Aller guten Dinge sind drei bzw. Null - Gruß vom Untermain

  • Hallo in die Runde,


    ich heiße Oliver, bin Mitte 40 und komme aus der Nähe von Frankfurt. Als Kind bin mit einer 3-Leiter Trix-Bahn aufgewachsen, die dann aber recht schnell durch eine 2-Leiter Bahn ersetzt wurde. Die Faszination hatte sich zwischendurch ein wenig abgekühlt aber war auch nie ganz weg. Seit ca. 5 Jahren bin ich wieder voll dabei, allerdings eher als Sammler denn als Modellbauer, es war einfach kein Platz da. Fahrbetrieb fand also nur virtuell mit Zusi & Co statt. Jetzt ist etwas mehr Platz da und um aus dem vorhandenen Platz das meiste zu machen, bin ich auf Spur N gewechselt, insbesondere weil mich lange Güterzüge besonders reizen. So - Platz ist jetzt also da, aber dafür ist die Zeit knapp. Was also bleibt, ist sich die Modelle anzuschauen, wenn ich also eh nicht zum Bauen und Fahren komme, dann lieber ein wenig mehr (also größeres) zum Anschauen.


    So war vor zwei Jahren der nächste Schritt der Schritt zu H0. Größere Modelle, mehr zum Schauen. Die Spur 0 hatte ich da ehrlicherweise kein bisschen auf dem Schirm. Die neue Idee war also, ein Betriebsdiorama in H0 zu bauen, besonders die Epoche IV hat es mir angetan, ich geb's direkt zu, ich bin ein Fan von ozeanblau-beige.


    Und dann habe ich eines Tages entdeckt, dass eine E41 in Spur 0 in Konstruktion ist. Das war das erste mal, dass ich mich aktiv mit Null beschäftigt habe. Und eigentlich macht es ja nur Sinn, es gibt viel mehr zu schauen, es gibt was ozeanblau-beiges: mein erstes und bisher einziges Fahrzeug, eine 212. Und ich denke, das Bauen im größeren Maßstab dürfte mir auch entgegenkommen.


    Stichwort Bauen: Das geplante Betriebsdiorama in H0 ist nie über den Holzbau hinaus gekommen, vielleicht wars einfach ein Wink mit dem Zaunpfahl, dass es bisher mit Bau so garnicht voranging. Jetzt wird mit Spur 0 vielleicht ja alles besser. Das Motto wird Epoche IV bleiben, mal schauen wohin mich der Weg führt.


    Daher auch die Anspielung im Betreff mit "aller guten Dinge sind drei", weil Spur 0 quasi jetzt die dritte Spurweite ist, mit der ich mich beschäftige. Meine kleinen Sammlungen in N und H0 werde ich wohl vorerst behalten, da hänge ich auch an vielen Sachen. Ich freu mich auf jeden Fall auf den Austausch und wünsch euch allen eine gute Zeit!



    Viele Grüße vom

    Oliver

  • Moin Oliver,


    am schönsten ist die Spur 1 anzuschauen. Mit der 0 will und soll man spielen, ebenso mit den kleineren Massstäben.


    Die V60 in ozeanblau ist bestimmt noch irgendwo zu haben.


    Ab dann wird’s dann schon schwierig mit Epoche 4, auch mit Wagen.


    Lass dich nicht abhalten, aber du hast Dir eine Nische in der Nische angelacht.


    Grüße, Bernd

  • Ja, die Nische von der Nische trifft es gut. Aber ich denke, daraus lässt sich etwas machen, ich habe keine Bedenken, z.B. Güterwagen aus Ep. III einzusetzen.


    Stelle mir z.B. eine Rübenverladung / Landhandel mit Gleisanschluss vor. Da kann ich ganz gut Rangieren und komme auch mit zunächst wenig Rollmaterial aus.


    Und wenn du Spur 1 erwähnst, da hast du recht. Aber das ist finanziell nochmal eine ganz andere Liga. Aber wer weiß, evtl schreibe ich in ein paar Jahren dann in ein Spur 1 Forum die Story vom Wechsel auf Spur 1 ;)


    Viele Grüße

    Oliver

  • Hallo Oliver,


    bin auch erst ganz frisch hier und versuche eine kleine Nebenbahn zu bauen. Auch in Epoche 4. Bin auch ein wenig erschrocken, dass die Ep4 so rar ist. Aber eine aktuelle 212 ist ja noch gut zu haben.

  • Hallo Günter,


    wie ist Schnellenkamp von der Qualität? Wie Lenz? Hab noch nie einen in natura gesehen.

  • Hallo Günter,


    danke für den Tipp. Dann vielleicht einen E040 ;o)))

  • Hallo Oliver!

