Pflastersteine für Ladestraßen

  • Hallo allerseits,


    Meine Ladestraße mit Rampe ist ca. 2,5 m lang und ca. 15 cm breit. Jetzt habe ich intensiv bei einigen Herstellern gegoogelt, zB. Vampisol, Real, Joker Rügen, Juwelia und noch andere. Ich käme so in etwa über 100 - 150 €.

    Eine Option wäre eine Silikonform von Spörl.

    Mir fiel aber ein , das hier im Forum mal eine Walze, bzw. Rolle vorgestellt wurde, mit der man Pflaster machen kann. Trotz langen Suchens habe ich nichts gefunden.

    Kann mir jemand einen Hinweis geben?

    Als zweites,.....hat jemand eine Idee, wie ich die Ladestraße machen kann?

    Pflaster ritzen möchte ich nicht machen. Ich bin schon seit gestern dran , mit einem Pinsel ohne Haare , Plastersteine in die Forexplatten zu stempeln.

    Sch........Arbeit. ||


    Danke für eure Antworten und Tipps.


    Gruß Robby

  • Hallo Robby,


    Das Kopfsteinpflaster von Vollmer (48740) ist bekannt? Lässt sich sehr bequem verlegen, sieht gar nicht so schlecht aus und ist nicht ganz so teuer.


    Gruß und frohes Schaffen, Freddy

    Ich mache gern Kompromisse. Aber nicht beim Maßstab.

  • Hallo Robby,


    ich kann Dieter nur Recht geben, mit ch-kreativ lässt sich gut arbeiten.

    Ich habe auch schon einiges verbaut und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

    Und für uns auch nicht schlecht......einer aus der Region ;)


    Grüße Reinhard

  • Hallo Robby,

    vielleicht bringt die Kombination von Bergswerk Ultraleichter Modellbauspachtel mit Microrama Stempelrolle oder Prägewalzen genau die von Dir gewünschte "Einfachheit" in der Erzeugung einer Pflasteroberfläche. Sehr interessant dazu der Baubericht von Erzgebirgs-MoBa auf youtube (ist zwar 1:87 aber die Methode machts)

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Gruß Rainer

  • Hallo Robby,


    was ich sehr ansprechend fand ... die Produkte die in Gießen von Joker - Rügen zu sehen waren:

    https://www.joker-ruegen.de/de…1/Strasse-und-Fussweg-26/


    Ich habe bewusst die Spur 1 Produkte im Link - ich hatte bezüglich größerer Stücke der Matten am Stand mit dem Hersteller gesprochen - dabei erwähnte er dass es bei den Spur 1 Matten auch größere gibt und die Pflastersteingrößen aber zu 1:45 passen.


    Eine der Spur 1 Matten habe ich mitgenommen - und einen 1:45 LKW drauf gestellt - passt.

    Vielleicht ist das noch eine "Lebenszeitsparende" Alternative :)


    Viele Grüße,

    Stefan

  • Hallo allerseits.


    Als erstes habe ich an Joker Rügen gedacht und habe mal mit den Platten ausgerechnet, was ich brauche.

    Ich komme bei Ihm auf ca. 140 €. So in etwa momme ich auch bei DH Kreativ. Bei Real noch teurer.

    Ich suche noch etwas weiter und werde schon was günstiges finden.

    Vielen Dank an euch allen für eure Tipps.


    Schönes We und viele Grüße Robby

  • Hallo Robby


    warum prägst du die Rampe nicht selber? Hartschaumplatten sind doch weit günstiger zu kaufen z.B. bei Modulor.

    Ich habe immer Forex-Platten verwendet, eine Papierschicht abgezogen und dann losgelegt mit dem prägen der Steine.

    Geht nach einiger Zeit immer schneller. Zudem kannst du die Farbe der Oberfläche selber festlegen.


    Gruß

    Alfred, der "vonne" Ruhr

    Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden.

    Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen.

    G. B. Shaw

  • Hallo Alfred,


    In meinen ersten Beitrag habe ich schon geschrieben, das ich bisher meine Straßen mit einem Pinsel ohne Haare selbst gestempelt habe.

    Also bitte mal gründlich und alles lesen. Ich möchte aber ca. 2,50 m x 15 cm nicht machen. Wenn es nur eine kurze Straße wäre, kein Problem.

    Heute habe ich Pflastersteine die Straße über den Bahnübergang fertig gestempelt.

    Hier mal meine Brücke selbst gestempelt

    ?thumbnail=1


    Die Brücke mit Straße

    ?thumbnail=1


    ?thumbnail=1



    Mit freundlichen Grüßen Robby

  • Robby halte uns auf dem Laufenden, was dir für dann für die beste Lösung erscheint.


