• Nur ein kleiner Hintergrund:


    Blei in Lötzinn wurde nicht aus gesundheitlichen Gründen sondern aus Umweltgründen verboten. 'Verboten' heißt übrigens 'verboten' (in den Verkehr bringen...) -. Reste dürfen natürlich privat aufgebraucht werden. D.h. z.B., dass jeder Fernseher, jede Küchenmaschine und - natürlich auch - jeder Modellbahnartikel mit bleifreiem Lot hergestellt sein muss, wenn er hier in den Verkauf gelangt.


    Zu jeder Regel gehören natürlich auch Ausnahmen. Z.B. darf die Automobilindustrie weiterhin mit Bleilegierungen löten. Für die Medizintechnik gilt es, glaube ich, auch. Aus diesem Grunde ist doch noch bleihaltiges Lot im Handel.


    Ferner zu beachten: Dazu gehören auch die entsprechenden elektronischen Bauelemente, deren Metalllegierungen der Lötanschlüsse auf die Zusammensetzung des Lötzinns abgestimmt sind. Nicht passende Paare von Lot zu Bauelement haben aufgrund von Diffusionsvorgängen potentiell unzuverlässige Lötverbindungen zur Folge (ganze Forschungsinstitute befassen sich damit). Aber keine Bange, im Bereich der Hobby-Modellbahnen ist diese Gefahr sicherlich vernachlässigbar.


    Gruß

    Kallisto

  • Moin,


    nach 2 Tagen habe ich heute 2 Rollen mit bleihaltigem Lötzinn erhalten !


    Alles super.

    Bleib(t) gesund !


    Viele Grüße aus der Hildesheimer Börde


    Martin


    Feld- und Waldbahnmodelle 1:45, 0e, 16,5 mm

    DelTang R/C-Funkloks

  • Hallo Peter.

    Danke das du diese Frage gestellt hast , ich hatte die selben Probleme mit dem Lötzinn aus dem Baumarkt.

    da ich nun eine neuen Lötstation brauchte habe ich auch gleichzeitig Lötdraht ( danke für die Hinweise)mit Bleizusatz bestellt, so kenne ich das auch und dieser andere Quatsch ohne Blei Interessiert mich nicht, jedenfalls nicht in meiner Welt.

    schöne Grüße

    Hein

    Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

  • Z.B. darf die Automobilindustrie weiterhin mit Bleilegierungen löten


    Hurra zusammen,


    auch wenn's jetzt niemanden direkt weiterbringt, stehen lassen kann ich das oben Gesagte (#22) nicht: Die Automobilindustrie darf definitiv nicht fröhlich mit Blei weiterlöten. Das ist verboten! Übrigens neben einer Vielzahl von weiteren Komponenten, die gerne auch mal länderspezifisch geregelt werden...


    Gruß, Christoph

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!