Internationale Spur 0 und Spur 1 Tage 2022

  • Mensch Mädels,



    wartet doch einfach mal ab was da kommt. Überhaupt es gibt bereits Gerüchte, dass auf der letzten Ausstellung auch militante Spur-Einser gesichtet wurden. Es ist einfach zu befürchten, die wollen die Weltherrschaft auf unseren schönen Anlagen übernehmen.


    Achtung es folgt Sarkasmus in Reinform !!!


    Warum müssen „ernsthafte“ Modellbahner immer so ohne jegliche Toleranz sein. Man stelle sich mal vor demnächst werden bei Spur-0-Treffen noch die geschlechtlich anhängenden, biologisch notwendigen Teile kontrolliert und zur Sicherheit auch noch der Ausweis kontrolliert – schließlich ist die Spur Null ja nur etwas für echte Männer und Transgender gehören da bestimmt nicht dazu. Und Anlagen die irgendwie Regenbogenfarben zeigen gehören sowieso sofort verbannt. Männer braucht das Lager der Nullen.


    Sarkasmus aus !!


    Merkt ihr wie unsinnig solche Dinge sind, ebenso unsinnig wie die Überlegungen einiger hier. Wer nicht kommen will soll daheimbleiben und dann aber bitte auch nicht auf die Bildberichte warten. Wer nicht ausstellen will soll seinen Werbefeldzug im WWW oder in der Fachpresse führen. Ich denke die die Messe besuchen werden keinen vermissen der alles nur ohne Kenntnis dessen was kommt schlecht machen will.



    Was mich betrifft, ich werde kommen. Bringe zur Sicherheit aber mal einen Holzpflock und einen silbernen Hammer mit. Es könnte ja sein, dass mich so ein „Einser“ anspringen will und mir den Null-Saft aus den Adern ziehen will. Oder sollte es Stefan möglich machen solche Eins-Vampire durch viel Tageslicht zu enttarnen. Nur Achtung es könnte dann viel Asche uns Staub aufgewirbelt werden.



    Also Mädels, abwarten und Doppelherz trinken



    Der Schorsch

    Bau einer kleinen Nebenbahn-Endstation. Derzeit noch Planungsphase - Baubeginn voraussichtlich August 2022.


    Ich bin der Georg oder wie man bei uns in der Kurpfalz sagt der Schorsch.

  • Und wenn weiterhin ungenutzter Platz vorhanden ist, gibt es in 2023 H0, 0 und 1, ....

    Ach je (seufz) ... Es ist und bleibt DIE Spur 0 Messe. Wie inzwischen mehrfach deutlich gemacht, geht es darum, Synergien zu nutzen und die vorhandenen Ressourcen so einzusetzen, dass die Veranstaltung dauerhaft als vergleichsweise kleine Fachmesse durchgeführt werden kann, eine Konkurrenz zu großen Publikumsmessen ist fern jeglicher Diskussion.


    Im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen gibt es in Gießen einen entscheidenden Vorteil: Ziel ist es nicht, kurzsichtig an einem Wochenende den Profit zu maximieren, sondern die Veranstaltung sollte eine schwarze Null (sic!) schreiben, auch unter Corona Bedingungen (!).


    Klar gibt es wirtschaftliche Interessen, aber auf anderem Wege: Das Ziel liegt darin, die Community zusammen zu bringen und ein Zeichen für die Spur 0 (+1) zu setzen. Das bringt dauerhaft mehr Präsenz im Modellbahnmarkt, mehr Interessenten, Umsteiger, Mitmacher, Enthusiasten, Mitspieler im Hobby, und am Ende profitieren langfristig alle (gerne an dieser Stelle das Modewort nachhaltig einsetzen), die die Szene mit Ideen und Produkten bereichern und gestalten. Das ist zwar furchtbar altmodisch und langfristig gedacht, aber hey, so ticken die Verantwortlichen nun mal.

  • Hallöle,


    Interessante Diskussion.


    Ich denke, dass mehr Angebot in Gießen sicher nicht von Nachteil ist.

    Desweiteren ist das Schlimmste, was bei dieser neuen Ausrichtung passieren kann, dass im Folgejahr ein reinrassiger Spur 1 - Anbieter mit einem erweiteren Angebot für Spur 0 wiederkommt.


    Meine eigentliche Sorge ist eher, dass viele der bekannten Formate aufgrund der veränderten Situation durch Corona gar nicht mehr zum tragen kommen.

