Messecafé für die Spur Null Tage 2021

  • Moin

    hannes 610 Die Langfassung Deines Beitrages habe ich an die Filmliste angehängt.


    Was die Fragen an Hersteller zu Mitbewerbern angeht: Ich finde nicht, dass eine solche Frage etwas bringen würde. Ich halte es sogar für unhöflich, einen Marktteilnehmer nach seiner Meinung zu einem Mitbewerber zu fragen. Wer formgewandt und professionell ist, der wird höfliche Allgemeinplätze von sich geben. Wer sich über einen Mitbewerber geärgert hat, wird vielleicht etwas Unvorsichtiges sagen und es hinterher bereuen. Insofern: Wenn nicht ein Hersteller von sich aus das Thema auf Tablett bringt - dann werden Zusatzfragen sicher kommen - dann wird der Interviewpartner natürlich in erster Linie zu Themen befragt, die seine eigenen Produkte und sein eigenes Unternehmen betreffen, natürlich auch dann, wenn solche Themen (Beispiel Zylinderdampf) von Markbegleitern initiiert wurden.


    Abgesehen davon: Wer jedoch die Interviews aufmerksam gesehen hat, der wird diverse Statements ziwschen den Zeilen entdeckt haben.


    Zu den Fragen nach Herstellern, Händlern und Vereinen, die nicht dabei waren: Alle kommerziellen Teilnehmer, die bisher an den Spur Null Tagen teilgenommen hatten, wurden per Mail und Brief zur Teilnahme eingeladen. Alle. Auch stand es dick und fett und unübersehbar auf der Webseite der Spur Null Tage. Jeder weiss, dass die Spur Null Tage im März stattfinden, bereits seit Dezember 2020 wurde die Info verbreitet.


    Dazu kam eine ganzseitige Anzeige im letzten SNM, jede Menge Online-Infos im Magazin und Forum, sogar Facebook ... Außerdem habe ich alle Vereinigungen, die im Spur Null Nutzwerk registriert sind, per Mail angeschrieben, dazu alle Anzeigenkunden. Zudem hab ich es bei jedem Telefonat erwähnt. Mit einem Arge-Vorstand habe ich just an dem Tag, an dem die Sache spruchreif wurde, telefoniert. Brühwarme Info sozusagen. Soll keiner sagen, er hätte von nix gewusst.


    Ich möchte es betonen: Die Firma Lenz ist der primäre Ausrichter der Internationalen Spur Null Tage, und alle, die am Spur 0 Markt teilnehmen, können auch auf der Messe ausstellen. Diesmal wars halt extrem medienlastig, also hatten Wolli, Christian und ich, dazu auch Marcus und Konstantin einen höheren Anteil bei der Umsetzung. Im Hintergrund wurde jedoch jede Menge Organisation- und Schreibarbeit von Lenz erledigt. Und man zeigte sich in Sachen Unterstützung überaus entgegenkommend und großzügig.


    Kurzum: Wer diesmal nicht dabei war, hat sich bewusst gegen eine Teilnahme entschieden. Eine verpasste Gelegenheit, sehr schade.


    bahnboss: Rundgang haben wir diskutiert, musste wegen Corona und aus Zeitgründen etfallen. Es gibt ja den Messfilm von 2019 , und den Rundgang von 2017, das ergibt zumindest einen Eindruck. Es gibt eine schicke Liste mit Sachen, die wir gerne noch gemacht hätten. Aber das Ganze waren jetzt schon viele Mann-Monate Arbeit, da muss man realistisch sein. Nix wäre peinlicher, als wenn wir nicht fertig geworden wären.


    Außerdem war es ein kompletter Blindflug. Wir wussten nix: Wie viele machen mit, wie gut ist das Film- und Fotomaterial, wie viel kommt zusammen, wie lang wird das Ganze, welche Stolpersteine tauchen auf, etc. Dazu viel technischer Kleinkram: Woher mitten in der Stadt ein tonisoliertes Studio nehmen, Beschaffung zusätzlichen Equipments wie drahlose Mikrofone, Mischpult, Greenscreen, etc. Probiert es mal: Rennt mit verbundenen Augen oder im dichten Nebel einfach mal ins Unbekannte, mit Schmackes. Geht der Weg weiter? Kommt ein Stacheldrahtzaun oder eine Mauer, eine Klippe? Oder ne Wiese? So fühlte sich das etliche Wochen lang an, bis sich langsam herauskristallisierte, welchen Umfang das Ganze haben wird.


    Aber immerhin, wenn man das Feedback so liest, dann scheint es ja gut angekommen zu sein. Etliche Leute haben ihrer Wertschätzung durch einen Spendenklick Ausdruck verliehen. An dieser Stelle herzlichen Dank im Namen aller Beteiligter! Hoffentlich sehen wir uns bald wieder live auf der Messe. Mal sehn, was die Zukunft so bringt, bleiben wir optimistisch!


