BBC-Pantograph

  • Hallo,

    im Thread "Was gerade auf meinem Arbeitstisch liegt" #2280 hatte ich schon berichtet, wie ich mit Hilfe der Firma MobauLei aus der Schweiz meinen desolaten Pantographen einer Re 4/4 wieder instand gesetzt habe.

    Damals hatte ich zu den Reparaturteilen noch zusätzlich zwei Bausätze der SBB-Pantos bestellt, obwohl ich nicht wusste, ob ich diese Bausätze wirklich bauen könnte. Ganz ehrlich, hätte ich kein Muster gehabt, wäre ich trotz gut bebilderter und beschriebener Bauanleitung, das eine oder andere Mal falsch "abgebogen".


    So ist aber alles gut gegangen.


    Das sind die Teile zum Bausatz.



    Ich wollte diesen alten Pantographen durch einen feineren ersetzten.



    Das ist auch gelungen. Heikel war für mich das Bohren der 4 neuen Löcher, denn im Moment gibt es keine Firma, die solch ein Aluminiumdach ersetzen kann. Ich habe mir dazu vorher eine Bohrschablone aus Pertinax gemacht und diese mit dem alten Montageloch zentriert. Dieses Loch habe ich dann mit einem Zweikomponenten Kleber verschlossen und lackiert, trotzdem - habe ich aber erst nach dem Zusammenbau gesehen - leuchtet das Licht durch dieses, nicht mehr vorhandenes Loch. Das lässt sich aber mit einem Stück schwarzen Klebestreifen innen noch beheben.



    Und hier mal beide Pantos auf einen Blick. Einen muss ich noch bauen, den bekommt dann ein Triebwagen.


    Fazit: Es war gar nicht so schwer die Teile zu verlöten und die Drähte einzufädeln. Ich habe den fertigen Panto Sand gestrahlt und mit Tamiya Color TS-76 lackiert. Und tatsächlich bewegt er sich auch noch.


    Gruß Jörg

    Ich kenne keine andere Firma, bei der alles so durchdacht ist wie bei der Staatsbahn.

    Alles verläuft pünktlich auf die Minute, alles ist genau geplant, alles ist vorbereitet, ein wahres Vergnügen.

    (Egon Olsen in "Die Olsenbande stellt die Weichen")

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!