Radien beim Betrieb der BR 50 von Lenz.

  • Hallo in die Runde.


    Habe im November eine Anlage übernommen und würde diese jetzt erweitern .

    Der Raum an sich hat 10x 3,50 Meter.

    Es soll eine Runde mit den Radien ( 22,5/ 102,9 cm) des Startpaketes von Lenz entstehen . ( da vorhanden)

    Hier nun meine Frage: durchfährt die BR 50 diese ohne Probleme ( auch bezüglich des Fahrbildes ) oder soll ich Flexgleis und damit einen größere Radius bauen.

    Bild zeigt die Anlage am alten Standort, aktuell wie geschrieben 10x 3,5 Meter


    42511193wf.jpg


    Danke im voraus für die Antworten.

    MfG

    Mario

    Images

    • s-l64.jpg

    Edited 3 times, last by mario475111 ().

  • Guten Morgen Mario,

    wenn möglich würde ich dir auf alle Fälle größere Radien empfehlen (vor allem wenn du längere Wagen verwenden möchtest) und auch mit Übergangsbögen (z.B. Lenz R10) arbeiten.

    Freundliche Grüße aus München


    Zierni

    (Thomas Ziernwald)

  • Moin,


    die 50 läuft ohne Probleme durch den hauseigenen R2 aber wegen der Optik beim Wechsel gerade - Radius auf jeden Fall einen Übergangsbogen vorsehen. Der Platz scheint ja ausreichend vorhanden zu sein....später im R2 sieht die Lok zwar etwas "geknickt" aus aber das ist die optische Komponente, technisch kein Problem.


    Gruss, Dirk

  • Hallo Mario,


    die BR 50 läuft bei mir problemlos durch R1, sogar über eine Segmenttrennstelle im R1 und auch ohne Übergangsbögen.

    Da mein "Aussichtspunkt" (weniger als einen Meter von der Strecke entfernt) auf der Innenseite des Bogens ist, stört es mich nur wenig.

    Klar, je mehr, desto besser - aber, galt / gilt immer noch, lieber diese kleine Kröte geschluckt und dafür an (mehreren) anderen Stellen die Millimeter für teilweise optimale Lösunge "gerettet".


    Also, lass´ Dich nicht von der R1-Problematik dahingehend beeinflussen, dass Du Dir andere Möglichkeiten verbaust. Wenn technisch nichts dagegen spricht, sollte immer die Gesamtlösung an erster Stelle stehen.


    Viel Erfolg.


    LG

    Günter

  • Hallo Mario,


    deine erworbenen Anlagensegmente sehen klasse aus, versuche bitte bei der Raumbreite von 3,50 m den größtmöglichen Radius unterzubringen, die Strassenbahnradien R1 und R2 gehen optisch gar nicht, schon gar nicht bei einer langen Schlepptenderlok wie der 50er. Für mich ausschlaggebend wäre der Abstand des Streckengleises der vorhandenen Segmente zur Wand bevor es in die Kurve gehen soll. Bei 25 cm wäre für mich die Rechnung 350-25-25=300 cm : 2 = 150 cm mittlerer Radius. Den könnte man Kurveneingangs mit 165 cm beginnen und bis 145 cm runter gehen, dann könnte man sogar Güterwagen mit Lüp 36 cm mit Schraubenkupplung gemäß Rolf Ertmer fahren. In der Länge hast du mit 10 m schon mehr als die meisten Heimanlagen0er, das sollte doch auch in dieser Hinsicht genügen. Dieses Bild zeigt meine Bahnhofseinfahrt mit 165 und 152 cm Radius und der 50er, 2 m Radius wäre mir auch lieber. Viel Erfolg für dein Anlagenprojekt wünsche ich dir!


    Freundliche Grüße


    Ralf

    Spur0 Team Ruhr-Lenne e.V. - Die Hagener Spur 0 Leidenschaft in XXXL seit 2007.


    http://www.spurnullteam.de/


    Betriebsabend: aktuell keine Treffen in Hagen. Frühlingsfahrtage vom 26.-27.03.2022 so die Pandemie es zulässt ;( .


    Ich hoffe in 2022 wieder schreiben zu können: jeden dritten Freitag im Monat 18.00-22.00 Uhr - Betrieb, Essen,Trinken, Fachsimpeln, Spaß haben in kompetenter und netter Runde. Gäste und Gastfahrzeuge sind herzlich willkommen: Södingstr. 16-18, 58095 Hagen.

  • Wie Günther schon schrieb, kommt es auf den Betrachterstandpunkt an; von kurveninnen gesehen erscheinen die Überhänge der Fahrzeuge nicht ganz so grausam wie von kurvenaußen oder von oben. Die Einheitslokomotiven waren m.W. für 140 m Radius gebaut, aber der R1 von Lenz entspricht umgerechnet 41 m....

    Wenn ein kleiner Radius aber nur im nicht gestalteten Teil einer Anlage eingebaut wird, spielt das Optische keine Rolle, allerdings muß man den Fahrzeugüberhang dann immer noch beim Lichtraum berücksichtigen. In den NEM gibt es dazu eine Tabelle, und ansonsten: Versuch macht kluch.


    Herbert

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!