Baubericht 3 Meter FREMO-0 Module Angertal

  • Bilder sagen mehr als Worte...


















    Grüße

    Djordje

    "Die technische Schönheit der Dampflokomotive bleibt unübertroffen!"
    Die eindrucksvollste Aussage zu Dampflokomotiven die ich jemals gehört habe.

  • Da ich ja Urlaub habe, habe ich mir allerhand vorgenommen! Mein Plan für heute wurde fast erfüllt. Leider muss ich das kleine 30cm Modul neu machen, da habe ich geschlampt. Macht nix. Dafür sind die 90cm langen Module prima geworden. Ach ja, Kopfstück ist FREMO-0 400mm breit symmetrisch.


    Ansonsten lasse ich wieder die Bilder sprechen.


    Gruß

    Djordje











    "Die technische Schönheit der Dampflokomotive bleibt unübertroffen!"
    Die eindrucksvollste Aussage zu Dampflokomotiven die ich jemals gehört habe.

  • Keine umgedrehten Schubladen wie so oft, sondern Landschaft. Bin gespannt wie´s fertig aussieht.

    Oh ja! Meine ersten FREMO-konformen Module waren 9cm hoch, aber vom Anfang bis zum Ende. Das sah schon wirklich aus wie plattes Land. :D Zum Glück sind diese Module Geschichte und Sperrmüll.


    Ich bin auch sehr gespannt wie es mal fertig aussieht. Aber noch ist allerhand Arbeit zu leisten, ehe es schön wird. Und in den Urlaub wollen wir ja auch noch. ;)


    Gruß

    Djordje

    "Die technische Schönheit der Dampflokomotive bleibt unübertroffen!"
    Die eindrucksvollste Aussage zu Dampflokomotiven die ich jemals gehört habe.

  • Was hat dich zu der Minimumbreite von 40cm gebracht?

    Ich finde 40cm sehr handlich und praktisch. Für ein Streckengleis völlig ausreichend. Ich wollte die 40cm lediglich nicht ganz langweilig gestalten.

    Darüber hinaus passt es besser zu dem Arrangement, wo die Module mal aufgebaut werden sollen. Dort sind mehr so schmale Module anzutreffen.


    Gruß

    Djordje

    "Die technische Schönheit der Dampflokomotive bleibt unübertroffen!"
    Die eindrucksvollste Aussage zu Dampflokomotiven die ich jemals gehört habe.

  • Hallo Djordje,


    find ich super, die Modultiefe von 40 cm nutze ich auch für mein Diorama, vollkommen ausreichend. Auf die Gestaltung kommt es an, weiter so!!!


    Hatte schon befürchtet, Dich hier im Forum zu verlieren, Du schreibst herrlich aus dem Bauch heraus ...


    Liebe Grüße


    Stephan

  • Ich finde 40cm sehr handlich und praktisch. Für ein Streckengleis völlig ausreichend. Ich wollte die 40cm lediglich nicht ganz langweilig gestalten.

    Darüber hinaus passt es besser zu dem Arrangement, wo die Module mal aufgebaut werden sollen. Dort sind mehr so schmale Module anzutreffen.


    Gruß

    Djordje

    Über die Breite kann man bestimmt hervorragend streiten :D Bin gespannt wie du die 40cm gestaltest.


    Marc

  • Über die Breite kann man bestimmt hervorragend streiten :D Bin gespannt wie du die 40cm gestaltest.

    Ich bin nicht in Streitlaune. :) Die 40cm sind einfach nur pragmatisch und praktisch. Die perfekte Gestaltung der Umgebung ist gar nicht mein erklärtes Ziel. Langweilig soll es nur nicht sein, das ist alles!

    Wenn ich Natur sehen will, gehe ich spazieren (oder Radfahren). Wenn ich Spur Null erleben will, dann will ich schöne Loks und Wagen sehen (und hören), natürlich zum Greifen nahe, ohne Lupe, also alles richtig schöööön groß !!! ;)


    Gruß

    Djordje

    "Die technische Schönheit der Dampflokomotive bleibt unübertroffen!"
    Die eindrucksvollste Aussage zu Dampflokomotiven die ich jemals gehört habe.

  • Ich behaupte auch gar nicht dass du in Streitlaune bist. Ich wollte damit sagen, dass die Breite der Module eine hervorragende Diskussionsgrundlage sein kann. Da du ja auch im Fremo bist, dort wurde schon über die Breite diskutiert, hast du bestimmt gelesen.


    Ansonsten viel Spaß beim bauen.


    Marc

  • Da du ja auch im Fremo bist, dort wurde schon über die Breite diskutiert, hast du bestimmt gelesen.

