Cobalt IP Digital und Intellibox I IR

  • Moin allerseits,


    ich hoffe, Ihr hattet alle einen schönen, sonnigen, Sonntag.


    Ich sitze im Keller und habe so langsam die endgültige Gleislage im Bahnhof Spalt festgelegt. Für die DKWs verwende ich die Cobalt-Antriebe. Für die erste DKW habe ich vor Jahren zwei digitale Cobalts noch mit 8 Anschlüssen gekauft. Die benötigen zum Betrieb noch einen mitgelieferten Widerstand von 390 Ohm . Eingebaut, angeschlossen und Adresse programmiert, läuft.


    Daraufhin habe ich mir für die restlichen 3 DWKs einen Sixpack (nein, kein Bier....) bei Schweikhardt bestellt. Öffnung für den Stelldraht gemacht, Antrieb (noch nicht eingebaut) angeschlossen und: Adresse eingeben funktioniert nicht. Der Vorgang an sich ist ja simpel: 2 x DCC in anschließen, auf SET stellen, an der IB die gewünschte Weichen-Adresse aufrufen und zweimal betätigen, wieder auf RUN zurückstellen und fertig. So lief es bei den ersten beiden Antrieben. Bei den neuen aber nicht, obwohl die für DCC von 9 - 23 Volt geeignet sind. Dann einmal mit Widerstand versucht, geht auch nicht, wäre ja auch unlogisch.. Dann alles noch einmal auseinandergenommen, neu verdrahtet (bei zwei Strippen...) und noch mal versucht, auch mit Strom abschalten und wieder einschalten vor dem Adressieren, nach dem Adressieren, nix funktioniert. Strom liegt am Antrieb an, Weichensignal ist DCC, Gleisspannung HO, Trafo ist ein Titan mit 14 v + 16 V und 100 VA. Probiert habe ich es an 2 von 6 Antrieben.


    Irgendas mache ich falsch, aber was ? Hat jemand eine Idee ?



    Viele Grüße aus Hamburg

    Jan Giese

    Viele Grüße aus Hamburg
    Jan

  • Moin Jan,

    Der Anschlußdraht sollte wenigstens 8mm abisoliert sein. Schalte wenigsten 2mal hin und her beim Anlernen. Schalte bitte Railcom aus. Wie Hoch ist die Spannung am cobalt, wenigstens 19 Volt. Wenn die Spannung am cobalt ankommt, dann ist dieser wohl defekt. Probier mal die anderen aus.

    MfG Roland

  • Hallo Jan,

    hast du schon einmal die Variante Adresse + 4 versucht. Im Klartext, wenn du z.B. die Adresse 20 programmiert hast die 24 zum Schalten eingeben. War bei meinen Antrieben jedenfalls so um die Adressen 197 bis 199 anzusprechen für Einstellungsänderungen.

    Die Weichenadressen waren jedenfalls so wie ich sie programmiert habe. Zum Testen und Programmieren habe ich den Roco Verstärker 10764 mit Multimaus verwendet.


    Wär ein Versuch wert.


    Gruß

    Michael

  • Hallo Roland und Michael,


    vielen Dank für die Tipps.


    Der Anschluss ist schon korrekt. Railcom ist nicht vorhanden bzw. habe ich nicht nachrüsten lassen. Drei Antrieb ausprobiert, nix passiert. Adresse +4 ist es auch nicht.


    Ich kümmere mich erst einmal um das korrekte Messen der Digitalspannung und melde mich dann wieder.

    Viele Grüße aus Hamburg
    Jan

  • Klingt blöd, aber hast Du in die Bediensanleitung geschaut ?

    Vielleicht hat sich ja was zu deinen alten Antrieben, die ja funktionieren, verändert?!


    Ich weiß , dass ich selber immer gerne den Blick in die Anleitungen scheue, wenn ich meine dass ich alles schon weiß ...

  • Hallo Jan


    auch bei mir geht es nicht, ich habe zwei Antriebe digital angeschlossen und versucht eine Adresse zu programmieren, nichts passierte. Da ich aber mit einem Kippschalter die Weichen stelle, spielt mir dies keine Rolle. Ich habe gestern die zwei Antriebe montiert, werden Digital angesteuert aber mit einem Schalter gestellt und das funktioniert. Bin aber auf die Lösung des Problems gespannt und auch interessiert.


    Gruss Michael

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!