    Meine Ladestraße wird auch über 2 m lang und dann noch Pflasterungen am GS und EG ...

    Ich habe da auch schon drüber nachgedacht, so etwas wie ein Gitter/Raster mit gleich mehreren Steinen (30 bis 50 Stck) zum Prägen anzufertigen. Also mit so einer Matritze würde das erheblich flotter gehen...

    Ggf bringt dich das ja auf eine Idee.

    Bei mir dauert das eh noch...

    Grüße

    Andreas

  • Hallo Robby,


    die CH Kreativ Pflasterfolien kann ich ohne Einschränkung sehr empfehlen. Wir haben diese im Verein im Bahnhofsviertel von Lennetal verwendet, als auch bei meiner Heimanlage für die Ladestr. und beim Anschluss Brennstoffhändler. Bist du sicher, dass du dich bei deinem Bedarf für 2,50 m mit 140 € nicht verrechnet hast, 75 cm kosten doch nur 16 €?

    Viel Erfolg für deine Entscheidung und dein Anlagenprojekt wünsche ich dir.


    Freundliche Grüße


    Ralf

    Spur0 Team Ruhr-Lenne e.V. - Die Hagener Spur 0 Leidenschaft in XXXL seit 2007.


    http://www.spurnullteam.de/


    Betriebsabend: aktuell keine Treffen in Hagen. Frühlingsfahrtage vom 26.-27.03.2022 so die Pandemie es zulässt ;( .


    Ich hoffe in 2022 wieder schreiben zu können: jeden dritten Freitag im Monat 18.00-22.00 Uhr - Betrieb, Essen,Trinken, Fachsimpeln, Spaß haben in kompetenter und netter Runde. Gäste und Gastfahrzeuge sind herzlich willkommen: Södingstr. 16-18, 58095 Hagen.

    Edited once, last by Br86fan ().

  • Hallo Robby,


    Wenn Du Zeit genug hast und auch Zeit an Pflastersteinnachbildung wittmen möchte, schlage ich vor dass Du mal mein Baubericht anschaut. Ich habe es selbst gemacht mit Kugelschreiber, Schraubenzieher, Schaumplatte und Farben. Vorteil: wenn es nicht schräg ist, kann man da hinzu arbeiten. Nachteil: es kostet Aufwand und Zeit und die Möglichkeit dass es nicht das erste Mall klappt ( wie bei mir).


    Gruss,

    Walter

  • Hallo,


    Meine Entscheidung ist gefallen.

    Da ich ja schon die Straße unter der Brücke sowie die Straße mit dem Bahnübergang sehr mühsam selbst gestempelt habe, so werde ich auch meine Ladestraße machen.

    Diesmal werde ich kein Forex nehmen, sondern Kapa-fix Platten mit einer Stärke von 3 mm. Den Tipp bekam ich von meinem Spur 0 Freund Ronnyr.

    Die Kapa Platten sollen sich auch wesentlich leichter stempeln lassen, weil die Struktur sehr weich ist.

    Ich werde euch über das Ergebnis informieren.

    Schönen 1. Advent.


    Viele Grüße aus Dresden Robby

  • Hallo zusammen,


    da Robby sich zwischenzeitlich entschieden hat, kommt mein Beitrag etwas spät, aber vielleicht gibt es noch andere Interessenten.

    Angefangen habe ich ähnlich wie Robby mit selbst geprägten Forex Platten. Auch mir wurde diese Arbeit dann doch zu mühsam, aber ich habe eine andere Ausfahrt gewählt, denn mit dem Ergebnis war ich im Prinzip zufrieden.

    Also habe ich mir Gedanken zu einer rationelleren Fertigungsweise gemacht. Zunächst bastelte ich mir aus diversen Messing L-Profilen ein Prägewerkzeug. Dieses wurde in eine Standborhrmaschine eingespannt und ermöglichte so eine zügige und auch kraftsparende Arbeitsweise. Die Bilder zeigen ein erstes Probestück.




    Aber auch das war mir zu mühsam. Also habe ich nur ein etwa Postkarten großes Stück geprägt und davon eine Silikonform gefertigt. Diese habe ich dann zur Vervielfältigung mit elastischem (!) Resin ausgegossen. Das Ergebnis ist in Grenzen flexibel und so lässt sich z.B. die vorbildgerechte Wölbung eines Straßenquerschnitts nachbilden. Diese Platten kamen erstmals auf den "Dingensrath" Modulen unseres Vereins zur Anwendung.





    Viel Spaß

    Klaus

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!