    Ach ja, ich wollte das Messecafé eigentlich nur fürs Wochenende offen lassen, aber es bietet sich ja an, alles rund um die Veranstaltung weiter hier zu besprechen, gibt ja online keine Sperrstunde. :saint:

  • Tolles "Abschluss-Statement"!


    Erster Abschnitt "Wettbewerb(er)" - genau richtig - alles andere wäre deplatziert gewesen.

    Ja, ich hätte gern auch noch einige gesehen - muss aber jeder selbst wissen/vermarkten.

    Messecafé offenlassen - gut, bis es irgendwann ins OT läuft.


    LG

    Günter

  • Hallo in die Runde


    Die beiden Interviews liefen ja redaktionell unter dem SNM, somit wurden so ggf. auch die Gesprächspartner angesprochen und ausgewählt. Das da Lenz mit dabei ist ergibt sich von selbst.

    Ich hätte es aber auch begrüßt wenn Herr Schnellenkamp zu Wort gekommen wäre, letztendlich hat er viele Jahre die Veranstaltung organisiert und er gehört zu den 3 Größten Lieferanten der Spur 0, mit eigenem lieferfähigen Material.


    Wünsche noch einen schönen Abend.


    KlaWie

  • Ich hätte es aber auch begrüßt wenn Herr Schnellenkamp zu Wort gekommen wäre, letztendlich hat er viele Jahre die Veranstaltung organisiert und er gehört zu den 3 Größten Lieferanten der Spur 0, mit eigenem lieferfähigen Material.

    wie Stefan schon hier in diesem kommentar erwaehnte, es ist JEDER angeschrieben worden!

    Alle die sich angesprochen fuehlten haben wir in der virtuellen messe gesehen!

    Alle anderen haben es nicht fuer noetig gehalten!

    Genau so verhaelt es sich auch mit der webpraesenz !

    Wer nicht will der hat schon !!


    Mfg

    Marcus

  • Hallo Messeteam,

    Ich möchte mich ebenfalls ganz herzlich für diese Veranstaltung bedanken. Es war für mich mehr als ein "Ersatz", alleine schon die Vielzahl der Informationen in den beiden Interviews hätte man in Gießen in den Messehallen nie erhalten können! Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön!!! Einzig das Abendessen mit einer"Grünen Soß" habe ich an diesem Wochenende wirklich vermisst!

    Viele Grüße aus dem winterlichen Schwarzwald,

    Dieter

  • Hallo Stefan


    Es ging mir nicht um einen Video Beitrag als Virtueller Aussteller!


    sondern um ein Interview

    oder einen Video Gruß etc.


    Falls Herr Schnellenkamp das abgelehnt hat ist es ja seine Entscheidung.


    Mfg

    KlaWie

  • Hallo Marcus,


    ich gebe Dir und Stefan Recht. Ihr habt alle angeschrieben. Auch Privatleute wie mich. Ich habe mich auch bei Stefan über Abgabetermine informiert.
    Das für nötig halten ist das EINE, aber die zur verfügung stehende Zeit, aus welchen Gründen auch immer, die andere Seite der Medaille.

    Ich würde nicht hier nicht den Fehler machen und alle über einen Kamm scheren. Die Gründe für eine Nichtteilnahme können vielschichtig sein.


    Und wir wollen alle hoffen, dass diese Form der Messe, so gut sie auch war, die letzte in dieser Form gewesen ist.
    Das ist meine Hoffnung.


    Gruß Hansi

  • 5. Als kleine Anregung für das nächste Mal: Wie wär’s mit einem kleinen Lenz Rundgang durch die Hallen (quasi Blick durchs Schlüsselloch), wie er sonst in Gießen live angeboten wurde und vielleicht mit einer thematischer Eingrenzung auf besondere Themen. Wäre auch eine Auflockerung. Da die Firma Lenz ja auch der Veranstalter ist, sehe ich dafür keine Konflikte.


    bahnboss: Rundgang haben wir diskutiert, musste wegen Corona und aus Zeitgründen etfallen. Es gibt ja den Messfilm von 2019 , und den Rundgang von 2017, das ergibt zumindest einen Eindruck. Es gibt eine schicke Liste mit Sachen, die wir gerne noch gemacht hätten. Aber das Ganze waren jetzt schon viele Mann-Monate Arbeit, da muss man realistisch sein. Nix wäre peinlicher, als wenn wir nicht fertig geworden wären.

    Hallo Stefan,


    danke für Deine Antwort, well appreciated.


    Nix für ungut, war eine Idee beim Schreiben. Ich habe es nur für ein anderes Mal für die Zukunft unter Punkt 5 meiner Zusammenfassung vorgeschlagen, wäre auch für den ein oder anderen vielleicht nochmal interessant. Klar, man kann sich auch alte Videos dazu ansehen, ist aber nicht so charmant und aktuell. Da Lenz der offizielle Ausrichter der Spur 0 Tage ist, wäre es schon überlegenswert als ein weiterer Baustein künftiger virtueller Messen. "Lenz Insight" ist ja für meinen Geschmack auch etwas eingeschlafen... Nur mal so, falls die Ideen ausgehen sollten, aber daran habe ich eh keinen Zweifel, dass Euch das passiert. Meiner Meinung nach müsste auch nicht immer alles 100% choreographiert und 100 % perfekt aufgenommen werden, auch mal Aufnahmen mit einer Handy-Kamera mit guten Einstellungen und 2 bis 3 Lenz MA, die vielleicht Ambitionen für Film und Fernsehen hätten, könnten das vor Ort machen. Das würde Euer Team auch entlasten. Aber alles leichter geschrieben als gemacht, I know. Lass n' en Bierchen zischen und geniesse den guten Abschluss. Ich proste Dir zu....

