Gummiradler aus Österreich

  • "Nix wia Ärger mit de oidn Kraxn!" (Verkaufswagen Radio Reiss)


    "Schee is er jo, da oide Zwanzga-Steyr (Steyr XX), oba wia bring i des Heisl zum Ventüeistelln in mei Garasch bei den hochn Aufbau?"

    (Schön ist er ja, der alte Steyr XX, aber wie bring ich das ... zum Einstellen der Ventile in meine Werkstätte bei dem hohen Aufbau?")



    "Foa ma hoid nur mit da Schnauzn eine, `s Weda bleibt eh schee"

    (Fahr ich halt nur mit der Fahrzeugfront in die Garage, das Wetter bleibt ohnedies schön)



    "Fertich is a! Sto ma `n in Hof, dan is a do nimma im Weg."

    (Fertig ist er! Stellen wir ihn auf den Hof, dann ist er hier nicht mehr im Weg.)



    Basis dieses Verkaufswagens war beim Vorbild ein Steyr XX (Baujahr 1929). Da das Vorbildfahrzeug bis heute existiert, ist dieser wunderschöne Verkaufswagen der Firma Radio Reiss theoretisch von Ep. II bis Ep V verwendbar.


    Das hervorragend gut gestaltete Resinmodell ist von autocult und bei https://www.austrianmodelcars.com/.../a08014-steyr-xx.../ erhältlich.


    Grüße aus Wien

    Martin


    PS: Das Sammeln österreichischer Kfz hat sich im Lauf der Zeit bei mir zu einem "Hobby im Hobby" entwickelt. Bei Interesse zeige ich hin und wieder weitere Fahrzeuge aus meiner Sammlung.

  • Steyr 80 - unentbehrlich in der Landwirtschaft, ...

    ... (fast) unverzichtbar auf einer Modellbahnanlage nach Österreichischem Vorbild





    Gebaut von 1949 bis 1964 war der Steyr 80 der erste auch für mittlere landwirtschaftliche Betriebe halbwegs leistbare Traktor in Österreich.

    Mit seinen 13, bzw. 15 PS war er auf den ersten Blick recht schwach motorisiert, seine Wendigkeit, sein relativ geringes Gewicht und die für damalige Verhältnisse relativ gute Geländegängigkeit machte ihn aber zu einem sehr beliebten "Arbeitstier". Bis heute legendär ist sein einfacher Aufbau und die damit verbundene leichte Reparierbarkeit ohne Spezialwerkzeug.



    Der Steyr 80 war der erste Traktor mit dem ich am Hof meines Onkels als 10-jähriger erste Fahrversuche unternehmen durfte. Ein Jahr später durfte ich schon selbständig ein kleines Feld mähen und sogar Schadholz aus dem Wald ziehen.

    Daher war es klar, dass ich das Schuco-Modell dieser Zugmaschine unbedingt haben musste ;)



    Das Resinmodell von Schuco zeigt die frühe Bauform des "80ers", erkennbar ist das unter Anderem an der Anlasserkurbel, den fehlenden Kotflügeln und dem unten liegenden Auspuff.



    Das Modell ist insgesamt gesehen sehr gut detailliert, ein mehr oder weniger ausgeprägtes Weathering ist m.E. aber unbedingt erforderlich, wenn der Traktor nicht nur als Ladegut dienen soll.



    Besitzerstolz stellte sich ein, wenn man so vor seinem "80er" stehen konnte ...

    ... manchmal aber auch die leise Sorge, ob man die Kreditraten bei der "Raiffeisen" eh immer pünktlich bezahlen wird können ...




    Auch wenn knapp EUR 90,-- nicht gerade ein "Schnäppchen" sind, freu ich mich, dass ich mir mit diesem Modell ein Stück Kindheitserinnerung auf meine Anlage holen konnte :)




    Grüße aus Wien
    Martin

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!