe festgestellt hat.


    Diverse Umbauten sind auch schon im Forum dokumentiert, u.a. von BeMo, Nullinger, Bay Dvi Berg.


    Hitverdächtig gut erscheinen mir die Umbauten, in denen ein neuer Faulhaber-/Glockenankermotor in Verbindung mit einem Zahnriemen zum Einsatz kommt. Mit dieser Variante denke ich kann das Maximum herausgeholt und optimiert werden. Der Kardanwellenantrieb wurde bei allen Umbauten, die ich im Forum gesehen habe, belassen, nur das Getriebe und der Motor wurden entsprechend umgebaut. BeMo hat ein anderes Konzept der Rückbaufähigkeit verfolgt, auch sehr interessant. Der Ersatz von den beiden langen, 3 mm dicken Kunststoff-Kardanwellen, mit 4 mm selbstgedrehten Messingkardanwellen hat nach seiner Aussage auch einen sehr positiven Effekt gehabt.


    Umbaubeschreibungen findest Du vor allem hier:


    Ludmilla von KISS Beine machen

  • das ist ja genau das, wo ich langsam den Überblick verliere. Es wird an allen Ecken verbessert. Als Unkundiger frage mich: warum ein neuer Motor, wenn es an den Zahnrädern im Getriebe hängt? Oder ist hier alles Murks?
    Und, bietet jemand die DIenstleistung der möglichen Umbauten an?


    Gruß Rainer

  • Guten Abend, lange hin und her überlegt. Aber wir haben für dieses, hier benannte Modell mal ein Austauschgetriebe neu konstruiert und gebaut. Fragt mich nicht warum. Aber wir haben andere Zahnräder, entsprechend anderer Modulgröße, mit eingepressten Kugellagern hergestellt. Danach und nur mit diesen Änderungen fährt das Modell geräuschlos. Es kommt nur noch ein Geräusch des verwendeten Decoders zum Klangbild. Übrigens war es dann aber ein Zahnrad mehr im Getriebe. Ich meine das Getriebe, wo auch der Motor dran befestigt ist.


    Bitte um Mitteilung, wenn dieser Beitrag von meiner Seite wieder gelöscht werden sollte.


    Mit freundlichem Gruß
    Frank

  • Das Problem das lauten Getriebes kommt von den Zahnrädern, die Übersetzung im Getriebe ist nicht vorteilhaft gewählt.
    Wenn man ein Getriebe konstruiert mit einen schnellaufenden Motor sollte man schauen das man die Drehzahl an der Ausgangswelle herabsetzt, damit das Getriebe nicht das "singen" anfängt. Zahnräder neigen einfach dazu bei höheren Drehzahlen laut zu werden gerade bei kleinen Zahnmodulen.
    Mit dem Einbau eines Zahnriemens minimiert man die Geräuschkulisse deutlich da Zahnriemen deutlich leiser laufen.
    Optimal wäre es gewesen wenn Kiss das Hauptgetriebe so konstruiert hätte das es gleich die Ausgengsdrehzahl hat für die Radachsen.
    So das dort keine untersetzung mehr nötig gewesen wäre.
    Der Motor in der Ludmilla ist, gelinde gesagt, nicht der Beste und wirkt sich nicht positiv auf die Fahreigenschafften aus.
    Deswegen wird dort ein hochwertiger Fauli oder Maxon Motor eingebaut.


    Gruß Klaus

    Edited once, last by Nullinger ().

  • Hallo Klaus,


    danke für die Erklärungen.
    Das bedeutet also, dass das Hauptproblem die Zahnräder sind. Die an den Achsen bekommt man nur schlecht verbessert (oder MBW), andere ersetzt man durch den Zahnriemen und dann auch gleichzeitig den Motor.


    Gruß Rainer

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!