    Gruß
    bahnboss :thumbup:^^ :thumbup:

    Edited 2 times, last by bahnboss ().

  • Hallo Stefan, hallo Christian, Wolfgang

    und all die vielen anderen Helfer, Helferlein und Sponsoren


    für mich war das ein ganz wundervolles (erstes) virtuelles Treffen.

    Ich habe es voll und ganz genossen.


    Und im Gegensatz zu so manch anderem hier, hoffe ich, dass das der Anfang von etwas Neuem und Innovativem sein wird. Da hat Corona endlich auch mal was Positives ausgelöst. Parallel und ergänzend - oder wenn nötig auch ersetzend - zu den Präsenztreffen in Gießen. Packen wir die Gelegenheit beim Schopf und lassen sie nicht wieder einschlafen.


    Wir werden alle älter. Filmchen, Bauberichte, Beschreibungen zeigen es. Klettern, Kriechen, Lüften ist nicht mehr so einfach. Der beste aller Partner ist auch nicht immer unbedingt der Gesündeste.


    Manche können nicht mehr reisen, dürfen nicht mehr reisen, wollen nicht mehr reisen. Aus welchen Gründen auch immer. Auch wenn das Ziel Gießen heißt. Umso schöner und richtig wohltuend ist dann ein solches Treffen. Für die Seele und den Geist. Etwas weniger für den Geldbeutel.


    Das Momentum ist zu wertvoll, als dass man es wieder verdünnen lassen sollte.


    Allerbeste Grüße und nochmals ganz herzlichen Dank

    Hendrik (mit dem münsterländer "Groß-Reken) im oberbayerischen Penzberg

  • Lenz MA, die vielleicht Ambitionen für Film und Fernsehen hätten, könnten das vor Ort machen. Das würde Euer Team auch entlasten.

    ....wer hat wohl den Lenz Trailer gefilmt....:whistling:


    Grüßle Petra :)

    Anstatt zu klagen, dass ihr nicht alles bekommt was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient ;)

  • Hallo Stefan, Christian, Wolli und die vielen anderen Mitstreiter,


    da ist Euch etwas ganz besonderes gelungen, ich fand die Idee und die gekonnte Umsetzung richtig gut! Nicht zu vergessen, die sehr guten Filmbeiträge von den Modellbahnern im Forum. So ein "kleiner Film" macht richtig viel Arbeit! Einige Hersteller, bzw. deren Produkte kannte ich noch nicht, alles gleich notiert.

    Ein großes Dankeschön an Euch allen


    Reinhard

  • Hallo

    an die Macher der virtuellen Spur 0 Tage. Ich habe mir den Rundgang erst am Sonntag genüsslich "reingezogen".

    Alle Achtung, es hat wirklich Spaß gemacht und mit einem so langen "Rundgang" habe ich nicht gerechnet.

    Vielen Dank für die interessanten Vorstellungen von Anlagen und Herstellern.

    Trotzdem hoffe ich, dass beim nächsten Mal wieder ein realer Rundgang durch die Messehallen möglich ist; denn es gibt für mich doch nichts schöneres, am Abend die Messe zu verlassen mit ein oder mehreren Kartons unter dem Arm und dem Fieber, wie sich die neuen Modelle wohl auf der eigenen Anlage machen werden.

    Danke für einen schönen Sonntagnachmittag.


    Elso Reck

  • Und die Frage zum Dampf im Stand bei Dampfloks an die Firma Lenz wurde dort falsch verstanden. Es ging darum, ob bei künftigen Modellen bzw. per geänderter Softwareansteuerung (Update) bei bisherigen Dampfloks vorbildgerecht auch etwas Dampf im Stand entweicht.

    M. E. wurde die Frage sehr gut verstanden und von Herrn Wohlfahrt auch eindeutig beantwortet: Ein update für vorhandene Loks wird es nicht geben, sehr wohl aber werden die kommenden Dampfloks diese Eigenschaft besitzen.

    Ganz einzuleuchten vermag mir diese Aussage allerdings nicht, sollte es doch genügen, den Lüfter der aktuellen Loks mittels Softwareupdate im Stand diskret zu aktivieren.

  • Auch von mir ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden

    an den 4 Teilen, die ich mir gerade angeschaut habe.

    Giessen ist etwas weiter entfernt, Sande ist da schon näher

    und ich hoffe, daß ein Treffen bald wieder möglich ist.

    Bleibt alle gesund.

    Gruß aus Oldenburg
    Thorsten

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!