Regenabweiser-Bleche bei Baureihe V80 bzw. BR 280

  • Hallo Moba-Kollegen,


    im Maßstab H0 gab es für die Modelle der BR V80 bzw. BR 280 von der Fa. ROCO als Zurüstteil 2 kleine Regenabweiser-Bleche die jeweils einmal auf der rechten und der linken Seite direkt über den mittleren, seitlichen Führerstandsfenstern angebracht werden konnten (falls erforderliche kann ich gerne mal ein Foto von meinem H0-Modell machen und hier einstellen). Ansonstern siehe folgender Link:


    https://hellertal.startbilder.de/1200/eine-weitere-ansichtdie-280-007-6-290441.jpg


    In my modest opinion verleiht das dieser Lok noch das I-Tüpfelchen auf ihrem einmaligen (optischen) Charakter (ich weiß, ich weiß: Die Form der V80 kann man nur lieben oder hassen, ....ich jedenfalls find diesen Urahnen der modernen Serien-Dieselloks einfach nur geiiiiiiil :P , ....uuups, ..jetzt bin ich ausdruckstechnisch etwas "entgleist" ;) )


    Ich würde gerne mein Spur 0 Modell der V80 (from the manufacturer which must not be named :huh: ;) ) ebenfalls mit solchen Regenabweiser-Blechen ausstatten bevor ich sie zum "Pimpen" (=Patinieren) zu BECASSE schicke.

    Nun meine Frage an die "Schwarmintelligenz" hier im Forum:


    Gab es solche Bleche schon einmal als Zurüstteile von einem "der üblichen Verdächtigen" Hersteller in der Spur 0-Szene und falls ja, kann man die noch erwerben / erhalten?!


    Na da lass ich mich mal überraschen ..... 8)


    Freundliche Grüße


    Thomas

  • Hallo Thoma, meines Wissens nicht. Ich habe mal in einer Ausgebe des SNM gezeigt, wie ich selbst welche aus Messingblech und -draht für meine V 80 gemacht habe. Es ist eigentlich sehr einfach.


    Gruß und guten Rutsch in ein gesundes Jahr 2022

    Hans

  • Noch eine Erläuterung zum Vorbild: Diese Regenschutzbleche wurden ab 1965 angebracht. Wohl um den Lokführer zumindest ein klein wenig vor Regen zu schützen, wenn er sich aus dem Fenster lehnte. Und das musste er beim Rangieren regelmäßig tun, wenn er nicht "nach Gehör beifahren" wollte. :)

    Gruß zur Nacht, Freddy

    Ich mache gern Kompromisse. Aber nicht beim Maßstab.

  • Noch was zu den Regenabweiser-Blechen der V 80: In der Ausgabe 18 , ab Seite 24, , kann man nachschauen, wie ich damals die Bleche für meine Lok gemacht habe. Ich denke, dass es bis heute keine fertigen Teile bei den Zurüstern gibt.


    Gruß Hans

  • Noch was zu den Regenabweiser-Blechen der V 80: In der Ausgabe 18 , ab Seite 24, , kann man nachschauen, wie ich damals die Bleche für meine Lok gemacht habe. Ich denke, dass es bis heute keine fertigen Teile bei den Zurüstern gibt.


    Gruß Hans

    Hallo Hans,


    vielen Dank für deinen Tipp :thumbup: :) , ich werd die Ausgabe 18 vom SNM gleich heute mal raussuchen.


    Freundliche Grüße (+ Morgen einen guten Rutsch, viel Glück sowie vor allem Gesundheit für das neue Jahr)


    Thomas

  • Moin Thoralf,


    Hans schreibt in dem Artikel:

    Quote

    Vorlage für Abmessungen und Form waren Vorbildfotos und Teile eines HO Modells.

    Nachdem ich V80-Fan bin habe ich aus meiner H0-Zeit noch die V80 009 in der Vitrine stehen. Die Modellmaße der Roco-Regenabweiser sind 15*3mm. Das entspräche einem Vorbildmaß von 130,5*26,1 cm.


    Gruß Rainer

  • Moin Thoralf, die Regenbleche an meiner V 80 sind 2,6 x 0,5 Zentimeter. Diese Regenabweiser sind ja bekanntlich später und wahrscheinlich in verschiedenen Werkstätten zugerüstet worden. Ich denke - auf den Bildern , welche V 80 zeigen, sind meiner Meinung nach verschiedene Größen zu sehen - dass es geringe Unterschiede in den Abmessungen gab. Der Befestigungsdraht der Bleche hat einen Millimeter Durchmesser und ist angelötet. Sehen kann man das im Beitrag der SNM-Ausgabe Nr. 16, Seite 24 ff. Mittlerweile sind noch mehrere Verbesserungen wie Räder, Tank usw. bei der Lok hinzu gekommen.


    Grüße und alle guten Wünsche auch an Dich sowie an alle Forumsleser und hoffentlich HP 1 das ganze neue Jahr über.


    Hans

  • Hallo,


    ich kenne die Betriebsnummern V80 / 003 / 005 / 008 / 010 vom Embeewee. Habe mal durchs Netz geblättert und zumindest die Betriebsnummer V80 008 und 010 in Epoche 3 mit Blechen gefunden. Vielleicht schaut mal jemand ins EK V80 dort sollte doch das ein oder andere Bild zu finden sein !?


    Gruss

    Olaf

    Der Mensch hat die Atombombe erfunden, keine Maus war je so dumm und baute eine Mausefalle !

  • Hallo,


    danke für die Maße.


    Das ist wirklich eine Überlegung wert und kommt zur rechten Zeit. Hier liegen schon einige andere Teile bereit, z.B. komplett neue und feinere Griffstangen, Federn, Sandfallrohre, feine Scheibenwischer, Schienenräumer, der besagte Tank, etc. Den Tank, den man ja angeblich nicht sieht, sieht man natürlich doch, dazu reicht ein Blick von der Seite...


    2014 habe ich mal einen kleinen Bericht zur Superung (Räder etc.) verfasst, mit den hier gezeigten Teilen geht die Verfeinerung des Modells jetzt weiter.


    V80



Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!