MAN 630 in 1:43

  • Hurra zusammen,


    endlich auch in 1:43, der MAN 630 !!! Die Emma als Koffer und Plane von Premium ClassiXXs, ich bin verzückt :love:


    Schöne Modelle, direkt aus der Schachtel, hoffentlich kommt noch mehr olivgrüne BW aus Epoche III, mitunter wurde ja auch per Schiene verlegt...


    Gruß, Christoph








  • Moinsen!


    Die gute alte "Emma" ... hatte das "Vergnügen" diese Dinger zu meiner aktiven Dienstzeit instand setzen zu dürfen.

    So ne "Küchen-Emma" werde ich mir dann wohl auch besorgen. 8)


    Die Farbgebung der gezeigten Modell ist aber nicht olivgrün sondern bronzegrün (RAL 6031) und wurde bei der Bundeswehr erst ab 1984 verwendet. Für den Einsatz in der Epoche III sollte also umlackiert werden. Und wer es nicht so mit dem Militär hat kann die Emma auch in THW Farben lackieren.



    Gruß


    Thomas


    Betriebsleitung der Werkelburger-Industriebahn



    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. (Noël Coward)

  • Moinsen!

    hast Du eine "technische" Bezeichnung (RAL, Pantone o. ä.) für das "Nato oliv"?

    Die Farbe heißt korrekt gelboliv RAL 6014.



    Gruß


    Thomas


    Betriebsleitung der Werkelburger-Industriebahn



    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. (Noël Coward)

  • ... und die Gänge wurden geschaltet wie der Soldat spricht: laut und deutlich. Das unsynchronisierte Getriebe war schon eine Herausforderung, wenn man die Dinger nicht täglich fuhr. Aber im Gelände erste Sahne.


    Gruß

    Klaus

    Der frühe Vogel kriegt den Wurm, aber die zweite Maus erhält den Käse

  • Hallo Thomas (Werkelburger),


    die oben gezeigten Modelle sind sowas von Nato-Oliv RAL6014 und nicht bronzegrün 6031, das sollte bitte nicht in Frage gestellt werden. Umlackieren ist definitiv nicht nötig! Über die Farbwiedergabekompetenz meines Mobiltelefons können wir gerne diskutieren...


    Gruß, Christoph

  • Diese Modelle haben es definitiv nicht verdient, hier - ohne sie selbst je in der Hand gehabt zu haben - falsch bewertet zu werden. Das gehört sich nicht. Die neuen MAN-Modelle sind gelboliv / NATO-oliv / RAL6014 lackiert, daran gibt es nix zu mäkeln.


    Anbei ein Vergleich auf die Schnelle mit einem 1:35er-Modell in Flecktarn, u. a. bronzegrün, mit dem neuen MAN-Modell in 1:43:

  • Moinsen!


    Hier kann sich jeder selber ein Bild machen: https://www.modellbau-ostheime…/f1/9b/gmtsg0003041-1.jpg

    Fahrzeug gelboliv, Plane bronzegrün ...


    Ich bin dann raus ...


    Betriebsleitung der Werkelburger-Industriebahn



    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. (Noël Coward)

  • Hallo Thomas,


    das von Dir verlinkte Bild ist ein 1:50er-Modell aus der Golden Oldies Linie 50 und hat mit den Premium Classixxs nichts zu tun. Die ins bronzegrün tendierende Plane sagt nix aus über die Ausführung der Prem.Cl.-Modelle. Wir können gerne mal telefonieren, wenn Du selbst die Küchen-Emma vorliegen hast.


    Gruß, Christoph

  • Leute, Leute,


    ihr redet mal wieder aneinander vorbei.


    Das Fahrzeug, das Christoph eingestellt hat, ist von PremiumClassiXXs und hat absolut die richtige Farbe. Kann das bestätigen, da ich auch einen 630 besitze.


    Der Link von Werkelburger bezieht sich auf einen nicht mehr lieferbaren MAN 630 von Golden Oldies.


    Maßstab 1:43 | Lkw & Nutzfahrzeuge | Sammlermodelle | (modellbau-ostheimer.de)


    Also ruhig bleiben und den Ersteren kaufen. Den habe ich übrigens auch selbst gefahren.


    KJB

  • Hallo Freunde,


    bevor die Farbdiskussion in´s "Unendliche" führt, sollte man sich vielleicht mal mit den Erläuterungen

    zu den bei der BW Verwendung gefunden habenden Farbtönen unter folgenden Links näher befassen:


    https://www.militaerlacke.de/f…/1k-ral-6014-alt-gelboliv


    https://www.militaerlacke.de/f…/2k-ral-6014-neu-gelboliv


    Grüße

    Arnold,

    der einige Jahre seines Lebens sowohl die "Planen-" als auch die "Kofferversion" bewegen durfte und

    in Erinnerung hat, sich immer über das "Zwischengas" und die "W....."-Schaltung geärgert zu haben.

  • Hallo Christoph,


    eine gute Nachricht, danke für die Vorstellung des Modells!


    Da ich gerne patiniere möchte ich mir ein paar Kettenfahrzeuge vornehmen. So entsteht gerade ein kleiner Militär-Transport-Zug mt verschiedenen Flach- und Schwerlastwagen. BW-FHZ aus der Epoche III (wenn man mal die US-Panzer weglässt) sind tatsächlich relativ selten und so habe ich bisher nur


    - Unimog DoKa

    - Unimog Mannschaftswagen

    - Leo A1

    - Marder (von der Zeit eher grenzwärtig)

    - Jagdpanzer Kanone


    Da kommt mir der MAN 630 gerade recht, Christoph! :)


    Ich habe mich seinerzeit auch mit der Farbgebung beschäftigt und erst dann gelesen, dass es zwei RAL 6014 gibt. Das zeigen ja auch die links von Arnold.


    Das "alte" RAL 6014 ist eher grün-braun. Ich habe diese Farbe nur bei AK gefunden (RAL 6014 "initial"). Mir scheint, dass der MAN korrekt in 6014 "neu" lackiert daherkommt.


    Hier mal ein Foto von der "alten" Version der Farbe. Der Unimog ist schon in der neuen Version lackiert und dezent gealtert.


  • Wobei eine Diskussion über die Farbe der Bundeswehrfahrzeuge eigentlich müssig ist, sofern es ein olivgrün ist :)


    Die Frotzelei "Wenn dreckig, wird der überlackiert" hat schon seinen Grund, denn soviel Lackschichten wie da teilweise drauf waren sorgten dafür, dass die Fahrzeuge am Stück blieben ;)


    Ich habe selber einen VW T3 Bus, der nur noch innen die ab Werk gelieferte RAL Farbe hat.

    Aussen habe ich bis heute nicht rausgefunden, welcher Farbton das ist, inzwischen trägt der Bus drei verschiedene Farben.

    Sicher ist, dass der überlackiert wurde (inklusive der Türdichtungen), aber mit welcher Farbe weiß der Teufel. Vermutlich aus verschiedenen Töpfen zusammengeschüttet.

  • Koffer für Fernmelder

    ...perfekt!


    Ich war Fernmelde EloKa, aber immer im Bunker und nie unterwegs. Wir haben über Parabol-Antennen gelauscht, was hinterm Zaun so los war. Ich fand das mobile Equipment der Kollegen mit den langen Antennen immer beeindruckend.


    So kommt man dann Jahrzehnte später doch noch an so ein FHZ. :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!