01 von KM1, Herstellerankündigungen

  • Morgen Zusammen,


    Km1 bietet die 01 wieder zum günstigeren Vorbestellpreis an.


    In der Info steht bis Ende März, beim Klick auf die Lok bis Juni - widersprüchlich.


    Wie dem auch sei, mit Blick auf die Lenzsche Ankündigung - spannend.


    Ach ja, zur Lieferung ist angegeben-Ende des Jahres.


    Gruß Zander

  • Guten Morgen in die Runde

    Hört sich gut an , aber leider warten wir immer noch auf das erste Modell von KM1 in der Spur 0

    Die Auslieferung der BR44 war für das erste Quartal dieses Jahres angekündigt! Da gibts noch nicht mal ein Handmuster!


    Wäre es nicht sinnvoll die Vorbestellftisten von neuen Modellen so lange zu verlängern bis das erste Modell ausgeliefert ist. Dann kann man sich einen Eindruck verschaffen, als Entscheidungshilfe für ggf. weitere Vorbestellungen.


    Es erweckt im Moment den Eindruck, dass jeder Hersteller versucht mit seinen Ankündigungen die Kunden für seine Modelle schon im Vorfeld zu einer Entscheidung zu zwingen.


    Ob das über einen Vorbestellrabatt, über eine Limitierung, oder etc. geschieht ist egal.


    Anmerkung:

    Hat nicht der Hersteller der das Modell zuerst in einer zufriedenstellend Qualität liefert die größte Change auf Erfolg am Markt?

    Es geht nicht darum wer Ankündigungsspitzenreiter ist sondern wer liefert auch die angekündigten Modelle dann auch in einem vom Kunden akzeptierten Zeitraum!

    Also das Ziel der Hersteller sollte darin liegen Lieferspitzenreiter zu werden!


    Mit freundlichen Grüßen

    Klaus

  • Sehe ich auch so.


    Aber Ankündigungsweltmeister zu sein, ist doch besser als kein Weltmeister zu sein... ?


    Da kommt Bewegung in Spur 0.


    Ich bin auch gespannt, wann man die ersten Km1 Modelle tatsächlich anfassen kann.


    Gruß Zander

  • Meines Wissens nach arbeitet KM-1 mit einem (oder vielleicht mehreren) koreanischen Firmen zusammen. Geschuldet der Pandemie dürfte die Zusammenarbeit aktuell schwieriger als sonst ausfallen. Das trägt sicherlich zu den Verzögerungen bei.


    Gruß

    Djordje

  • Also das Ziel der Hersteller sollte darin liegen Lieferspitzenreiter zu werden!

    Moin Klaus,

    deinem Beitrag stimme ich zu, gebe aber auch zu bedenken, dass es in meinen Augen nicht viel bringt, wenn die Firma xy Lieferweltmeinster wird, dafür evtl. dann die Qualität nicht stimmt, bzw. die Details darunter leiden (siehe doch bei einigen Modellen in der letzten Zeit).

    Darum, nur meine Meinung, warte ich gerne, lieber etwas länger, wenn ich dafür ein ausgereifttes Modell erhalte...

    Und die Pandemie tut ein übriges, auch wenn die Modelle fertig sind, heißt es noch lange nicht, das die am nächsten Tag im Flieger sind, bei den momentanen Preisen, also alles entspannt sehen...

    Es gibt auch Hersteller, die wöchentlich Modelle ankündigen, dann wieder canceln, wieder ankündigen usw., Das bringt es auch nicht...

    Freundliche Grüße aus München


    Zierni

    (Thomas Ziernwald)

  • Einen wunderschönen guten Tag


    Ich lese immer wieder bei der Modellbahn , ich warte lieber länger auf ein Modell, dafür wird es dann richtig.

    Wie lange hat die BR 94 oder die 38 von Lenz gedauert, 3-4 Jahre und ist sie dadurch besser geworden.

    Die Frage die ich mir dabei grad stelle was hat die Wartezeit mit mit einem sehr guten Modell zutun , wenn die Vorarbeit nicht korrekt gewesen ist. Den ich bekomme aus Asien das was ich bestelle und auch bezahle . Den diese Vorarbeit sollte bei der Ankündigung eines Modells abgeschlossen sein.