    Ich finde FREMO-0 sehr speziell und teile nicht unbedingt alle Meinungen. Meine Kopfstück sind FREMO konform und dabei belasse ich es. ;)


    Oder anders formuliert: FREMO H0-RE ist wirklich eine bemerkenswerte Gruppe! Aber ich sehe keinen Grund, dem in Spur Null nachzueifern.


    Gruß

    Djordje

    "Die technische Schönheit der Dampflokomotive bleibt unübertroffen!"
    Die eindrucksvollste Aussage zu Dampflokomotiven die ich jemals gehört habe.

  • Moin Djordje,


    lass dich mal nicht verunsichern, wenn du eine Teife von 400 mm gewählt hast ist das Fremo-konform und allein deine Sache. Die fliesenden Linien mit Brücke sehen schon mal sehr interessant aus. Bin sehr gesapannt was am Ende daraus wird :thumbup::thumbup:


    Für einen relativ schmalen Taler hättest du dir die Arbeit der Fräserei auch sparen können aber auch ich arbeite gern mit Holz, du wirst also deine Gründe haben.

    Mach einfach weiter, schaut schon gut aus.


    Gruss, Dirk

  • Viel Neues gibt es nicht zu berichten. Freitag, Samstag und Sonntag war ich anderweitig beschäftigt. Heute habe ich die Beinhalter soweit fertig gemacht, das nur noch die fehlenden die Schlossschrauben eingesetzt werden müssen. Danach können diese an die Module montiert werden. Alle sonstigen Holzarbeiten an den Modulen sind soweit auch abgeschlossen. Danach kann alles geschliffen und lackiert werden. Aber das muss "leider" bis nach dem Urlaub warten, denn ab Mittwoch bin ich erstmal 1,5 Wochen weg.


    Gruß

    Djordje


    20210816-121942414-i-OS.jpg


    20210816-133632371-i-OS.jpg


    20210816-133706939-i-OS.jpg


    20210816-144640872-i-OS.jpg


    20210816-151229742-i-OS.jpg


    20210816-151506365-i-OS.jpg


    Scan-vom-2021-08-16-05-21-18-PM.jpg

    "Die technische Schönheit der Dampflokomotive bleibt unübertroffen!"
    Die eindrucksvollste Aussage zu Dampflokomotiven die ich jemals gehört habe.

  • Ich hätte die Gleise aber ein bisschen Geräuschgedämmt, sonst hast du einen Geigenkasten.

    Hallo Martin,


    da ich Module für Treffen in größeren Räumlichkeiten baue, ist die Geräuschdämmung nicht mehr von besonderer Relevanz. Zu Hause im Eisenbahnzimmer mag das dagegen durchaus Sinn machen.


    Grüße

    Djordje

    "Die technische Schönheit der Dampflokomotive bleibt unübertroffen!"
    Die eindrucksvollste Aussage zu Dampflokomotiven die ich jemals gehört habe.

  • eine Geige hört man/n* aber auch in einer Turnhalle und wenn dann noch mehr Leute ihr Instrument auspacken wird's ein richtiges Konzert

    Hallo Jörg,


    dem möchte ich nicht widersprechen. Allerdings verzichtet man im FREMO gerne auf die Geräuschdämmung der Gleise. Vielleicht möchte man ja gar dem Konzert lauschen. Ich mach nur das, was viele Andere viele viele Jahre zuvor auch gemacht haben. Wenn es sich bewährt hat, soll es mir recht sein.


    Gruß

    Djordje

    "Die technische Schönheit der Dampflokomotive bleibt unübertroffen!"
    Die eindrucksvollste Aussage zu Dampflokomotiven die ich jemals gehört habe.

  • Hallo Fremomitglieder und Anhänger,


    wenn das so weitergeht so wie Djordje ausgeführt hat, dann wird sich nichts ändern, so nach der Masche das haben wir schon immer so gemacht und das werden wir so weiter machen.


    Mich wundert es da schon, den etwas hat sich schon geändert, wenn auch sehr zögerlich, man will ja keinen verprellen.

    Grüße aus Lappersdorf (bei Regensburg)


    Heinz ;)

  • Naja Heinz,


    das die meisten "schalldämmenden" Maßnahmen nicht viel taugen, zeigt nicht nur der FREMO. Ich baue grundsätzlich auf Holz und behaupte: richtig gemacht ist das deutlich leiser als die teuren und meist sinnlosen (weil oft wieder zunichte gemachten!) Dämmungsmaßnahmen.


    In der Bauphase:

    MaqBw7.jpg


    nb4BB3.jpg


    Und fertig:


    8XN4os.jpg


    Die vernagelten Holzköpfe sind der Grund dafür, dass sich nichts ändert - nicht Dordje und nicht der FREMO. 8o


    Bei Dordje erkenne ich noch den H0er-Blick, sonst macht er nicht viel verkehrt ;)


    Null-Problemo 8)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!