Bramloger Bereicherungen

  • Tach Forum,

    Fässer Finale- und Blick raus auch das Rausgeh Finale- heute....


    Die Neuankömmlinge

    Zwischen Orkan und Dauerregen flugs einer Farbbeschichtung unterzogen, unten wos nicht ganz gereicht hat ist eh Wagenwand

    Dann

    Mit der Klebstofftube das Werk vollendet- so ist der Ladeguteinsatz dann eingepasst in einen Wagen der erstmal wieder ein Weilchen mitspielen wird im aktuellen Bramloge- Spiel- und die Feude die Fässer wieder dabei zu haben.


    Zur Einstimmung den neuen Spielkameraden mal an den Charakteristischen Punkten abgelichtet, die Fässer machen überall Sinn- im Zu und im Abgang...

    An der Ladestrasse, wo ja bis jetzt alle Anlagenbilder in diesem Zusammenhang entstanden,

    Das

    Erste mal mit Fässern bei der Genossenschaft, macht sich auch gut hier.... Eben ein frecher aber realistischer Farbtupfer in dieser eher von gedeckten Farben geprägten Umgebung.

    Und nochmal

    In der Übergabe- die Holzstapel sind auf den Rungewagen umgezogen, Jetzt sind alle Güterwagen im aktuellen Bramloge Spiel zumindest beladen- Jeder mit etwas das im Zu und Abgang an den jeweiligen Stellen Sinn macht- für mich besteht der Spielspass halt im Zustellen - nicht im Beladen....

    Etwas Arbeit bleibt noch am E wagen- die Woche naht aber auch schon wieder mit etlichen Voranmeldungen- mal sehen wieviel Zeit noch bleibt..

    Irgendwo liegt auch noch ein Förderband- der Frust übers Vermessen hat sich dann wohl auch gelegt....


    Grüße


    Thomas

    Bramloger Modellbau...

    ....weniger ist mehr

  • Tach Forum,

    Weiter in der landwirtschaftlichen Betriebsschlosserei- seit Januar lag ja noch ein halbfertiges Förderband rum-Damals mal nach nem grandiosen Vermesser weggelegt und erstmal liegenlassen....

    Was

    Damals schiefhing war die Stützwinkelkonstruktion, nochmal Versäubern und neu- Jetzt erreicht die Spitze auch sicher den Fülltrichter- Dafür wars ja gedacht-

    Noch

    Einige Aussteifungen eingebraten.... Häuptling dicke Elektrode war am Werk,

    Den Einfülltrichter etwas aufgemörtelt- Jetzt passts besser,

    Mit

    Der Flex alles schön versäubert,

    Mal

    Vor oft plaziert- Dafür ists gedacht- die meiste Zeit wird's sowieso da stehen wo auf den Bildern sichtbar....

    Und

    So siehts mit nem Td aus, entladen in den Trichter, dann verteilen mit Radlader oder Stapler mit Schaufel in der Halle- so wars wohl- Damals.....

    Jetzt noch Räder und etwas Farbe- wieder ein echtes Detail mehr von der Grabsteder Genossenschaft...


    Grüße

    Thomas

    Bramloger Modellbau...

    ....weniger ist mehr

  • Tach Forum,

    Ein weiterer Tag in der Betriebsschlosserei,

    Es

    Fehlte noch die Rädchen um das gaze verschieben zu können, hier waren noch restetteile vom Großebroder Portal in der Kiste- größe und Lpcher ganz nett, einseitig flachgefeilt,

    Und

    Aufgeklebt- ganz nett

    Dann noch

    Die Gegenlager für die Wellen eingesetzt- mehr wollt ich dann auch nicht machen....

    In der

    Werkstatt stand noch ne Dose Rostschutz rum,

    Danch ein erster

    Farbauftrag in Schwarz, hier gehts dann weiter...

    Bonusbildchen

    Geht

    Jetzt morgens wieder für wenigen Minuten- Sinn war die Überprüfung der Alterung- so darfs bleiben- der kleine sieht auch im direkten Licht nicht etwa Alt aus.....


    Grüße


    Thomas

    Bramloger Modellbau...

