Anlage Söderwald

  • Hallo Wolfgang,


    das hatte ich wohl nicht mehr genau in Erinnerung.

    Könnte sein, dass Brawa-Wagen auch z. B. bei der V 160 problematisch waren. Da ich aber wegen der Dampfer sowieso sehr viele Anpassungen vornehmen musste, waren diese vor einer weiteren Testrunde möglicherweise bereits "verlängert".


    Weiterhin viel Spaß im Söderwald.

    LG

    Günter

  • Die Auflösung:

    Es waren der Durchgangsbahnhof sowie Trassen einschl. Unterbau.

    Die Unterwäsche , pardon, den Unterbau schon gepostet, hier jetzt der Durchgangsbahnhof

    und der Anfang Unterbau der Trassen.



    Fortsetzung folgt, schönes Wochenende wünscht

    Wolfgang

  • Hallo zusammen,

    weiter geht es mit den Trassen:

    Erstmal provosorisch verlegt, ob alles passt.

    Auch das mobile Modul ist fertig gestellt.

    Gleichzeitig habe ich dem Kopfbahnhof auf dem inneren Gleis eine Wiche und eine neue Linienführung gegönnt, somit habe ich mehr Stellfläche Gleis / Trasse gewonnen.

    Bis demnächst, Gruß Wolfgang


  • Hallo Wolfgang,

    Wie verriegelst Du Dein bewegliches Modul?

    Das wird leider nicht ganz klar aus Deinen Fotos und Deiner Beschreibung.

    Und wie betriebssicher ist das?

    Ich brauche nämlich auch noch so etwas.

    Für eine Rückmeldung wäre ich dankbar.

    Gruß Bernd?

  • Hallo Bernd,

    danke für Dein Interesse.

    Bitte schau Dir doch meinen Beitrag #9 an, da habe ich einen Link für die Orginal rbs Skizze zur Zentrierung und Befestigung für das mobile Teil mit eingefügt.

    Falls Du noch weiteren Infobedarf hast, melde Dich bitte.

    LG Wolfgang

  • Hallo Thomas,

    ja, dass ist so, allerdings habe ich die Passstifte versetzt angebracht, d.h. einen auf der linken inneren langen Seite vom mobilen Modul und einen auf der rechten äußeren schmalen Seite,

    Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt, ansonsten bitte nochmals melden.

    Gruß Wolfgang

  • Hhallo Wolfgang!


    Ich verfolge den Bau deiner Anlage mit grossem Interesse zumal das Ausmaß meines Mobazimmers ( 4,00 x 5,00 )ungefähr die Grösse deines Raumes ist. mein Schattenbahnhof wird aber für eine HO AnlageAuf sein, da ich mich von den meisten HO Loks und Wagen nicht trennen kann.Auf einem Bild von dir habe ich beim Kopfbahnhof ein Bahnhohsgebäude gesehen und ich glaube das ist das Modell " Dorfen " .Freue mich schon auf deine weiteren Berichte. da ich ungefähr so alt bin wie du, gibt mir dein Beitrag einen grossen Auftrieb für die Umsetzung meiner Pläne.


    LG Werner :)

  • Hallo Werner,

    danke für Deine lieben Zeilen, freue mich, dass ich Dir einen Auftrieb geben kann.

    Ja, mit dem Bahnhof hast Du recht, es ist Dorfen, übrigens auch zu sehen beim Mitglied Andy P.

    Falls Du bei Deinem Aufbau Deiner Anlage Fragen hast, melde Dich bitte.

    Bis dann, viele Grüße aus Bad Sooden-Allendorf

    Wolfgang

    Andy P.

  • Hallo Werner,

    ich benutze ausschließlich Lenz Komponeneten, in diesem Fall also LZV 100 bzw. LZV200 mit Handregler LH101, auf den Funkregler warte ich noch. Die Weichen werden mit Lenz Antriebe gesteuert und mit Gleisstellpult bedient, die sind allerdings noch im Bau, vorerst für den Schattenbahnhof, dazu kann ich voraussichtlich im Oktober näheres mit Foto berichten.

    Alle Komponenten wie Trafo, LZV usw. befinden sich vor dem Schattenbahnhof. Foto notwendig?

    Falls Bedarf, gerne weitere Fragen.

    LG Wolfgang

  • Guten Morgen!


    Ich habe mir deinen Plan nochmals genauer angesehen und festgestellt, daß im Bereich Kopfbahnhof eineTiefe von 1m ist. Kannst du dort eventuell entgleiste Fahrzeuge ( gelbe Schienen ) noch erreichen?Ich hätte mit 1,62m große Schwierigkeiten.


    Schönen Sonntag noch


    Werner

  • Hallo Werner,

    ich bin 1,78m und da geht es gerade noch, ansonsten nehme ich mir eine Bank mit ca. 30 cm Höhe, dann klappt es auf jeden Fall.

    Auf jeden Fall möchte ich auch den Landschaftsbau vorne flach halten.

    Dir auch noch einen schönen (Rest) Sonntag,

    Gruß Wolfgang

  • Hallo Hape,

    ich denke, Du meinst den Übergang von der Anlage zum mobilen Modul, wenn nicht, bitte schreib mir nochmal, danke,

    forum.spurnull-magazin.de/core/attachment/78155/


    Ich habe die Gleise über die Trennstelle Anlae / mobiles Modul gelegt und dann an der Trennstelle das Gleis mit der Säge aufgetrennt.

    Anschließend möchte ich das schottern sowie extra elektrisch verbinden und hoffe, dass das dann hält. Bitte beachten, die Trennstelle Gleis / Schwellen sind noch unbearbeitet (war mein erster Versuch), ggf. verlege ich auch nochmal ein neues Gleis um eine "saubere" Trennung zu erreiche.

    Bei einer ersten Probefahrt blieb der Zug unbeeindruckt von der Trennung.

    Gruß Wolfgang

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!