Lenz BR 38 bzw. BR 56: Fragen zum Lenz-Decoder und Dietz-Soundmodul

  • Hallo Kenner der Dietz/Lenz-Elektronik-Szene,


    ESU-lokprogrammerverwöhnt beschäftige ich mich nach längerer Zeit mal wieder mit der Dietz/Lenz Elektronik, sprich: dem Füttern meiner neuen Lenz-Lok, der BR 56, mit den mir genehmen Funktionen und Sounds. Das ist ja nach all den Jahren leider immer noch nicht so ganz einfach ...


    1. Meine dürftigen Quellen:


    1.1. Lenz Bedienungsanleitung BR 56


    1.2. Lenz Decoderbeschreibung BR 56: auf der Lenz-Seite nicht verfügbar, ersatzweise die der BR 38 herangezogen, dort auf Seite 26 Verweis auf Dietz Anleitung X-clusive-Profi (V1.049).


    1.3. Dietz Anleitung X-clusive-Profi (V1.049): auf der Dietz-Seite nicht verfügbar (oder nicht auffindbar, da Suchfunktion nicht vorhanden? Oder nicht auffindbar?). Stattdessen im Dietz-Downloadbereich gefunden: Geräuschelektronik für SUSI-Schnittstelle: X-clusive S V4 (entzipter PDF-Dateiname: X-clusive S V4 ab 2014.pdf).


    1.4. Ein paar Erfahrungen mit älteren Lenz-Loks (z.B. BR 50, BR 94).



    2. Was möchte ich gerne noch verändern/einstellen/konfigurieren? Und wer kann mir dabei helfen?


    2.1. Wenn meine BR 56 "segelt", also im Leerlauf ohne Auspuffschläge fährt, gibt es ein typisches Geräusch (Ventile?), das mir im Verhältnis zur Gesamtlautstärke und zum Auspuffschlag zu laut ist. Das möchte ich leiser einstellen.

    Wie heißt dieses Geräusch und welche Soundnummer hat es? In der Lenz-Decoderbeschreibung BR 38 kann ich keinen passenden Geräuschnamen in der Tabelle auf den Seiten 24 und 25 finden. Und aus der Zuordnung dieses Leerlaufsounds zu F9 (CV 912) kann ich das leider auch nicht entnehmen, da die CV 912 in der Tabelle auf Seite 22 leider nicht gelistet ist.
    Auch in der Dietz-Dokumentation kann ich nichts dergleichen finden.


    2.2. Bei den Zufallsgeräuschen habe ich das mich nervende Kohlenschippen (Soundnummer 14) erfolgreich abstellen können (CV914E=0). Aber es fehlt mir u.a. z.B. das Geräusch der Luftpumpe nach Anhalten der Lok (Soundslot 15 bzw. 70). Wie geht's?


    2.3. Bei eingeschalteten Lampen erzeugt die Lichtmaschine das entsprechende Geräusch mit der Soundnummer 102. Also muss dieser Wert z.B. der Soundzuordnungs-CV 903 zugewiesen werden, wenn das vordere Spitzenlicht mit F0 eingeschaltet wird. Wenn jetzt aber die Fahrtrichtung (vorwärts=Spitzenlicht an) geändert wird, erlischt zwar das Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig, das Geräusch der Lichtmaschine aber ist weiterhin zu hören, weil es nicht fahrtrichtungsabhängig gesteuert ist. Wie lässt sich das ändern?




    Gruß
    ha-null Jörg

    Edited once, last by ha-null ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!