    ....weniger ist mehr

  • Moin Thomas.


    Viel Lob hast Du für Dein Förderband bekommen.


    So wage ich es dann auch, eine Kritik anzubringen:

    Einen größeren Förderwinkel als ca. 30° bekommt man auch mit profilierten Förderbändern nicht hin.

    Kohle und Schotter werden von Deinem Band einfach herunterpurzeln...

    Sorry. 😕


    Viele Grüße und 'nen schönen Sonntagabend,

    Matthias

  • Hallo Matthias,

    ich kann mich Deinen Ausführungen nur anschliessen.

    Mir scheint das Band einfach verkehrt zusammengebaut zu sein. Der „Einfülltrichter“ wurde am falschen Ende angebaut.

    So jedenfalls kann es nicht funktionieren.

    Gruß Otto

  • Hallo,


    es gibt durchaus sehr steile Förderbänder, zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie:

    Steigbandfoerderer-SGV-klein.png

    Ein Steigförderband.

    Fließband | Gurtbandförderer für Nahrungsmittel – Terbahl Edelstahl
    Gurtbandförderer, Gurtförderer, Fließbänder, Förderbänder für unverpackte Lebensmittel. Für Nahrungsmittel mit hohen Hygieneanforderungen z.B. FDA-Zulassung
    www.terbahl.com


    Oder sogar vertikal:

    20210328__3d_rend__steigband_vertikal.w1920.jpg

    Steigförderer :: IWB Industrietechnik GmbH



    Die Rechensysteme an Kläranlagen oder Kraftwerken sind auch sehr steil.


    Aber egal was das Teil nun sein soll, es muss dem Erbauer gefallen ;)


    Grüße


    H3x

    Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.


    Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

  • Tach Forum,

    Weiter im Tekst....

    Das bemalen nach den Sprühlacken stand dann im Mittelpunkt des heutigen Tages....

    Erst

    Die Förderbahn mit schwarzem Acryl gemalt, gibt für spätere Pulverspuren von Kalk und Dünger eine ideale Oberfläche...

    Abgesetzt

    Mit blauer Acrylfarbe das Trägerwerk bemalt,

    Nach dem

    Durchtrocknen das blau mit einem harten Borstenpinsel ausgebürstet- so verblasst die intensive Farbe etwas und wirkt wie einige Jahre draußen gewesen- wenn auch meist unter Dach....

    Und

    Da kommts auch hin- blau wie das Original-nett


    Hxxx: Erfasst.......


    Grüße

    Thomas

    Bramloger Modellbau...

    ....weniger ist mehr

  • Tach Forum,

    da die Tritte Orgie der großen Köf in diesem Baum zu finden ist hier mal etwas weiter....

    Dieser


    Stand ja noch aus, war ist aber wohl verlötet, entfernen nur mit massivem Kollateralschaden, auflegen eines Rostes wir mir hier zu massiv, fürs grannieren zu schwach ausgeprägt...


    Was gehen könnte

    Feines Abschleifen- sehr vorsichtig- und freilegen der gegossenen Struktur-ganz schön aufwändig-

    Nach

    Etwa ner, Stunde dann so wird'schon.....

    Viel mehr

    Geht dann wohl nicht- wesentlich besser als vorher und kein Vergleich zu Farbe...

    Zurück


    Im Bahnhof- so hatte ich es mir etwa vorgestellt- wieder mal Lohn der Angst....

    Grüße

    Thomas

    Bramloger Modellbau...

    ....weniger ist mehr

  • Tach Forum, moin Barni,

    Nochmal überlegt: Fingertapse- eher nicht... Das Modell sooo den Ablieferungszustand kurz nach der Abnahme darstellen- Deshalb die extrem sparsame Verschmutzung. Und: Die 333war auf den Vareler Nebenbahnen eher Strecken denn Rangierlok- minimiert die Tapse zusätzlich- auch auf den Vorbild- Bildern der ersten Jahre ist nix Nennenswertes zu erkennen- die Kolleginnen auf Rangierbahnhpfen waren da versauter,

    Nochmal

    Bei reinem Tageslicht,

    wie auch

    Bei Anlagenlicht: Für mich glaubhaft- eine neu gelieferte Lokomotive im geruhsamen Nebenbahndienst- gern würd ich das hier nochmal erleben....wird wohl nix mehr.....

