Ein Blick auf die Lenz Webseite lohnt sich! DR Modelle, M.T.H. Formen

  • Hallo,


    ich denke, dass es noch mehr Formen gibt, die von Lenz erworben werden könnten:

    - Ommi 51von Kiss. An diesem Wagen muss man nichts ändern, weil er perfekt war.

    Eigentlich alle Wagen von Brawa.

    - Vom Omm52 fehlt noch eine Variante mit Bremserhaus.

    - Das gilt ebenso für den Kesselwagen.

    - Beim Oppeln fehlen noch die Varianten mit Bremserbühne und Bremserhaus, die einen herrlich asymmetrischen Aufbau ergeben.


    Den Marktpreis für "gebrauchte" Formen kenne ich nicht, aber im Prinzip sind die genannten Formen für die bisherigen Besitzer ohne großen Wert.

    Für die angedeuteten Neuheiten wird es aber sicher einen Markt geben.


    Schönes Wochenende

    Pjotr

  • Dies gab es eigentlich erst ab 1972 , aber dazu mehr im link, wenn nicht hilft eben für die Epoche 3 etwas Phantasie für den kleinen Grenzverkehr.


    http://mec01.info/int.htm


    Es gab auch V100 DR Ost die in den Westen fuhren , da gibt es ein Foto nach Hof , aber auch erst nach 1972.


    https://www.drehscheibe-online…ead.php?3,5760821,5762013


    was natürlich noch zu nennen wäre aber hier natürlich nicht gefragt wurde, ist West Berlin. Dort fuhren ja nur DR Ost Loks , mit zwei kleine Ausnahmen.



    Mit freundlichen Grüßen


    Lothar

  • Hallo zusammen,


    langsam kann man den Eindruck gewinnen, dass der Corona Lockdown das Schreib-Tourette einiger Zeitgenossen übermäßig stimuliert. Denkt doch erstmal nach und lasst Fakten sprechen, bevor hier wieder irgendwelche Vermutungen rausgehauen werden.


    Die ehemaligen MTH Modelle waren schon vor Jahren entwickelt und auf den Markt gebracht worden. Dass das MTH Erbe zum Verkauf stand, war bekannt (siehe Beitrag #35). Sollten diese Konstruktionen und Formen für alle Zeit eingemottet oder gar vernichtet werden, nur weil in der Zwischenzeit andere Firmen angekündigt haben, einige Vorbilder erneut umzusetzen? Dass die Fa. Lenz das deutsche MTH Paket übernommen hat, ist doch absolut in Ordnung. Wer wäre besser dafür geeignet? Und wenn es ein anderer Käufer gewesen wäre, hätte sich an der Situation nichts geändert. Außerdem bedienen diese Modelle einen anderen Käuferkreis als das Edel-Messing der Konkurrenz. Wo also liegt das Problem?


    Und bei den DR Ost Dubletten? Da haben doch Lenz und LKM geschrieben, dass sie BEIDE schon länger im Verborgenen an ihren Projekten gearbeitet haben. Das ist nun eben eine mögliche unerwünschte Nebenwirkung dieser Herangehensweise, klassischer Fall von dumm gelaufen. Die umgekehrte Nummer mit den langen Vorankündigungsfristen wurde noch heftiger kritisiert. Der Herr Wohlfart hatte absolut Recht mit seiner Aussage: „Egal wie man es macht, man macht es verkehrt.“ Ich hoffe, dass die Neueinsteiger von LKM diesen Rückschlag verdauen und sich auf ihre exklusiven Modelle fokussieren können.


    Einen „Tsunami“ sehe ich ebenfalls nicht auf den Spur 0 Markt zukommen. Ankündigungen sind noch lange keine Auslieferungen und diese „Modellflut“ spricht doch ganz unterschiedliche Käuferkreise an. Für mich ist z.B. überhaupt nichts dabei. Die zukünftigen Wellen werden sich ganz sacht ins Spur 0 Land ergießen und niemand wird darin ertrinken. Und jetzt geht lieber raus, genießt den Frühling und atmet ganz langsam aus, Zeit für Entspannung.


    Wünsche allen ein schönes und sonniges Wochenende

    Klaus


    PS

    Zu der DR V100: Im kleinen Grenzverkehr konnte man die Lok sogar vor Silberlingen sehen, VOR dem Mauerfall.

  • Hallo,


    die Diesel-P8 fand ich schon immer eine interessante Lok, wie auch die DB V100. Freut mich, wenn es beide Modelle gibt.

    Das die nun von zwei Herstellern angekündigt wird ist doch gut, so hat man Auswahl, wenn einem ein Modell nicht gefällt.

    Vermutlich gefällt 80% das Lenz-Modell, der Rest hat was zu mäkeln :)

    Ist hat die Frage, ob es sich für 20% lohnt ein Modell zu produzieren. Die Frage kann nur LKM beantworten.