    Daher finde ich die Überlegungen gut.

    Die vergangenen Monate haben gezeigt, dass nur der im Geschäft bleibt, der sich anpasst.


    Gruß

    Kalle

  • Hallo allerseits,


    Mir fiel eben ein, das in den letzten Jahren im Eingangsbereich eine lange Spur H0 Anlage zu sehen war.

    Das hat vermutlich m.E. auch niemand gestört. Oder?


    Ein schönes Wochenende und einen gemütlichen 2. Advent, wünscht Robby

  • Da ich ohnehin zu der Sorte Menschen stehe, die für Veränderungen offen sind, zählt für mich nur die Resonanz einer solchen Messen genau zu beurteilen. Wenn der Erfolg ausbleibt, dann sollte man schleunigst wieder zurück rudern. Wollen sich dagegen Lenz und / oder andere Spur 0 Hauptsponsoren sich überraschender Weise auch in Richtung Spur 1 entwickeln, dann ist diese Messe der richtige Zeitpunkt, diese Botschaft dem Publikum mitzuteilen.


    Gruß

    Djordje

  • Hallo,


    eigentlich wollte ich hier nichts posten, aber leider entartet es schon wieder.


    1. Es geht um die Internationalen Spur 0 Tage in Gießen.


    2. Aus nachvollziehbaren Überlegungen der Corona-Situation, überlegt man nun, auch eine Erweiterung mit Spur1 vorzunehmen, a) weil Spur 1 der nächste Maßstab in der Großbahn zu 0 ist, b) aus wirtschaftlichen Gründen


    3. Jeder, der 2021 in Gießen war, kann vielleicht das subjektive Gefühl der „Geistermesse“ nachvollziehen. Am Samstag war es schon ziemlich leer, verglichen mit Buseck oder Gießen ohne Corona. Unter Gesichtspunkten der Corona Abstände ideal, aber mich beschlich schon zu vielen Stunden das Gefühl des „Totentanzes“. Ich kenne nicht die absoluten Zahlen, aber eine Belebung gibt somit schon Sinn.


    4. H0, N, TT, Z zählen nicht zu den Großbahnen. Also einfach mal die Kirche im Dorf lassen und nicht gleich wieder hyperventilieren. Die Spur 0 Tage werden sicher nicht zu H0 Tagen.

  • Gude,


    mal abgesehen von der Pandemie, die wir doch hoffentlich bald mal halbwegs in den Griff bekommen sollten:


    Bei zwei ähnlich konzipierten Spur 0/1 Gemischtwarenmessen in räumlich (Gießen und Mainz liegen ja nicht so weit auseinander) und zeitlich (nur gut zwei Monate) nahe beieinander liegendem Abstand, wird eine davon mittelfristig auf der Strecke bleiben.

    Falls überhaupt, dann sollten es April/Mai und September/Oktober sein.

    Im Juni/Juli/August ziehe ich einen Biergartenbesuch allemal vor. Das war ja schon bei der Spur 1 in Sinsheim ein Problem.

  • Hallo,


    kleiner Nachtrag:


    1) Spur 0+1 Tage, Menden, wurde hier nie weiter erwähnt, warum weiß ich nicht. Über diese Veranstaltung im kleinen Rahmen gab es immer nur Lob. Veranstalter: Zapf & Demko


    2) Spur 0 / 1 Treff in Maarn, Niederlande: Auch hier wird die Veranstaltung durchweg gelobt… Veranstalter: Becasse Weathering


    3) Spur1 & Spur0 - Messe, Mainz, angekündigt für 02. und 03. April 2022: Eine neue Veranstaltung, deren Premiere 2022 stattfinden soll. Auch hierüber kann man schon im voraus Lob vernehmen.


    4) ARGE, Sande: Auch diese Veranstaltung findet seit vielen Jahren (ja sogar Jahrzehnten) im Einklang zwischen 0 und 1 Anlagen statt. Auch da hat die Spur 1 Anlage nie gestört und die Nuller haben sich mit Freude eingefunden. Danke, Bernd, dass Du das mit Deinen Wilhelmshav’ nern immer auf die Beine gestellt hast.


    5) Dann gibt es noch diverse große Vereinsanlagen in Null, die auch zu Fahrtagen etc. einladen. Gelegentlich sind auch da mal andere Anlagen mit von der Partie.


    Zapalott nochmal, wie kann das schon alles funktionieren und alles angehen? Schweiz und Österreich habe ich hier mal weggelassen.