    Aber da dann grad mal dabei:

    Diese beiden waren noch Kreidefrei, hatte ich wohl übersehen....

    Mal den

    Nahtest- ne, bisschen kann noch

    wie

    Üblich mit Kajalstift- bei Nichtbenutzung im Gefrierfach lagern, etwas mit dem Wattepad verwischen,

    Und

    auch hier belebt das das Anschriftenfeld

    Bei längerem Hinsehen- das sparsame Verwittern wird wohl nicht nur ne Mode sondern der Weg der nächste Jahre werden..... Gefällt mir immer besser...

    Und

    Weils so schön ist: Die Protagonisten des Tages nochmal zusammen- Nebenbahn auf wenigen Zentimetern vor der Wand- der Weg wars wert zu gehen.


    Grüße


    Thomas

    Bramloger Modellbau...

    ....weniger ist mehr

  • Hallo Thomas,


    was du hier zeigst ist einfach nur SPITZE!!!

    Das gilt für die Gestaltung deiner Anlage sowie auch für die Patinierungen deiner Fahrzeuge.


    Ich habe auch einmal versucht einen Wagon zu altern. Das Ergebnis war das er dann irgendwann einmal so vergammelt war das er letztlich im Müll landete. Danach habe ich nie wieder eine Alterung in Angriff genommen....

  • Tach Forum, moin Uwe,

    Nachmeinem Uralub jetzt quasi ein Abarbeiten der Rückmeldungen- erstmal ganz liebe Dank für die netten Worte, Gerade das Ausgestalten und auch etliche Patinierungen finden sich Schritt für Schritt in den Bereicherungen- manchmal auch in den anderen Bramloge Bäumen. Die Patinierungen wie auch der Landschaftsbau entsprechen halt meiner augenblicklichen Empfindung und Entwicklung-etliches ist schon mehrmals überarbeitet.....

    Hierbei ist eigentlich nix unrettbar verloren, noch nie ist was deshalb in die Tonne gewandert- mal so als kleines Mutmachsel:

    Meine alte Fulgurex 86- nach nem Sturzschaden beim Vorbesitzer eh total entweiht war bei Übernahme recht dichtgekleistert mit Farbe, das Fahrwerk hat schon etliches Leuchten zurückbekommen, oben bin ich mir noch nicht sicher wo der Zug hingeht- mal schaun...

    Hier übrigens bei reinem Tageslicht...

    Auch

    Unter Anlagenlicht-das Fahwerk geht schon, oben irgendwie noch nicht, zumindest Laube und Wasserkästen bedürfen noch etwas Nacharbeit- Ideen sind schon da, aber genau weiß ichs eben noch nicht....

    So sind eben etlichen der Patinierungen Entwicklungen, auch sind einige Momentaufnahmen die sich durchaus noch verändern können. Schön: Wenns mal zuviel war ergeben sich bein weputzen meist ganz neue , ungeahnte Effekte.

    Also- nicht verzagen, weiter versuchen bis es- selbst- gefällt....

    Grüße

    Thomas

    Bramloger Modellbau...

    ....weniger ist mehr

  • Tach Forum,

    Was kleines-ddem Zeithorizont entsprechend...mal so zwischendurch als Fingerübung.....

    Das in früheren Beiträgen gebaute

    Förderband war einfach noch zu sauber....

    Also

    Mal etwas Kalk eingebürstet- mit Acryl war der Effekt nicht so nett- besser Pulver,

    Noch etwas obenrum, auf dem Gestänge- wars auch schon wieder....

    Und

    Wieder plaziert, Keine Roststellen, Einige Beladungsspuren- benutzt aber eben nicht verlottert-die Arbeiter der Genossenschaft gehen eben auch ordentlich damit um- war ja auch viel Arbeit das Teil maßgeschneidert zu bauen....

    Grüße

    Thomas

    Bramloger Modellbau...