    Ich würde es nicht so negativ sehen wie Herr Wohlfart , so wie es jetzt angekündigt wurde dürfte es von der Mehrheit richtig verstanden worden sein und jeder wird seine Schlüsse daraus ziehen können. Es ist immer besser eine Entscheidung zu fällen als zu ewig zu Zögern.


    Grüße

    H3x

    Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.


    Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

  • Wer die entsprechenden Penunzen unterm Kopfkissen hat, kann auch eine Petroleum-P8 aus dem Hause Lenz und eine aus dem Hause LKM kaufen... Es kommt schließlich auf den Preis der einzelnen Modelle an, der eine kann weniger als 500 Euro im Jahr ausgeben, der andere kann 2500 Euro im Jahr ausgeben und der dritte kauft sich ein Lokmodell für 4000 Euro...



    Viele Grüße

    Sebastian Woelk

  • Hallo miteinander !


    Ja, das wäre schön, wenn Lenz die Formen der Wagen von Brawa übernehmen würde.

    Die Wagen sind gesucht und erzielen bei ebay manchmal knackige Preise (zumindest der Omm52).

    Vielleicht ist zumindest Brawa nicht abgeneigt.

    Haben die vor einigen Jahren nicht auch die Formen der IIm-Fahrzeuge (G 4/5 und Personenwagen) an Lehmann verkauft ?


    Gruß

    Dirk

  • Hallo Kollegen,


    klasse. das es die V100 DR geben wird.

    Hoffentlich auch als Epoche III Modell mit 2 Streifen und V100 Beschriftung.


    Die Bghw Wagen sind ebenfalls eine gute Wahl. Damit lässt sich alles darstellen vom Personenzug auf der Nebenbahn, sowie auf der Hauptbahn zu verschiedenen DR / DB AG Zeiten.

    Dazu vielleicht noch einen roten Mitropa Speisewagen in ferner Zukunft.....

    Wenn dann noch bis in die Epoche 5 V100 / Bghw Modelle angeboten werden, sind die Fahrzeuge eigentlich eine mögliche Gelddruckmaschine. Denn die Modelle sind bei der DB AG auch gerollt.

    Ich finde es gut, das es 2 Hersteller geben wird für diese Modelle.

    Ein Monopol ist immer für den Konsumenten schlecht.


    Die E94 ist wirklich eine begehrenswerte Lok.

    Eine riesige E-Lok ohne Fahrdraht / Oberleitung auf der Anlage im Einsatz ? :/

    Das haben wollen Gefühl überwiegt bei mir, nur ohne Fahrdraht oder wird das ein Vitrinenmodell ?


    Da müßte Ich wenigstens das Bahnhofsgleis / Durchgangsgleis mit Fahrdraht überspannen. Die Strecke dann auch.

    Ein anderen faulen Kompromiß finden, für mich eine Geschichte erfinden. Einfach ohne Draht oder es mir einfach schön reden :wacko: In H0 habe Ich da ein Auge zugedrückt, aber in 0 wirkt es halt für mich ein bißchen komisch.

    Sollte halt ein wenig realistisch wirken in dieser Baugröße, daß ist der Anspruch für mich.

    Mich plagt halt das eher mehr, als ob es 2 Modelle gibt.

    E-Loks sind relativ günstig in der Beschaffung, wenn der Fahrdraht noch kommen sollte wird es aber teuer.

    Wahrscheinlich lieber die Finger weg. ;( Das ist nur meine persönliche Meinung.


    Was Brawa angeht, wenn die den Modellboom in Spur 0 sehen, werden die wahrscheinlich eher selbst

    die Spritzgußmaschinen anschmeissen wollen, als die Formen verkaufen.

    Ist zwar nur eine Theorie, aber nochmal eine Modellflut von denen tut uns allen gut :)

    Das die verschwunden sind, hinterlässt bei mir bis heute nur :?::?:...


    Das Spur1AT in 0 einsteigt finde Ich gut. Die Spur 1 Modelle überzeugen.


    Viele Grüsse Oliver

  • Hallo Leute,

    ich fände es toll, wenn Lenz auf Basis der Rheingoldwagen "normale" Schnellzugwagen der Epoche 3 abwandelt und anbietet.


    Auch hier im Forum (und im SNM-Magazin) gab es tolle Beiträge von Modellbahnern, die entsprechende Umbauten vorgestellt haben. Das ganze steht bei mir auf der "ToDo-in ewigen Zeiten aber wird wohl nix-Liste". Würde es begrüßen, wenn Lenz so etwas heraus bringt!


    Gruß

    Kalliso

  • LKM hat sein V100 Programm auf Eis gelegt. Auch die Personenwagen werden nicht kommen.

    Damit konzentrieren die sich auf andere Projekte. Bin gespannt was jetzt folgen wird. Es freut mich in erster Linie dass weiter geplant wird.

    Ich bin auf die nächsten Schritt gespannt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!