Modellbau mit dem Ortur Laser Master 2 Pro

  • Neues Material ist eingetroffen: Finnpappe


    Ich bin begeistert! Das Zeug ist super für den Gebäudebau geeignet und lässt sich zügig schneiden mit dem Lasern. Darüber hinaus wenig Geruchs- und Rauchentwicklung. Fühlt sich auch ausreichend stabil für ein Gebäude an. Muss ja nicht alles aus MDF / Kraftplex sein.


    Habe mein kleines Gebäude, also den aktuellen Zustand, ergo noch lange nicht fertig, komplett aus 3mm und 1,5mm Finnpappe gelasert. Ich finde das Ergebnis spitze!


    Die Laser Einstellungen lauten:


    3 mm Finnpappe: 200 mm/min, 85% Leistung, 1 Durchgang, mit Air-Assist

    1,5 mm Finnpappe: 350 mm/min, 85% Leistung, 1 Durchgang, mit Air-Assist


    Präzise Schnitte sind garantiert. Aber unbedingt den Air-Assist einschalten, sonst kommt der Laser nicht durch, bei den oben genannten Parametern.







    Gruß

    Djordje

  • wo hast Du den Air Assist bzw. den Kompressor dazu geordert? Das Zubehör findet ich nicht im Shop von Ortur.

    Den Air-Assist hab ich hier gekauft:


    https://www.ebay.de/itm/224593278539 (alternativ hier: https://www.vollmer-tobias.de/)


    Leider ist die Webseite down und aktuell auch keine Ebay Angebote von dem Anbieter gelistet. Keine Ahnung warum.


    Kompressor und Schlauch habe ich über Amazon gekauft:


    Hailea Luftpumpe/Kolbenkompressor ACO 318, 32W, 60 l/min
    Hailea Luftpumpe/Kolbenkompressor ACO 318, 32W, 60 l/min
    www.amazon.de


    JBL Silikonschlauch 61085 2,5 m Länge, 4/6 mm Durchmesser
    JBL Silikonschlauch 61085 2,5 m Länge, 4/6 mm Durchmesser
    www.amazon.de


    Gruß

    Djordje

  • Und noch ein neues Material habe ich getestet. Eichenholz Platten 3mm stark. :) Der Laser hatte keine Mühe damit.


    Die Daten lauten:


    300 mm/min, 85% Leistung, 2 Durchgänge, mit Air-Assist


    Super präziser Schnitt. Beim Konstruieren ca. 0,15mm zugeben, um das richtig Endmaß zu erzielen. Die Schwellen hier sind im CAD 44,15 x 6,0mm groß. Nach dem schleifen der langen Seiten (die kleinen Nasen mussten weg), erreiche ich ein exaktes Maß von 44 x 5,8mm (Vorbild-Schwelle entspricht 200 x 26cm). Das ist schon auch ne coole Sache so genau zu werden.



    Gruß

    Djordje

  • Ach ja, kleiner Nachtrag, so sieht die 2D-CAD Zeichnung dazu aus. Dürfte kein großes Geheimnis sowas sein.



    Gruß

    Djordje

  • welches CAD Programm benutzt du?

    Im 2D Bereich Siemens Solid Edge 2D

    Im 3D Bereich Autodesk Fusion 360


    2D ist natürlich das primäre Werkzeug für das Lasern. Aber ich denke ernsthaft über eine kostenpflichtige Lizenz für Fusion 360 nach, denn dann könnte ich 3D Modelle in 2D zum Lasern exportieren (Format DXF). Das wäre perfekt !


    Gruß

    Djordje

  • exaktes Maß von 44 x 5,8mm (Vorbild-Schwelle entspricht 200 x 26cm). Das ist schon auch ne coole Sache so genau zu werden.

    Moinsen,



    die Maße einer Regelholzschwelle lauten entgegen Deiner Verlautbarung aber 2600mmx260mmx160mm...