    ....weniger ist mehr

  • Tach Forum,

    In der letzten Zeit hat sich bis zu mir rumgesprochen:Eines der Haupt- Zuführgüter nach Bramloge war bis zuletzt Kalk- zur Verbesserung der sauren Böden dieser Gegend. Mein Wagenpark- hirfür nicht ganz passend- ein oder zwei Td wären noch ganz nett- Oder?

    Warum eigentlich nicht... Carstens machts vor einer der Fc wagen ist

    beplant...

    So war es wohl füher- wenn die Td nicht reichen. Auf nen Fc ne Plane drauf und die Kalkladung ab nach Bramloge...

    So kann der schöne Fc sinnvoll mitspielen und-mal was anderes. Die Ösen am Wagenkasten hab ich mir gespart... Die Abbindungen sind so locker das sie sich auf der Plane nicht abbilden.


    Grüße zum Tage

    Thomas

    Bramloger Modellbau...

    ....weniger ist mehr

  • Tach Forum,

    Die kleine weihnachtliche Zwangspause auch für einige Kleinigkeiten genutzt :

    Die Plane brauchte noch etwas Leben...

    Der Planenstoff war schon mit etwas verdünnter Abtönfarbe angeklebt worden, auf Leim hatte ich verzichtet- Falls es mal wieder ab soll,

    Also

    Das ganze mal etwas granniert- gar nicht viel aber doch soviel um die Gleichheit zu nehmen..

    Und


    Wieder zurück - der Aushilfs- Td... So passt die Plane besser zum nett gealterten Rest- nicht nur zu Weihnachten....


    Grüße zum Tage


    Thomas

    Bramloger Modellbau...

    ....weniger ist mehr

  • Tach Forum

    die Tage werden wieder länger, irgendwie kommen die Lebensgeister zurück, Etwas mehr Zeit. Bramloge erwacht- ein wenig....

    Gedanklich schon länger mit ner Traktorenlieferung per Bahn gespielt- dreie auf nem Flachwagen - irgendwie etwas viel, ein neuer- etwas wenig und ohne Rampe- nee auch nicht so recht.

    Alles mal zusammen- ne gebrauchte Maschine würd gehen- Abladen über nebenstehendem LKW oder Gummiwagen- mit einigen Bohlen mal rüberfahren irgendwer in der Gegend hat schon ne Rampe oder nen Bockkran- runter kommts schon...


    also

    haben diese Zusammengefunden- der Ixo Deutz F2Lund der Xtm- der Wagen ist abbordbar und die etwa zwei Tonnen Schlepper schafft er auch noch..

    zum Sichern die Keile auf Papierstreifen geklebt- bei Bedarf schnell wieder weg- der Schlepperzustand ist einer guten Gebrauchtmaschine entsprechend..

    1958- 59 dreht sich auch das Schlepperkarussel etwas schneller- Deutz legt die erfolgreiche D Reihe auf- die L'Orange Einspritzung weicht einer Bosch Pumpe, das ZF Getriebe wird durch eine Deutz- Produktion ersetzt- die D Reihe wird Deutz für Jahrzehnte (mit leichten Modifkationen) an die Spitze bringen- grund sich von einen F2L zu trennen- der auch kaum Reserven im Hügelland hat- mit knapp 30 PS.

    So macht auch der Schlepper Sinn.


    nachdem

    die Keile vorgelegt sind- die Vorderräder hätt der Versender mal geradrehen können...

    dann noch

    eine kleine Kiste unter den Schlepper geschoben- Reisegepäck eines kleinen Schleppers- Bolzen Oberlenker und das nötigste für die ersten Tage im neuen Heim....


    und

    im Zugverband- wirkt nicht so verloren auf diesem Wagen und ne gebrauchte Maschine macht auch im Abgang Sinn er ist eben einfach etwas zu klein geworden- woanders kann er aber noch gut Dienste tun...

    nochmal

    im Bahnhofs- Hauptgleis- schon schön das ganze


    grüße zum Tage


    Thomas

    Bramloger Modellbau...

    ....weniger ist mehr

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!