    Und jetzt wird für Gießen 0 + 1 angekündigt und die Schelte geht los: Mainstream, der andere mag aus Prinzip keine Spur 1, dann wird die Erweiterung auf H0, G, 2G, Märklin etc. prognostiziert. Und ich sehe beim Schreiben gerade, jetzt wird auch der gepflegte Biergartenbesuch in’ s Feld geführt, na dann ! Sollte man vielleicht Gießen nicht gleich ganz absagen???

    Schade, wenn so viel Mißgunst den Machern gegenüber entgegengebracht wird.


    Eins ist sicher: Die früheren Veranstaltungen im Spielzeugmarkt Alten Buseck kommen so nicht wieder. So oder so…


    Also, wie lautet jetzt das Credo: Nutzt die Gunst der Stunde und macht das Beste draus. Verweigerung ist die eher schlechtere Variante, finde zumindest ich.


    Und zum 2. Advent mit einigen Schneeflöckchen draussen würde es doch mit ‘nem Glühwein oder Punsch in der Hand vielleicht doch auch versöhnlicher stimmen und sich auf zumindest eine erweiterte Eisenbahnatmosphäre freuen lassen.


    Wer Zweifel ob des Gelingens hat, könnte sogar überlegen, sich aktiv bei der Gestaltung zu beteiligen, dann wird es doch in jedem Fall schon mal subjektiv was - wegen des Eigenengagements.

    🎄🍷☕️

    Nur meine unmaßgebliche Meinung, bevor hier jemand vermutet, ich sei gekauft oder beeinflusst worden.

  • Gerne, Husbert, mit Deiner Wortwahl bin ich fast einverstanden.


    Also bitte ich Dich, den Satz mit dem Wort “ausufern” zu lesen.


    Ich fände es aber tatsächlich besser, wir würden das Wort: “entgleisen” nehmen, das hätte sogar den eisenbahnerischen Bezug. Was hälst Du davon?


    Meine etwas schärfere Wortwahl bitte ich zu entschuldigen. Anscheinend werden hier nun Verknüpfungen in die dunkelste Geschichte Deutschlands hergestellt, was weder meine Absicht war noch in diesem Kontext der Modelleisenbahn - in diesem Forum bewegen wir uns hier - eine Verbindung herstellen sollte.


    Das Thema ist und war die geplante neue Ausrichtung der Int. Spur 0 Tage in Gießen.


    Auch das Schreiben und Verfassen von Beiträgen wird hier deutlich schwieriger, das macht mich traurig.

  • Ich zitiere mal Greta.."blah, blah, blah..

    Okay, Spur 0 und Spur 1? Prima, warum nicht? Solange die Spur 0 nicht verdrängt wird und den gleichen Platz hat. Eintrittsgeld....das wird wahrscheinlich nicht soviel ausmachen, da ja die Mehrkosten auch auf mehr Menschen verteilt wird. Warum wartet man nicht einfach mal ab, geht hin, hat Spaß mit 0 und linst mal bei 1 rein? Danach kann man immer noch sagen, ach nee, des is nix. Aber von vornherein schon meckern. Warum machen sich die Leute so viele Gedanken über ungelegte Eier? Ich geh dann mal mit meiner neuen V160 spielen 8o

  • Hallo Forum,


    oh weh, was habe ich mit meiner Aussage, dass ich die Spur 1 samt Szene nicht mag, angerichtet... =O Ich hatte gedacht, dass eine simple Meinungsäußerung einfach als das akzeptiert werden könne, was sie ist: Nur die Äußerung einer rein subjektiven Meinung ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Danke an die unter Euch, die das verstanden und einfach akzeptiert haben. Über die Reaktionen anderer Art hinter den Kulissen schweigt des Sängers Höflichkeit. Ach ja, ich habe nirgends geschrieben, dass ich die Meinung derjenigen, die die Spur 1 und eine kombinierte Messe mögen, nicht akzeptiere - nein, ich toleriere die Meinung nicht nur, ich akzeptiere sie und sehe keinen Anlass, deswegen jemanden gram zu sein. Alles gut, jedenfalls was Eure Meinung angeht - nur lasst mir auch meine! Und übrigens: die vorhandene Akzeptanz und Toleranz hat nicht mit Respekt zu tun - ich respektiere alle Modellbahner für das, was sie in ihrem Hobby machen, eine Baugröße hingegen kann man nicht respektieren, nur Handlungen und Taten kann man respektieren.