    8504_9243_Holzschwellenuebersicht.pdf


    Im Anhang mal eine kleine Übersicht über die üblichen Größen... wenn Deine 2 Metr langen Schwellen mal verschlissen sind, dann kannst die Köpfe abschneiden und gibst sie mir für den Gleisbauhof der Straßenbahn St. Galenit. Regelholzschwellen für Meterspur haben nämlich eine Länge von 1800mm... 8) 8) 8)



    Viele Grüße

    Sebastian Woelk

  • Regelholzschwellen für Meterspur haben nämlich eine Länge von 1800mm...

    N'Abend Sebastian,


    aus den Unterlagen (VöV) der RhB wurde ich noch nicht so schlau. Offensichtlich geht beides. Was nun die Regel ist, konnte ich den Dokumenten "noch" nicht wirklich entnehmen. Insbesondere weil ich mich eher auf die moderne Variante mit Schienen Profil 46 E1 und 54 E1/E2 interessiere.



    Gruß

    Djordje

  • Moinsen oder besser Guten Abend(*),



    Deiner Ausführung RhB entnehme ich jetzt, dass Du die Rhätische Bahn meinst, und damit ebenso Meterspur baust? Okay, dann sind 2000mm Länge realistisch. Zumal 389,5 ~ 403mm zwischen den Innenlöchern für die Platten für die Regelspur nicht ansatzweise eine Regelspur ergeben würden. Entweder ist mir der Umstand in älteren Beiträgen entgangen oder ich habe es nicht gesehen.


    2000mm werden durchaus bei der RhB verwendet weil dort ja auch Güterverkehr und höhere Geschwindigkeiten gefahren werden. Die grundsätzliche Höchstgeschwindigkeit liegt dort doch auch bei 100 km/h? Oder täusche ich mich da?



    Viele Grüße

    Sebastian Woelk

  • Deiner Ausführung RhB entnehme ich jetzt, dass Du die Rhätische Bahn meinst, und damit ebenso Meterspur baust?

    Moin,


    richtig! Ich spreche von der Rhätischen Bahn. Sieht man ja auch ein wenig am engen Schwellenabstand und den kräftigen Schienenprofilen.



    Zumal 389,5 ~ 403mm zwischen den Innenlöchern für die Platten für die Regelspur nicht ansatzweise eine Regelspur ergeben würden.

    Also ich komme rechnerisch ziemlich genau auf einen Meter. Nehmen wir mal die letzte Schwelle ohne Neigung.


    c = 389,5

    d = 285


    k = 65 (Das ist die Kopfbreite vom Schienenprofil 46 E1)


    389,5 + 389,5 = 779

    779 + 285 = 1064

    1064 - 65 = 999



    Ein Blick auf die Rippenplatte zeigt, dass die Auflagefläche vom Schienenfuß 2mm Toleranz hat, d.h. 127 statt 125 mm breit ist. Insofern kann ich mir gut vorstellen das man exakt ein Meter hinbekommt.


    Gruß

    Djordje

  • Moin Djordje,


    so lange du keine großflächigen Gravuren (Mauersteine) machst ist Fusion 360 für 2D ok.

    Bei vielen 2D-Elementen wird Fusion sehr langsam.


    Grüße

    H3x

    Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.


    Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

  • so lange du keine großflächigen Gravuren (Mauersteine) machst ist Fusion 360 für 2D ok.

    Moin,


    ein konkretes Beispiel ist die Weiche. Ich musste den Schwellenplan mit den Bohrungen zwei mal zeichnen. Im 2D CAD-Programm, damit ich DXF zum Lasern der Schwellen habe. Und einmal alles in 3D, um die Kleineisen, die Radlenker, etc. nach STL exportieren zu können, für den 3D Druck


    Deswegen wäre es eben praktisch, aus der 3D Zeichnung 2D Daten in Form von DXF exportieren zu können.


    Also du meinst mit Fusion 360 durchaus praktikabel?


    Gruß

    Djordje Gladovic

  • Moin Tschokko,

    Deswegen wäre es eben praktisch, aus der 3D Zeichnung 2D Daten in Form von DXF exportieren zu können.


    Also du meinst mit Fusion 360 durchaus praktikabel?