    Danach kommt ein ganz andere Faktor hinzu , wie sind die Vorbestellungen und wann sind Kapazitäten in Asien für mich frei.

    Piko zum Beispiel arbeitet so , bevor ein Modell auf der Messe vorgestellt wird , arbeiten die schon ca 1 Jahr an der Vorbereitung, das oft sogar nach der Ankündigung ein Handmuster oder sogar schon welche aus der fertigen Form gezeigt werden können. Fleischmann hat früher ähnlich gearbeitet. Ihr Vorteil sie fertigen in eignen Fabriken.

    Also müssen sich nicht anstellen oder auf Kapazitäten warten.

    Also was ist die richtige Zeit .

    Für mich persönlich sind es 2 Jahre.........


    Ein nachdenklicher


    Lothar

  • Hallo Lothar

    Ich stimme Dir zu.


    Auch ich könnte mit nahezu 2 Jahren leben und es gibt auch mir als Kunde eine Planungssicherheit.


    Wenn ich jetzt Anfang 2021 Modelle ankündige, die Vorbestellfrist im Dezember diesen Jahres ausläuft, sollten die Modelle ggf. fürs Weihnachtsgeschäft zum Ende 2022 verfügbar sein.


    Aber das ist leider nicht bei allen Herstellern der Fall.


    Das es mal Verzögerungen gibt bleibt nicht aus.


    Aber die Ausnahmen sind System!


    mfg

    KlaWie

  • Hallo in die Runde,


    ja , zwei Jahre sind wohl ein gutes Ziel. Ich finde es allerdings ganz wichtig, dass ein veröffentlichtes Angebot dann auch steht und komplett ist.


    Und natürlich auch geliefert wird. Verbesserungen sind dann noch gerne erlaubt. Aber, wenn später neue Varianten nachgeschoben werden, ist das oft ärgerlich, noch ärgerlicher, wenn welche plötzlich gar verschwinden.


    Auch hat ein Händler mir mal erklärt, dass die von mir bestellte Variante nicht gekommen sei. Oder das ganze Modell verschwindet aus dem Angebot und die Vorbestellungen werden nicht rechtssicher storniert. Ach ja, die kann man ja mal verwahren für alle Fälle..........


    Ich grüße euch


    Jan

  • Servus Lothar, ich habe mich nur auf KM1 bezogen, und hoffe nicht, des es 3-4 Jahre dauert, bis ein ausgereiftes Modell kommt....

    Hallo Thomas


    Aber das wirst du warten müssen,!

    Nehmen wir mal als Beispiel die BR 70 , Lenz hat sie ca vor 3 Jahre ins Gespräch gebracht und auf einer Messe 2019 auch gesagt kommt bald.

    Gut wurde ohne weitere Kommunikation seitens Lenz wohl abgekündigt.

    Wird Gründe haben und viele haben plötzlich geäußert war eh die falsche Lok für die Lokalbahnwagen. Gut nun wurde Ersatz angekündigt.

    Die Firma Km 1 hat BR 70 mit weiteren zusätzlichen Neuheiten im Dezember nun in Messing angekündigt.

    Als Zeit wurde bei der BR 70 2023 genannt das wären bei dem Modell schon um die 3 Jahre . Nun muss man in Asien immer mit Verzögerungen rechnen .

    Wenn einer auf die BR 70 halt wartet , wartet halt dann schon 6 Jahre.


    Ein nachdenklicher


    Lothar

  • Ich selbst weiß nicht was ich von all den Vorankündigungen halten soll. Alle prominenten Spur 0 Hersteller werfen aktuell nur noch so mit Vorankündigungen um sich herum. Aber konkret zum Kaufen gibt es irgendwie nichts. Auch bei Lenz!


    Wenn man heutzutage einen Neuwagen kauft, wartet man in der Regel auch nicht Jahre, nur weil sich das Modell dummerweise noch in der Entwicklung befindet. In so einer langen (Warte-)Zeit kann allerhand passieren... mir zuhause steht vielleicht ein erneuter Umzug bevor und die Ankündigung der Lenz BR 01 für den Preis war eine große Überraschung für mich. Die BR 01 ist nun mal meine Traumlok und Geld scheißen tu ich nun mal auch nicht.


