Tipsuche für SNM-Heftbeilage Nr. 47

  • Moin,

    klasse, wie sich dieses Thema entwickelt.

    Wenn die Zeichnung für den Druck der Zeichen vorhanden ist, kann doch problemlos eine Ätzplatte davon erstellt werden, zum Beisp.

    ich probiere mal einen anderen Weg, nämlich die Schilder zu drucken.

    Mir scheint der Weg über eine Ätzplatte unter Berücksichtigung der Materialstärken (Vorbild/Modell) zielführender. Der 3D-Druck ist reizvoll, allerdings glaube ich nicht, dass in Punkto Stabilität das gedruckte Schild auch nur annähernd in vorbildnaher Materialstärke ausgeführt werden kann. Da bin ich mal gespannt, was Rainers @Looki Druck-Experiment für Ergebnisse bringt.


    Gruß Rainer

  • Moin


    Wenn jemand die Schilder drucken möchte, dann kann ich gerne die PDF Vorlage als 2D Outline zur Verfügung stellen. Dann müsste man nur noch die Dicke einstellen, evtl. Mastschellen anbauen und hätte einen fertigen Satz Schilderhalter. Sollte in die meisten 3-D Drucker rein passen. Und der jenige bekäme dann auch eine exklusive Outline Vorschau der weiteren geplanten Schilderbögen, dann isses ein Aufwasch.

    Ja dann mal her damit das Angebot nehme ich gerne an

  • Moinsen!


    Warum soll das nicht druckbar sein? :/





    Als Mast habe ich Messingdraht 1,2mm verwendet ... die Schilder habe ich bereits im Oktober 2020 gezeichnet und gedruckt, halten bis heute.




    Gruß


    Thomas


    Betriebsleitung der Werkelburger-Industriebahn



    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. (Noël Coward)

  • HI

    Sieht super aus! Geht vieleicht sogar etwas einfacher, denn die Schilder sind nur oben und unten mit je 2 Schrauben angeschraubt, man sieht die Schrauben auch auf den Aufklebern. Eine Schelle, die direkt aufliegt, mit Loch für eine definierte Stange. Die Vorlage für die Verkehrzeichen hängt hier dran. Find ich super, was ihr hier macht! :thumbup: :*

  • Moinsen!


    Für die Schilder aus der Heft-Beilage müsste die Aufnahme dann etwa so aussehen, denke ich:



    Der Abstand der Schrauben auf den Schildern beträgt allerdings nur etwa 1mm, die Verschraubung auf der Zeichnung wäre 2,4mm. Zur Materialstärke des Pfosten (1,2mm) kommt ja auch noch ein gewisse Materialstärke für die Schelle (hier 0,3mm) hinzu und dann brauchen die Schrauben bzw. Muttern ja auch noch etwas Platz.


    Selbst wenn ich einen Messingschelle aus 0,2er Material baue, dürfte der Pfosten dann nicht stärker als 0,6mm sein, damit die "Schrauben" der Schelle mit denen auf den Schildern korrespondieren. :/


    Für meine Verkehrsschilder habe ich Maße und Befestigungen gewählt wie sie in der damaligen DDR üblich waren, sie passen also m.E. nicht zu den Schildern aus der Heft-Beilage.


    Gruß


    Thomas


    Betriebsleitung der Werkelburger-Industriebahn



    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. (Noël Coward)

  • Moinsen!


    Die Datei ist heute morgen einem ersten, erfolgreichen Testdruck unterzogen worden. Die Druckteile habe ich dann auf Messingdraht 1,2mm aufgezogen und alles eisengrau gespritzt. Zwei Schilder habe ich dann mal probehalber auf die Anlage gestellt:






    Gruß


    Thomas


    Betriebsleitung der Werkelburger-Industriebahn



    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. (Noël Coward)

  • Hallo zusammen,

    Thomas ist mir ja schon ein Paar Schritte voraus, klasse umgesetzt :thumbup:


    Ich hab es ja auch versucht, es geht, aber es ist für mich noch Luft nach "oben".

    also hier der erste Versuch:





    Mein Fazit: Der Mast ist mit 2 mm noch zu dick, den würde ich wegen der Stabilität aus Messing und dann nur ca. 1,3 mm dick machen.

    Die Details der Schellen auf der Rückseite sind kau noch sichtbar, das Foto ist stark vergrößert.


    Es ist also machbar, ich denke aber, eine Messing- Variante hat wegen der Stabilität und wegen der Möglichkeit,

    den Schilder- Teller noch dünner zu machen, mehr Vorteile!

  • ....was wäre es doch schön, wenn man sich unter Hobby-Kollegen mal die eine oder anderte Datei überlassen würde ( kann ja auch per PN gehen, damit man weiss, wer sie bekommen hat ). Wie hier in dem Fall werkelt jeder vor sich hin, obwohl einer schon ein tolles Ergebnis vorweisen kann!

    Dass damit nicht kommerziell umgegangen werden sollte, versteht sich für mich von selbst!


    ein wenig nachdenkliche Grüße aus der Eifel

    Rainer

  • Moinsen!

    ....was wäre es doch schön, wenn man sich unter Hobby-Kollegen mal die eine oder anderte Datei überlassen würde ( kann ja auch per PN gehen, damit man weiss, wer sie bekommen hat ). Wie hier in dem Fall werkelt jeder vor sich hin, obwohl einer schon ein tolles Ergebnis vorweisen kann!

    Dass damit nicht kommerziell umgegangen werden sollte, versteht sich für mich von selbst!

    Was wäre es doch schön, wenn nicht immer wieder mehr oder weniger gefordert würde, die Zeit für's Hobby den Bedürfnissen andere zu opfern!

    Wie mit dem eigenen geistigen Eigentum umgegangen wird, ist und bleibt Sache desjenigen, der sich da einen Kopf gemacht hat. Das ist vielleicht für den ein oder anderen Zeitgenossen unverständlich, letztendlich aber zu respektieren!


    Ein kommerzieller Umgang ist eben leider nicht immer auszuschließen, da wird eben leider auch (zu) oft geheuchelt.


    Thomas


    P.S.: Heute Nachmittag habe ich mit dem Admin nach einem Weg gesucht, den Abonnenten die stl-Dateien für die Verkehrsschilder zugänglich zu machen. Nun strebt meine Motivation schon wieder gegen Null ... danke dafür!


    Betriebsleitung der Werkelburger-Industriebahn



    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. (Noël Coward)

  • Hallo Rainer,

    ich hatte ja geschrieben, da ist noch Luft nach oben, das Gezeigte war mein erster Druckversuch. Ich muss die Schellen noch anpassen (für den kleineren Mast- Durchmesser) und der Durchmesser des Schildes muss ich auch noch etwas verkleinern, also ist meine halbfertige Arbeit zum Hochladen

    noch nicht sinnvoll.


    Schöne Grüße,

    auch Rainer :)

  • Werkelburger


    Hallo Thomas,

    aus meinen Zeilen eine "Forderung" abzuleiten, ist schon in meinen Augen ein wenig "oversized"!


    Daraus nun eine Rechtfertigung, für einen "Stop" Deiner Überlegungen abzuleiten, ist einfach nur zu "bedauern"!

    ....und natürlich respektierte ich jede Einstellung, verstehe die eine oder andere aber nicht!


    Nichts für ungut und einen schönen Sonntagabend aus der Eifel

    Rainer

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!