Analoges Gleisbildstellpult: Schalter zur Steuerung Lenz-DKW mit Tillig-Antrieben

  • Hallo liebe Kollegen und Tüftler !


    Ich möchte mit ein ein kleines Gleisbild-Stellpult bauen, welches ich zack zack an diverse Stellen meines BF hängen kann. Soweit alles gut und schön...


    Die Weichen werden mit Tillig Motorantrieben geschaltet, was sich bei Test als wunderbar erwiesen hat. Umschalter für Herzstückpolarisierung und Rückmeldekontakte sind vorhanden. Die Lage (ohne die Rückmeldekontakte nutzen zu wollen) der Weichenzunge ergibt sich dabei einfach durch den Hebel des Kipp-Schalters.


    Nun zu dem Problem (ach nee, nennt sich heute ja alles nur noch Herausforerung ;) :(

    Wenn ich das richtig sehe, wäre bei den 2 gekoppelten Wichenzungen der Lenz DKW 4 Stellungen vorzugeben.

    Sicher hat sich hierzu ein schlauer Kopf schon vor längerer Zeit eine findige Lösung ausgedacht. Wenn möglich soll die Sache simpel sein, ich bin nicht so der Elektronikbastler.


    Ich würde mich über fachkundigen Rat, bzw eine kleine Unterstützung sehr freuen :thumbup: :thumbup: :thumbup:

    Vielen Dank im voraus

    Grüße

    Andreas

  • Hallo echtholz,


    vier Fahrmöglichkeiten einer DKW lassen sich mit zwei Kippschaltern steuern. Beachte nur, dass die beiden Kippschalter "über Kreuz" angeordnet werden müssen, um am Schalterhebel die Fahrmöglichkeit ablesen zu können. "Über Kreuz" heißt, dass der linke Schalter im Stellpult den Antrieb des rechten Zungenpaares und der rechte Schalter den Antrieb des linken Zungenpaares schalten muss. Dann geben die Hebel Auskunft über den eingestellten Fahrweg und die Bedienung klappt im Betrieb vorzüglich.


    Viele Grüße

    EsPe

    Ja, ich mag die Spur 1 nicht!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!