    Letztendlich hat die Summe meiner privaten Ereignisse dazu geführt, das ich alle meine Vorbestellungen gekündigt habe! Ich sitze erstmal das Thema Umzug aus und sollte die BR 01 mal beim Händler auf Lager liegen und ich 1500 Euro über habe, dann schlage ich erst zu. Oder vielleicht auch gar nicht... denn eigentlich wenn ich etwas kaufen will, dann will ich es zeitnah haben und nicht erst in ein paar Jahren.


    Und Letzteres ist inzwischen etwas was mich sehr an der Spur 0 zu stören beginnt. Die Kataloge aller Spur 0 Hersteller sind prall gefüllt mit wirklich tollen Sachen und gibt man sich dann nen Ruck, ach komm schlag zu, dann heißt es: Bitte warten, Modell befindet sich in Konstruktion.


    Gleiches gilt auch für das KM-1 Gleissystem. Im Telefonat konnte die Dame nichts konkretes zur Lieferbarkeit nennen, ganz zu schweigen von Details. Und ich brenne echt für die 3,2m Weichen! Die würde ich sofort für meine Module kaufen! KM-1 konnte aber nicht mal wirklich bestätigen, dass das neue Gleissystem bis Ende Jahres sicher verfügbar ist. Für mich wirkt das so, das gerade erstmal der Beschluss getroffen worden ist, aber der Rest irgendwo in ferner und unbestimmter Zukunft liegt. Muss man sowas nachvollziehen können oder wurde der Spur 0 Käufer inzwischen so gut vom Hersteller erzogen, das er es hinnimmt?


    Ich arbeite auch in einem produzierenden Unternehmen. Aber wir haben es uns bisher nich nicht gewagt, Produkte anzukündigen die noch nicht mal als Prototyp für ausgewählte Kunden vorliegen. Und erst mit der Null-Serie startet dann die tatsächliche Marketing-Kampagne.


    So, ich hoffe nicht all zu viel genervt zu haben, aber irgendwie war mir das grad ein Anliegen.


    Gruß

    Djordje

  • Hallo Djordje,


    irgendwie hast Du recht - und einige andere auch, die zu diesem Thema schreiben.

    Dieses "mediale Vorpreschen", so möchte ich es nennen, ist doch auch dem Zeitgeist geschuldet, wo alles sofort rausgelassen wird - andererseits aber auch die Leser/Kunden alles sofort "raussaugen".

    Geben wir jetzt mal KM1 die Chance, sich in diesem "News-Strudel" zu orientieren/positionieren - warten wir auch die Virtuellen-Spur-0-Tage ab.

    Also, Gelassenheit - Lesen - sich was dabei denken (oder auch nicht) - sich mit dem beschäftigen, was man (meistens im Überfluss) hat.


    LG

    Günter

  • Und ich brenne echt für die 3,2m Weichen! Die würde ich sofort für meine Module kaufen!

    Ehe die Diskussionen in irgendwelche Richtungen entfacht, zitiere ich mich nochmal selbst. Warum ärger ich mich etwas über die Vorankündigungen?


    Ganz einfach! Ich habe bei Hegob einen Sack voll Weichen bestellt (und auch das nötige Kleingeld zur Seite geschafft!!!), aber ich finde den Selbstbau mühsam und er will mir auch nicht immer gelingen. Jetzt kommt KM-1 um die Ecke und kündigt eine ähnliche Weiche an. Nun bin ich in der Zwickmühle. Die fertige Hegob ist mir deutlich zu teuer, das KM-1 Angebot würde also perfekt passen! D.h. die Jungs von KM-1 haben mir den Mund wässrig gemacht. Jetzt stehe ich jedoch wie ein Depp da... ich möchte gerne den Bau meiner Module fortsetzen, weiß das ich mich mit den Hegob Weichen wieder grün und blau ärgern werde, aber ein Jahr das Thema FREMO Module aussetzen möchte ich halt auch nicht. Hätte KM-1 nichts angekündigt, wäre alles im grünen Bereich. Und sowas stört mich einfach...


    Gruß

    Djordje

  • Hallo Djordje,


    >>> ist eigentlich OT <<< bei Bedarf löschen:


    da geht es Dir wie einem/einer Verlobten (oft auch Ehemann/Ehefrau) - da wird auch manchem/mancher später der Mund wässrig gemacht ;):/?(.