    Auf ein paar Reaktionen möchte ich näher eingehen:

    Wer nun nur der Spur Eins wegen nicht mehr nach Gießen fährt, der schwächt meines Erachtens den Stand der "Nuller", anstatt ihn zu stärken.

    DirkausDüsseldorf : Danke, Du hast mich verstanden und die von mir zitierte Aussage ist ein Aspekt, den ich nicht bedacht habe. Allerdings stelle ich mir die Frage, wie ich als Besucher den Stand der "Nuller" stärken kann, außer direkt mit meinem Eintrittsgeld (um das es letztlich ja auch geht) oder mtitelbar mit ein paar Einkäufen von ein paar Produkten, die ich das ganze Jahr über bei Bedarf sowieso kaufen kann? Gehört da nicht mehr zu? Die ARGE Spur 0 hat die Förderung der Spur 0 in ihrer Satzung stehen und weiß seit Erscheinen der Lenz-Spur 0 nicht mehr, wie das gehen kann. Insofern wäre das vielleicht ein eigenes Diskussions- und Arbeitsgruppenthema wert?


    Im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen gibt es in Gießen einen entscheidenden Vorteil: Ziel ist es nicht, kurzsichtig an einem Wochenende den Profit zu maximieren, sondern die Veranstaltung sollte eine schwarze Null (sic!) schreiben, auch unter Corona Bedingungen (!).


    Klar gibt es wirtschaftliche Interessen, aber auf anderem Wege: Das Ziel liegt darin, die Community zusammen zu bringen und ein Zeichen für die Spur 0 (+1) zu setzen. Das bringt dauerhaft mehr Präsenz im Modellbahnmarkt, mehr Interessenten, Umsteiger, Mitmacher, Enthusiasten, Mitspieler im Hobby, und am Ende profitieren langfristig alle (gerne an dieser Stelle das Modewort nachhaltig einsetzen), die die Szene mit Ideen und Produkten bereichern und gestalten. Das ist zwar furchtbar altmodisch und langfristig gedacht, aber hey, so ticken die Verantwortlichen nun mal.

    stefan_k : Danke für die Klarstellung, endlich werden wirtschaftliche Aspekte nicht verneint. Auch interessant, dass jemand (der Veranstalter Firma Lenz? Bisherige Aussteller? Oder wer ist gemeint, wer sind die genannten Verantwortlichen?) die Communitys zusammenbringen möchte! Das finde ich persönlich auch nicht so prickelnd, weil ich dann mehr aufpassen muss, das für mich Interessante, eben die Spur 0, unter vielen anderen Sachen auszufiltern, so wie bspw. im Stummi-Forum oder zwei bekannten Firmen-Foren. Ich bin aber gerne bereit, mich überzeugen zu lassen, bis dahin bin ich aber skeptisch. Ach ja, und das hat nichts mit "Kopf-in-den-Sand-stecken" zu tun, sondern ist durch Erfahrungen in etwa 50 Jahren Modellbahn als Hobby entstanden.

    ...die Schelte geht los: Mainstream, der andere mag aus Prinzip keine Spur 1, ... Sollte man vielleicht Gießen nicht gleich ganz absagen??

    bahnboss : Nein, nicht aus Prinzip, sondern aus Erfahrung und daraus gewonnene Überzeugung. Wäre es ein Prinzip, dann wäre ich nicht offen, mich vom Gegenteil überzeugen zu lassen (siehe oben). Wenn Du meine Einstellung zur Spur 1 nicht akzeptieren kannst, dann toleriere sie doch wenigstens. Und ich habe nicht gefordert, dass Gießen abgesagt werden soll, sondern nur meine Teilnahme infrage gestellt. Und an einem kleinen, unwichtigen, alten Spur 0er kann es doch nicht hängen, ob die Veranstaltung stattfindet, oder?

    Wer Zweifel ob des Gelingens hat, könnte sogar überlegen, sich aktiv bei der Gestaltung zu beteiligen, dann wird es doch in jedem Fall schon mal subjektiv was - wegen des Eigenengagements.

    bahnboss : Oh weh, die alte Keule wird vorgeholt: Wenn einer anderer Meinung ist, wird ihm vorgehalten, er soll doch mal selber... Das ist nur polemisch und nicht zielorientiert, denn damit wird jedem, der anderer Meinung ist, indirekt das Recht verneint, diese Meinung zu vertreten. Auch wenn ich mehr als 10 Jahre lang an großen Publikumsmessen als Mitorganisator und Aussteller engagiert war, mehrere JHVen der ARGE organisiert und mit-organisiert habe und einige kleinere Spur-0-Veranstaltungen verantwortet habe, ändert das nichts an meiner derzeitigen Abneigung gegen die Spur 1.