    Ja, das geht gut mit Fusion 360:


    Entweder im Browser einen Rechtsklick auf die entsprechende Skizze machen und "Als DXF speichern" anklicken



    oder das Add-On "Save DXF for Laser-Cutting" installieren und unter "Erstellen" anwählen.



    Beide Wege speichern maßhaltige verarbeitbare DXF-Dateien aus F360 auf dem Rechner.


    Freundlicher Gruß

    EsPe


    Nachtrag: Hier ein Link zu einem Video, in dem Anwendung und die Installation des Add-Ons "Save DXF for Laser Cutting" beschrieben wird:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Spur 0 - was sonst?

    Edited once, last by EsPe ().

  • oder das Add-On "Save DXF for Laser-Cutting" installieren und unter "Erstellen" anwählen.

    Ohhh ! Das hab ich grad installiert und sieht ja super vielversprechend aus. Danke für diesen coolen Tipp !


    Gruß

    Djordje

  • Hallo,


    die Schwellen, Hauswände, Fenster usw. sind in Fusion kein Problem.

    Wenn du allerdings eine unverputzte Ziegelsteinwand mit hunderten Steinen zeichnen möchtest wird Fusion ziemlich zäh.

    Kannst du einfach mal ausprobieren.


    EsPe

    Danke für den Hinweis auf das Plugin!


    Grüße

    H3x

    Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.


    Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

  • Hallo H3x,


    Wenn du allerdings eine unverputzte Ziegelsteinwand mit hunderten Steinen zeichnen möchtest wird Fusion ziemlich zäh.

    Kannst du einfach mal ausprobieren.

    Danke für den Hinweis, habe ich gerade ausprobiert (Ziegelwand 500 mm x 50 mm, maßstäbliche Steine mit rechteckiger Anordnung vervielfältigt, etwa 1200 Steine, Rechner iMac 2020 mit ausreichend RAM) und gemerkt, dass die Vervielfältigung der Steine ein paar Sekunden dauerte. Danach sah alles gut aus und ich wollte die überstehenden Steine kürzen. Dabei hat sich F360 sogar verabschiedet.


    Wieder was neues gelernt...


    Danke und Gruß

    EsPe

  • Wenn du allerdings eine unverputzte Ziegelsteinwand mit hunderten Steinen zeichnen möchtest wird Fusion ziemlich zäh.

    Hallo H3x,


    Gibt es in Fusion 360 keine Möglichkeit ein Array zu erstellen? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass das Programm das nicht kann.


    Ich kenne mich mit Fusion leider sehr wenig aus, weil ich mit FreeCAD zeichne. Und in FreeCAD gibt es ein Architektenmodul, und da kann man Mauerwerke direkt berechnen lassen, ohne zu Zeichnen.


    Gruß,

    Thomas

  • Ich kenne mich mit Fusion leider sehr wenig aus, weil ich mit FreeCAD zeichne. Und in FreeCAD gibt es ein Architektenmodul, und da kann man Mauerwerke direkt berechnen lassen, ohne zu Zeichnen.


    Gruß,

    Thomas

    Hallo Thomas,


    ich zeichne auch viel mit FreeCAD, aber die Funktion habe ich noch nicht gefunden. Unter welchen Namen versteckt die sich denn?


    Gruß

    Kalle

  • Hallo Kalle,


    Eine Ziegelwand mit dem Arch-Modul zu erzeugen, ist hier das Tutorial:

    Architektur Wand - FreeCAD Documentation


    oder


    FreeCAD Arch Workbench - Simple Wall
    This Tutorial uses the Arch Workbench to demonstrate a single line wall. It is a starter Tutorial for Arch. There can be a few snafus with Arch so best to st...
    www.youtube.com



    oder mit Draft:



    und wie man damit umgeht wird hier erklärt:

    Neuling stelt sich vor, und hat natürliche eine Frage. - FreeCAD Forum


    oder hier, wenn es asymmetrisch wird:

    Neuling stelt sich vor, und hat natürliche eine Frage. - Page 2 - FreeCAD Forum


    oder Youtube fragen ...


    Mit Draft kann man genauso 2-Dimension zeichnen :)


    Gruß,

    Thomas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!