Kraansen - das Original von Cry Ensen

  • Moin, moin,

    ich habe mich nun doch entschlossen, hier im Forum über meine Situation zu berichten. Im Herbst 2022 wurde bei mir ein Karzinom in der Lunge entdeckt, danach erfolgte eine OP und dann eine Chemotherapie. Die ist jetzt fast beendet, hat mich aber bisher von der MoBa fern gehalten.

    An Treffen mit Freunden oder an den Weiterbau der Anlage ist im Moment noch nicht zu denken, aber ich bin optimistisch, dass sich das im Laufe des Jahres doch wieder halbwegs normalisieren wird.

    Fahrpläne konzipieren, diese auf der Anlage testen und dabei Filmen ist aber zunehmend wieder möglich, obgleich das derzeit noch sehr langsam geht. Eines dieser Ergebnisse zeige ich hier. Alle notwendigen Infos zum Video sind auf YouTube nachlesbar.

    Hier der Link:

    https://youtu.be/bGQ96Wyz0SM



    PS1: Ich bitte darum, keine Kommentare (gleich welcher Art) oder Genesungswünsche zu meiner Krankheit hier im Forum abzugeben. Ich möchte voraus und nicht zurück schauen.

    PS2: Meine Verkaufsaktivitäten bei Fahrzeugen sind auch dadurch begründet, dass ich nun ziemlich genau abschätzen kann, welchen Teil meiner umfangreichen Fahrzeugsammlung ich für den künftigen 3- bis 4-stündigen Fahrplan wirklich benötige. Reduce to the max...


    Grüße Eckhard

  • Gude DVst HK,


    vielen Dank für diese hervorragende Fahrplanstudie - selbstverständlich und wie nicht anders zu erwarten mit korrekt gekuppelten Umbaudreiachsern und dazu noch aus meiner Lieblingsepoche 1960 bis 1965. Das ist das Salz in der in der Suppe für den Modellbahnbetrieb.

    Auch ich beschäftige mich zunehmend mit solchen Studien - allerdings eher theoretisch, mangels einer entsprechenden Anlage. Praktisch reicht es bei mir derzeit nur für die Übergabefahrten auf meiner kleinen Rangieranlage.


    Freue mich auf eine Fortsetzung.

    Mit Gruß vom Nick

    Edited once, last by Nick ().

  • Moin nach langer Zeit,


    es geht zwar vieeeel langsamer als früher, aber derzeit geht es ganz gut.


    Ich habe mit meinem "Nachfolger" Michael (JaM2257) abgesprochen, dass ich noch die fehlenden Bahnsteigüberdachungen und die Restarbeiten am Bahnhofsvorplatz durchführen werde. Er wird dann die wesentlichen Teile des Empfangsgebäudes von einem hier bekannten Mitglied im 3D-Druck anfertigen lassen. Ich werde dabei mit Rat und Tat(?) unterstützen.


    Ich glaube und hoffe, dass ich dieses mein Vorhaben tatsächlich in die Tat umsetzen kann. Auf jeden Fall könnte es möglich sein, dass längere Abstände zwischen den einzelnen Vorhaben auftreten könnten. Die Fertigstellung des 2. Buches wird dabei nicht beeinflusst - da müsst Ihr schon bei SK nachfragen...


    Videolink

    https://youtu.be/WuNjzvxO5js



    Viele Grüße

    Eckhard

  • Hallo Eckard,

    Schön zu lesen das es dir langsam wieder besser geht, aber Nachfolger???? bin ein bisschen überrascht. Aber wenn es in Deinem Sinne ist, und dadurch Dein Lebenswerk weitergeführt wird, sollte der Rest kein Problem sein. Hauptsache ist das es Dir besser geht.


    Grüsse aus Dänemark

    Wolfgang

  • Guten Morgen!


    Ich hatte Eckhard vor einigen Jahren kennen gelernt und seither standen wir immer wieder in Kontakt.

    Durch andere Projekte angeregt, ergab sich der Entschluß, mittels 3D Druck das Bahnhofs Gebäude umzusetzen. Michael, als neuer Besitzer, hat mir dieses Vorhaben nun also anvertraut.

    Wie so oft ist es von der Umsetzung her runtergebrochen nur das simple Schichten von Ziegeln aber in diesem Falle besticht das Bauwerk doch durch einige recht ausgefallene Elemente in der Fassade. Aber auch die Dimension ist dann am Ende eine richtige Herausforderung, nimmt man sich dann eben aller Details an.


    Dieses Projekt wird sicher nicht in wenigen Monaten fertig werden aber diese Woche ist nun der quasi zweite Spatenstich virtuell erfolgt.

    Von Zeit zu Zeit wird es nun Einblicke in den Fortschritt geben.

    Konstruktive Kritik ist ausdrücklich willkommen. Klar wird es gewisse Kompromisse geben müssen aber es soll schon am Ende eine weitgehend vorbildgerechte Umsetzung sein.


    Wünsche einen schönen Sonntag
    Chris


    JAFFA_Bhf_Kreiensen_wip_2023-11-26_3Dconstruction_kickoff_pic01.jpg


    JAFFA_Bhf_Kreiensen_wip_2023-11-26_3Dconstruction_kickoff_pic02.jpg


    JAFFA_Bhf_Kreiensen_wip_2023-11-26_3Dconstruction_kickoff_pic03.jpg

  • Moin,


    ich hatte ja schon geschrieben, dass ich noch einige Restarbeiten an den Bahnsteigüberdachungen und dem Bahnhofsvorplatz durchführen möchte. Bis jetzt funktioniert das noch ganz gut und ich hoffe, dass ich das komplett auich realisieren kann. Wenn das klappt, dann muss "nur" noch das Empfangsgebäude gebaut werden - Chris hat ja in Absprache mit Michael hier schon berichtet und einen ersten Überblick gegeben.


    Nun ist die Überdachung des Querbahnsteigs fertig geworden und auf den künftigen Standort des EG abgestimmt. Diese Überdachung ist nach dem Krieg neu gebaut worden und eine recht sparsame Konstruktion. Statt der aufwändigen Wasserabläufe auf den anderen Bahnsteigdächern hatte man hier darauf verzichtet, was sich in späteren Jahren durch wiederholte Undichtigkeiten bemerkbar machte. Ich erinnere mich noch gut daran, dass man bei Regen unter diesem Bahnsteigdach durchaus nass werden konnte, wenn man den falschen Platz gewählt hatte.


    Aber auf der Anlage ist ja Sommer und Regenwolken sind nicht in Sicht...
















    Viele Grüße

    Eckhard

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!