    Und Ressentiments gegen andere Spurweiten ("Ich mag keine Spur x") kann ich erst recht nicht verstehen, als Modellbahner habe ich mich bei Messebesuchen wie früher in Köln für Anlagen aller Spurweiten interessiert, denn jede Spur hat ihre ganz besonderen Reize und "Input" kann man sich auch bei anderen Spurweiten als der von einem selbst präferierten holen.

    Rheingold : Ich hätte mich über ein tolerieren einer abweichenden Meinung, meiner Meinung, gefreut, ein Verstehen habe ich nicht erwartet. Es freut mich für Dich, dass Du an allen Spurweiten Spaß findest. Mir geht es allerdings auf den großen Messen anders. Ich respektiere die Leistungen aller Modellbahner, aber rein subjektiv mag ich eben die Spur 1 nicht. Ist das tolerabel für Dich? Viel Spaß weiterhin mit Deiner Art, unserem Hobby nachzugehen.

    Spur 1 ist auch Modellbahn , nur etwas größer!

    @Spur Null Galerie : Stimmt, hat auch niemand hier in Abrede gestellt! ;)


    Ich denke, ich konnte klarmachen, dass meine Aussage niemanden seinen Spaß an der Spur 1 abreden sollte - ich wünsche Euch allen, egal ob mit oder ohne Spur 1, viel Spaß mit dem Hobby - und das will ich Euch auch gar nicht nehmen. Die Reaktionen lassen mich aber bedauern, dass ich mich beim Schreiben meines Erst-Statements nicht einfach auf die Finger gesetzt habe, das hätte diesen Thread nachhaltig verkürzt und mir viele "Reaktionen" hinter den Kulissen erspart. Akzeptanz oder Toleranz scheint für manche Forums-User offenbar ein Fremdwort zu sein. Ich glaube, ich werde mich auch nur noch auf das Lobhudeln zurückziehen, abweichende Meinungen sind offenbar hier nicht zugelassen...


    stefan_k : Danke für Deine nun mittlerweile in mehreren Teilen gegebenen Informationen. Ich weiß aus Erfahrung, was so eine Veranstaltung an Arbeit bereitet, egal ob ehren- oder hauptamtlich. Aber ich weiß auch, was es bedeutet, wenn ein eingeführtes und etabliertes Format (meine das Format der letzten Jahre, die Spur-0-Tage haben sich ja auch von der Turnhalle bis zum Messezentrum entwickelt) verändert wird. Wird es ausgeweitet oder wird es verändert? Beides hat Auswirkungen im Bereich der Aussteller und der Besucher. Auch wenn mir das vorgestellte neue Konzept derzeit nicht zusagt, wünsche ich allen an der Organisation beteiligten "Machern" viel Erfolg und ein glückliches Händchen (wie man bei uns dazu sagt). Ach so, das ist noch keine angekündigte Lobhudelei, sondern exakt meine Meinung!


    Viele Grüße

    EsPe

  • Hier wird doch glatt eine Ausstellung unter dem Teppich gekehrt , 23 und 24.04 2022 mit 0 , 1 und IIm , 01Treff Süd.



    Mit freundlichen Grüßen


    Lothar

    Edited once, last by Spur Null Galerie ().

  • Hallo EsPe,

    kleine Frage!

    Warum magst Du die Spur1 nicht?

    Das muss doch ein Grund haben.

    Ich finde,Gießen war immer eine

    reine Spur0 Veranstaltung und es gibt

    doch mehrere Spur1 Veranstaltungen.

    Aber das soll der Veranstalter entscheiden!

    Ich werde weiterhin Gießen besuchen und

    auch bei den Spur1 Kollegen reinschauen.

    Vielleicht wechsele ich auch die Spur…..,.

    65014

  • abweichende Meinungen sind offenbar hier nicht zugelassen...

    Das ist mir bisher nicht aufgefallen. Es ist sogar zugelassen, eine Meinung zu "abweichenden Meinungen" zu haben. Meinungsfreiheit bedeutet nämlich nicht, die eigene Meinung unwidersprochen sagen zu dürfen.


    Herbert

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!