Die neuen Lenz Schnellzugwagen, „Einsatzmöglichkeiten“

  • Hallo Johann, hallo Ralf,

    vielleicht habt ihr ja beide recht, weil Lenz vielleicht nur das C vergessen hat:

    Grundlage müsste der ABC4ü-29 sein (andere Fensteranordnung als beim AB4ü-28).

    1953 ist daraus der AB entstanden, ebenso aus dem ABC ist entstanden der angekündigte/ erwähnte Halbspeisewagen für die F-Züge.

    Endbezeichnung ABüe 321 und ARüe 316.

    Ich kann mich aber auch täuschen.


    Gruß Ben

  • Gude,


    hier geht mal wieder einiges zum Vorbild und Modell bezüglich der Verwendungsgruppe und Bauart durcheinander.

    Zur Verwendungsgruppe 29 gehören die Schnellzugwagen der Bauarten ü-28/29/30/31/32/33/34.


    Die von Lenz gemäß eigener Aussage auf der Homepage um ca. 1960 dargestellten Wagen sind Wagen der Bauart 28 und die gab es nach der Klassenreform nicht als gemischtklassige Wagen.

    Es handelt sich (Quelle u.a. Deppmeyer/EK-Verlag) um die ursprünglichen AB4ü-28 (236 Stück) und C4ü-28 (320 Stück). Nach der Klassenreform waren das dann A4ü-28/53 und B4ü-28/50.

    Die von der DB aufgearbeiteten Wagen der ehemals 3. Klasse besaßen zum Darstellungszeitraum um 1960 keine Holzbänke mehr, sondern hatten grüne Kunststoffpolster erhalten und trugen das Gattungszeichen B4üwe (w = Weichpolster).


    Wenn Lenz gemischtklassige Wagen nach der Klassenreform darstellen will, dann braucht man dazu Wagen der ehemaligen Gattung ABC4ü-29 mit anderer Fenster-/Inneneinteilung, nach der Klassenreform AB4üwe-29/53. Aus Wagen dieser Gattung hat die DB auch die drei ABR4ü-29/52 umgebaut, nach der Klassenreform AR4ü-29/52. Für einen Wagen mit Speiseabteil kommt Lenz deshalb an einem Wagen der Bauart 29 nicht vorbei.

    Mit Gruß vom Nick

    Edited 4 times, last by Nick: Anmerkung entfernt ().

  • Moin zusammen,


    hier noch ein paar Informationen zu dem Vierachsigen Einheits D-Zugwagen 1/2/3 Klasse der Bauart 1929. In dem Beschaffungszeitraum von 1929 bis 1933 wurden 136 Wagen dieser Bauart gefertigt.

    Die Abteile unterscheiden sich in der Größe und Anzahl der Sitzplätze. In der 3. Klassen hatte das Abteil 8 Sitzplätze auf Holzbänken. Das Fenster hatte ein Breite von 800mm. In der zweiten Klasse sind es 6 Sitzplätze mit Polstersitzen. Das Fenster in den Abteilen hatte schon ein Breite von 1000 mm. Die 1. Klasse hat denn ebenfalls wie die 2. Klasse 6 Sitzplätze allerdings hatten diese eine Plüschpolsterung und Teppich im Abteil. In Der 1. Klasse hat das Fenster dann eine Breite von 1200 mm. Das 1. Klasse Abteile war in der Wagenmitte angeordnet, ebenso auch bei dem AB4ü-28 wo die beiden 1 Klasse Abteile in der Wagenmitte lagen weil dort die Laufruhe des Wagens am größten ist.

    Die Breite der Fenster kam der Beinfreiheit in den Abteile zu Gute.

    Hier mal ein Bild unseres ABC4Ü-29 vor der letzten Restauration



    Da am 3. Juni 1956 mit Beginn des Sommerfahrplanes die 1. Klasse abgeschafft wurde, die gab es eh nur noch in wenigen Zügen, machte man die 2. zur 1. Klasse und die 3. zur 2. Klasse.. Da wurde dann aus einem ABC 4Ü ein 1/2Klasse Wagen, aus dem AB 4ü ein reiner 1. Klasse Wagen und aus einem C ein 2.Klasse Wagen.

    Es würde mich sehr freuen, wenn die Firma Lenz diese Bauart ebenfalls in ihr Programm aufnehmen würde.



    Gruß

    Michael

  • Hallo Leute!


    Bei aller Freude über die neuen Schnellzugwagen haben viele bestimmt noch gar nicht mitbekommen, dass auf der Lenz- Homepage auch eine Dampflok der Baureihe 01 in diversen Ausführungen angekündigt ist. In der Preisliste wird ein Preis von 1500,- Euro angegeben.

    Das wird dann auch für die Reichsbahnfreunde nichts mit Geld sparen, es sind auch Versionen für die DR geplant.


    Schöne Grüße aus dem Berliner Speckgürtel, Andrej.

  • Hallo Nuller MOL,


    Doch, das haben hier in diesem Thread alle mitbekommen, aber das Thema "BR 01" ist hier offtopic, da es hier rein um die Schnellzugwagen geht. Mit Deiner Anmerkung bist Du aber im Lenz-Neuheiten-Thread richtig - vielleicht postest Du das lieber dort und schreibst hier zu den Schnellzugwagen?


    Sorry für den Offtopic-Beitrag von mir, aber ich konnte nicht auf meinen Händen sitzenbleiben...


    Freundlicher Gruß

    EsPe

  • Hallo Wagenfans, ich hatte mich ja schon mal zu dem Inneren der Wagen geäußert. Deshalb verstehe ich nicht, das die Wagen immer mit voller Beleuchtung abgelichtet werden. Habt ihr mal alte Schnellzugwagen in der Nacht gesehen? Wenn man die Beleuchtung dimmt, fällt auch die bescheidene Inneneinrichtung nicht so auf. Ebenso die Beleuchtung von Loks in der Ep. III. Zu der Zeit wurde nur nachts oder bei ganz schlechtem Wetter mit Licht gefahren. Guckt euch mal Bilder aus der Zeit an. Wenn man die Beleuchtung der Loks auf Stufe 1 dimmt dann passt das ungefähr. Das waren nämlich ganz kleine Funzeln und die Gläser der Lampen wurden auch nicht ständig geputzt.

    Gruß Micha :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!