    Herzlich willkommen in der Spur 0! Das alles erinnert mich auch etwas an meinen "Lebenslauf"... 8)

    Ich hatte mich nach meinem Wechsel auch erst nicht trennen wollen, aber nach einiger Zeit gefiel mir der kleine Maßstab nicht mehr. Es war sogar sehr befreiend, sich davon zu trennen. Es waren auch etwas über 600 Modelle in HO <X . "Nur" ca. 60 Loks, aber viele lange Güterzüge.

    Der Verkauf hat den Einstieg in die 0 natürlich leicht gemacht. :) :)

    Nun sind es immer so um die 10 bis 15 Loks. Mehr werden es nur noch bei erhofften Auslieferungen von Rangierloks wie Henschel oder MAK/Vossloh-Varianten. Dafür gebe ich auch gerne ältere Modelle ab. Bestellt sind auch noch zwei 218er in verkehrsrot und ne 212 in Ep. V. Ich gehe klar auf die modernen Epochen ab V zu. Dazu moderne Güterwagen, die aber nicht so lang sind. Hier sollten die Hersteller bei geplanten Neuentwicklungen verstärkt drauf achten.

    P.s. Wenn die E 41 in oceanblau-beige (oder in verkehrsrot) kommt, wird sie auch zu mir finden... egal, wie viele ich habe ;)

    Soll reichen. Denke aber, dass du ähnliches erleben wirst... ;)

    Wünsche dir viel Freude hier und mit der 0!

    Moritz

    Weniger ist (nicht) mehr ;) - schwer müssen sie sein - Stahlbahn Ep. V und drumherum...

  • Hallo Oliver,


    ich interessiere mich selbst für die Epoche IV (und V) und kann Dir die Güterwagen von Schnellenkamp mit gutem Gewissen empfehlen. Ich finde, sie sind noch etwas feiner detailliert.


    Viel Freude beim Neustart wünscht

    Albert

  • Hallo zusammen und vielen Dank an euch alle für das freundliche Willkommen und die guten Hinweise!


    Bei Schnellenkamp hab ich schon ein wenig gestöbert, der DGW266 ist auch als Ep. IV verlinkt, die Seite zeigt dann den Wagen allerdings nicht. Ich vermute, der ist ausverkauft oder hat mein Browser einen Fehler, ich seh als einzigen Artikel unter Ep. IV ein Drehgestell? Aus eurer Erfahrung, wenn dort ein Modell ausverkauft ist, ist es dann "für immer" weg oder gibt es Neuauflagen?


    Bzgl. mehreren Spuren, ich habe insgesamt bei N und H0 eine ingesamt übersichtliche Sammlung an Loks, bei ersterer kommen dann noch viele Güterwagen dazu. Insbesondere an den langen Güterzügen hänge ich bei N, auch wenn diese mangels Strecke noch keinen Meter gefahren sind.


    Ich glaube, insbesondere N und 0 können sich gut ergänzen. In der kleinen Spur eine Strecke zum Fahren langer Züge und in Null eine Situation zum Rangieren.


    Moritz Genau so geht's mir mit der 141 auch (in meinem Fall in chromoxidgrün, gern aber zusätzlich auch in blau-beige, auch orientrot würd ich gut finden), die findet auf jeden Fall den Weg zu mir auch wenn ich sie nicht einsetzen kann. Aber das ist einfach ein Muss - das hat bei mir die ganze Null-Euphorie ja erst ausgelöst.


    Danke nochmals und VG
    Oliver

  • Lieferbar in Epoche IV sind derzeit der E040 und der Tbis 870/871. Ich habe beide Modelle und bin sehr zufrieden damit.

    Angekündigt ist auch eine Epoche IV Version der italienische Spitzdachwagen, doch das Modell ist noch nicht ausgeliefert.

    Der Schotterwagen scheint in Epoche IV tatsächlich ausverkauft zu sein.

  • Hallo Albert - vielen Dank, der E040 könnte gut zur geplanten Rübenernte passen.


    Für ein extra Thema sind meine Planungen noch nicht konkret genug aber das lässt sich ggf auch hier schon mal anmerken. Besonders angetan hat es mir seit vielen Jahren die Bahn entlang der fränkischen Saale zwischen Gemünden a.M. und Bad Kissingen. Von daher lasse ich mich von den Gegebenheiten dort besonders inspirieren, da passt eine 212 schon mal recht gut hin.



    Viele Grüße

    Oliver

  • Hallo Stefan,


    leider ist deine Sorge berechtigt bzw. es ist schon (zumindest teilweise) in diesem Jahr umgebaut worden. Ich war seit einem Jahr nicht mehr dort aber was ich so lesen und hören konnte, ist jetzt das ESTW in Hammelburg in Betrieb samt der entsprechenden Signale.


    Vielleicht fahre ich am Wochenende mal hin und schaue ob noch was übrig ist. Ich glaube, seit ein oder zwei Wochen läuft der Betrieb wieder.


    Viele Grüße

    Oliver

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!