"Ludmilla" von Kiss

  • Hurra, hurra, jetzt ist sie da !!


    oder auch: Was lange währt,.............. ! Heute ist die "Ludmilla" von Kiss bei mir eingetroffen. Lange hat meine Frau (!!!) darauf warten müssen, denn sie sollte bereits vor 3 Jahren ein Weihnachtsgeschenk für mich sein. Die Epoche IVb-Maschine macht einen ausgezeichneten Eindruck und wird von mir in den nächsten Tagen ausgiebig auf unserer Vereinsanlage in Sande getestet werden. Für das Ausprobieren in einem kleinen Zimmer empfehle ich Oropax, wenn die beiden Motoren hochlaufen !


    Mit freudigem Gruß


    Bernd

    Edited once, last by BeMo ().

  • Hallo Bernd,


    Danke für die Schilderung Deines ersten Eindrucks!


    Aber: Du schreibst vom Hochlaufen zweier Motoren. Nur: die Lok hat beim Vorbild nur einen Dieselmotor, einen Generator und sechs Elektromotore....???


    Fragender Gruß
    Stefan

  • Hallo, Stefan,


    da ich gerade das EJ-Sonderheft über die "Ludmilla" gelesen habe, hätte ich die "Einmotorigkeit" eigentlich wissen sollen. Nur der akustische Eindruck - bedingt durch ein "Atemholen" im Startvorgang - ließ mich einen zweiten Motor erahnen. Nichts für ungut!


    Ein wenig kümmerlich sind die 8 Bremsluftschläuche geraten. Die kann man rausziehen und durch die beiliegenden, größeren ersetzen. Aber warum liegen nur 4 größere bei?


    Gruß Bernd
    Sieht man sich Samstag auf der Eurorail in Bremen?

  • Hallo Bernd,

    da ich gerade das EJ-Sonderheft über die "Ludmilla" gelesen habe, hätte ich die "Einmotorigkeit" eigentlich wissen sollen. Nur der akustische Eindruck - bedingt durch ein "Atemholen" im Startvorgang - ließ mich einen zweiten Motor erahnen. Nichts für ungut!

    Kein Problem, im Gegenteil: Bin froh, dass nur Dich getäuscht hast und nicht Kiss - Stelle Dir doch mal vor, was ansonsten wieder in diesem Forum los gewesen wäre! Das hätte wieder ellenlange Diskussionen gegeben...

    Ein wenig kümmerlich sind die 8 Bremsluftschläuche geraten. Die kann man rausziehen und durch die beiliegenden, größeren ersetzen. Aber warum liegen nur 4 größere bei?

    Frage das doch mal bei Kiss an.

    Sieht man sich Samstag auf der Eurorail in Bremen?

    Danke der Nachfrage, aber da ich derzeit einen Krankenschein habe, werde ich nicht nach Bremen fahren. Viel Spaß auf der Messe!



    Lieber Gruß
    Stefan

  • Moin zusammen, eine Frage, hat die Lok eine Lenzkupplung oder eine Originalkupplung. Wenn letzteres, ist eine Umrüstung ohne große Probleme auf Lenz möglich?


    Danke sehr für die Antwort

    immer HP1 wünscht


    Josef, der Bayer

  • Also nach meinen Erfahrungen verbaut Kiss keine Lenzkupplungen( zum Glück) von ndetail gibt es einen Adapter der leicht anzufertigen ist. Ich fahre den bei den Güterzügen. ich würde die Loks niemals auf Lenz umbauen...sorry das ist für mich ein Stilbruch an solchen Modellen. Nun das muss jeder wissen. Umabu ist bestimmt machbar aber dann lieber Adapter.


    MFG


    Michael.....allen die ihre Lok in den nächsten Tagen bekommen...wünsch ich viel Spaß damit.

  • Die Lok ist vorbereitet zur Montage einer lenzkupplung.


    Gruß Johann

  • Hallo Johann, danke für die Antwort ;) , gleichwohl doch noch ne Frage:


    kann man da die "normalen" Lenzkupplungen verbauen oder ist ein spezieller Adapter erforderlich.

    immer HP1 wünscht


    Josef, der Bayer

  • Bei der Ludmilla sind Lenz-kompatible Kupplungen mit Kurzkupplungskulisse eingebaut, Wechsel auf Originalkupplung sehr leicht möglich.
    Im Lieferzustand war bei meiner Lok eine Seite mit Lenz-, die andere Seite mit Originalkupplung bestückt. Als Zurüstteile gab es 1 x Lenz- und 1 x Schraubenkupplung. Also an alle gedacht!


    Gruß Bernd

  • Guten Morgen Bernd,


    vielen Dank für die ausführliche Beantwortung. Damit ist ja alles :thumbup: für alle ;) in Butter.


    Schönen Tag noch

    immer HP1 wünscht


    Josef, der Bayer

  • hallo ein erster fahrbericht der lok ist positv aber mann muss sehr vorsichtig mit der lok umgehen an den drehgestellen befinden sich verstrebungen die bei einer entgleisung herausfallen können dies ist mir leider schon passiert fahreigenschaften sind hervorragend der sound ist zu laut die belegung der tasten ist wie folgt
    F= stirnlampen nur weiss F1 geräsch ein-aus F2 horn lang F 3horn kurz F4 rotes schlusslicht F5 innenbeleuchtung F6 dachlüfter dazu muss ich sagen das ist kein zweiter motor sondern nur das geräsch der lüftungs anlage des motorraumes F 7 raucherzeuger F8 geräsch laut stärke ( habe ich noch nicht herausgefunden ob mann etwas regeln kann) F9 ansage F10 schaffner pfiff F11 kompressor F12 rangiergang F13 horn 2 lang F 14 horn 2 kurz F15
    kuppeln so das wars eine kleine beschreibung der lok
    wenn jemand etwas über die belegung der taste F 8 herausbekonnt wäre ich dankbar für informationen :thumbup:

  • Bei der Lautstärke einfach F8 drücken bis die gewünschte Lautstärke gefällt. Es sind mehre Lautstärkestufen.


    Gruß


    Lothar

  • Danke für die info hat geklappt war bei dir auchkeine decoder beschreibung dabei

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!