    Hier, bei der Moba, ist das (Problem) doch sowas von nichtig/einfach zu lösen;).


    LG

    Günter

  • Ja, da ist es gesellschaftlich anerkannt neben der Hegob-Weiche noch eine von KM1 zu haben :D


    Söhnke

  • Ich selbst weiß nicht was ich von all den Vorankündigungen halten soll. Alle prominenten Spur 0 Hersteller werfen aktuell nur noch so mit Vorankündigungen um sich herum. Aber konkret zum Kaufen gibt es irgendwie nichts. Auch bei Lenz!

    Mein subjektives Empfinden ist, dass mit möglichst vielen Ankündigungen der Markt "dicht" gemacht werden soll: Wenn ich Baureihe A bis Z ankündige, wird mein Mitbewerber gar nicht erst eine entwickeln - und ich kann mir Zeit lassen. Das stößt mir sauer auf und ist IMHO unfaires Geschäftsgebahren.


    Söhnke

  • Mein subjektives Empfinden ist, dass mit möglichst vielen Ankündigungen der Markt "dicht" gemacht werden soll: Wenn ich Baureihe A bis Z ankündige, wird mein Mitbewerber gar nicht erst eine entwickeln - und ich kann mir Zeit lassen. Das stößt mir sauer auf und ist IMHO unfaires Geschäftsgebahren.


    Söhnke


    Servus Söhnke,

    wenn dem so wäre, warum gibt es dann häufig Doppel-/tlw. Dreifach-ankündigungen?


    @Djordje:

    Was selbe Problem hast du z.B. mit dem Glaskasten, BR 01 + 03 usw....

    Auch da musst du dich für einen Hersteller entscheiden, oder aber bei beiden bestellen... Betrifft also nicht nur das Gleissystem...

    Freundliche Grüße aus München


    Zierni

    (Thomas Ziernwald)

  • Hallo Zusammen,

    so hat das Microsoft damals auch gemacht ... als es noch ernsthafte Konkurrenz zu Windows gab ...


    Der Umstieg zur Spur Null war für mich ein Mengenmäßiges "Downsizing" - ich will nicht jedes verfügbare Modell - mein Gemächt wird - mit Verlaub - nicht größer dadurch, dass mein Schrank irgendwann unter Messing-Kilos ächzend seine strukturelle Integrität in Frage stellt.


    Bei Lenz bekomme ich Sachen ab Lager. ok, da ist mal was ausverkauft - aber - es kommt wieder - das lässt mir Zeit.

    Wo anders: Einmalserie - wenn weg, dann weg - oder ... kaufe jetzt denn jetzt bekommst Du es günstiger.
    Ich habe weder das Geld noch Lust mich da "erpressen" zu lassen.

    Und wer weiß was in ein paar Jahren ist => Handmuster ... und ich fange bei Gefallen und thematischer Passung an, über eine Vorbestellung nachzudenken.


    Viele Grüße,

    Stefan

  • Hallo zusammen,

    ursprünglich ging es um den erneuten Vorbestellrabatt bei der 01. Wenn man sich bei KM1 umschaut stellt man fest, dass auch die BR 91 auch wieder im Rabattsystem gelandet ist. Für mich als Laie heißt dies da liegen noch zu wenige Vorbestellungen vor um die Produktion anzuleiern. Wir dürfen nicht vergessen, daß trotz aller Lorbeeren der Fa. Lenz der Markt insgesamt begrenzt ist. Für meinen Teil habe ich das, was ich haben möchte vorbestellt. Da weiß ich zum einen wieviel ich zurücklegen muss und der Hersteller hat einen mehr der ein Modell abnimmt :)-

    Am Ende hilft nichts als abwarten, ganz mit oder ohne Vorbestellung.

    Viele Grüße

    Dieter

  • Geduld


    Freunde der Spur der Väter... als Nuller solltet ihr euch einfach nur ordentlich in Geduld üben, alles andere kommt dann schon von selbst, oder auch nicht! Nur davon geht die Welt nicht unter... habt Spaß und Freude an dem was ihr habt und daraus oder damit macht! Seit ich bei der Null bin ist das „haben will“-Syndrom fast völlig weg, alles andere mache ich selbst oder lass es sein, wenn es nicht geht.


    Spielt heute mal schön...


    wünscht

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!