Schoenweiler und die Bahn

  • Guten Morgen!


    Letzte Woche habe ich mal was an die E44 weiter gemacht. Die Anfang ging schnell, die letzte details brauchen mehr Zeit.

    Die Schilder von P.Petau kamen mit der Post und die habe ich gleich montiert.


    (nicht mein beste Aufnahme)

    Als letzte Arbeit waren die Treppen an der Reihe.

    Das ist ein ziemliche Fummelerei!

    Geht langsam voran, weil viele Pausen noetig sind. (Augen werden nicht besser).

    Habe jetzt zwei fertig und dann kommt noch die Farbe.

    Als letzte Arbeit habe ich die Pufferbohlen weiter detailliert:

    Haltestang und Trittblech.

    Hoffe es gefaellt.


    Wuensche noch einen schoene rest Sonntag,


    Paul

  • Hallo Forumianer!


    Ich melde mich noch ein letztes mal mit die E44.

    Treppen mit griffsstangen Farbe gegeben, und also ist die Lok fertig.

    Nuer noch die hell roten Stromscheren etwas mildern.

    Die Abenden werden laenger so das ich mich wieder voll beschaeftigen kann mit die Bahnbau!!





    Bis das naechste Mal!


    Paul

  • Hallo,

    Letzte Zeit habe ich in das kleine Schlafzimmer ein Arbeitsplatz gemacht.

    Beim arbeiten im Wohnzimmer mueste ich bei jedem Aenderung zwei Treppen hoch. Jetzt nuer noch eine.... :thumbup:


    Nuer elektrisch bin ich noch nicht ganz fertig.


    Ich arbeite jetzt an die Hintergrundgebaeude.

    Diese Baukasten stammt aus GB und sieht mM. gut aus.

    Passt alles perfekt zusammen.

    Suche noch nach gedrueckte Motiven von Industrie-inneren.

    Weiss nicht ob es die gibt. Sonst mach ich die Fenster undurchschaubar.

    Wenn fertig, dann melde ich mich wieder.


    Gutes Wochenende alle...


    Paul

  • davon eins auch mit Längenausdehnung horizontal und damit Kurzschluss, absoluter Schrott!

    Hallo Ralf, auch ich kann ein Lied davon singen. Habe beim ersten Herzstück-Kurzschluss einen halben Tag gebraucht, um den Fehler einzukreisen und die Ursache herauszufinden. Später auftretende Kurzschlüsse ließen mich dann als erstes an den Herzstücken suchen, wo ich auch fündig wurde. Mit der DKW dagegen habe ich keine Probleme.

  • Moin,

    auch ich kann ein Lied davon singen

    dann ist das ja schon ein Chor :cursing: .


    Bei mir traten die Kurzschlüsse auf, wenn es mal besonders kuschelig warm im Dachgeschoss war. Das lag allerdings nicht an den Herzstücken, sondern an der Wärmeausdehnung der Gleise zu/von den Weichen, insbesondere bei langen Flexgleisen. Etwas mehr Raum bei den Schienenverbindern geben und es ist Ruhe im Schiff.


    Hohe Herzstücke hatte ich auch, teilweise 1mm. Mit dem Lötkolben das Herzstück heiß machen und mit einem Schraubenzieher runterdrücken. Viola.

    Der Lötkolben muss natürlich etwas Power haben. Bei mir tat es ein ERSA Icon 1 mit 450 Grad.


    Viele Grüße,

    Johann

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!