VT 98 Neuauflage 2020 - Knattert er nun?

  • Hallo zusammen,


    besitzt jemand bereits einen 40190-5 aus der Neuauflage und kann etwas zum Sound berichten oder gar filmen?

    • Gibt es ein Update zum Soundablauf oder gar den klanglichen Inhalten selbst ( Knattert er nun ) ?
    • Ist der Decoder gar moderner und hat gar 16 bit Soundfiles, so dass man einen merklichen Unterscheid wahrnimmt?
    • Hat der Sound hörbar mehr "Bassanteil" in der Neuauflage?

    Grüße,

    Bernd

  • Hallo Bernd,


    Ich kann mangels altem Modell keinen direkten Vergleich anstellen.

    Ich finde nur, dass alle alten Probleme, die hier schon geschildert wurden

    zu erkennen sind.


    Motorwagen braucht einen Schubs als Starthilfe beim ersten Start.

    Schaltung nicht wirklich zu hören.

    Antrieb knarzt hörbar.


    Ich habe ihn bis jetzt nur Kurzstrecke gefahren und hoffe es gibt später noch

    bessere Resultate, zumindest Antriebsmäßig.

  • Hallo Freunde im Forum,


    meine neuen Motorwagen laufen seidenweich, ich hab' sie NICHT schubsen müssen! Gegenüber der ersten Generation laufen sie motor-/getriebemäßig superleise!


    Vom Sound her möcht' ich mich nicht festlegen. Tendentiell klingen sie eher etwas besser - schwer zu sagen, ohne die mech/el Geräusche der ersten Generation. Insgesamt hab' ich den Eindruck, daß es bei den Neuen im Fahrbetrieb mehr programmiere Geräusche hat, würde ich sagen.


    Insgesamt bin ich positiv überrascht.


    LG Ciccio

  • Moin,


    nachdem ich einen Bekannten fragte, der den neuen nun hat, sagt er: nein, er knattert nicht. Das Geräusch wäre dasselbe wie beim Vorgänger. Nur klarer.

  • Hallo in die Runde,


    ich besitze ja nur die alten Versionen des Roten Brummers von Lenz und der kantterte ja bekanntlich nicht, aber der Sound dieser Version war doch dem Vorbild m.E. gut nachempfunden.

    Das Knatten der Vorbilder, was auch ich noch gut aus den letzten Betriebsjahren des Schom in Erinnerung habe, betraf die Vorbilder vor allem in diesen letzten Betriebsjahren, als die Auspuffanlagen nicht mehr "so ganz in Ordnung" waren. Ursprünglich war das Knattern nicht so deutlich hörbar gewesen......... .


    Eine schöne und gesunde Woche

    Carl

  • Moin Carl,


    ein kleiner Einspruch sei ergänzt: beim Vt 98 kam es darauf an, welcher Motor untendrunter werkelte. Denn nahezu alle Schom, die ich kannte, kenne und erlebte, hatten das typische Auspuffknattern. Manch Kollege öffnete sogar die Klotüre, um den "Sound" voll genießen zu können.

    Es gab beim Bw Gießen drei Vt98, die nicht knatterten, ebenso beim Bw Heidelberg, bzw. Karlsruhe. Das waren aber sehr wenige.

    Leider hatte Lenz damals zu den Soundaufnahmen in Gießen bei der OEF nur den "moderneren" Motor zur Verfügung, da der klassische Knatterer gerade unpässlich war.


    Also, zum Schienenbus gehört der Knattersound einfach dazu.

  • Hallo Freunde im Forum,


    ich darf das Ganze noch etwas auf den Steuerwagen VS ausdehnen: bei dem ist jetzt auch der Steuerstand mit dem Lichtwechsel ausgerüstet, den der VS der ersten Generation leider noch nicht hatte.


    In der Kombination VT + VS (mit Eintrag in den CV48), kann man sogar das Licht im Steuerstand des VS mit der 'F0' schalten.


    Find' ich beides als willkommene Überarbeitung.


    LG Ciccio

  • Hallo noch einmal,


    in den heute in der Sendereihe "Eisenbahnromantik" wiederholten Sendungen aus den Jahren 2006 u. 2007 waren jeweils auch Berichte mit Schoms dabei. Alle ohne Knattern...... .


    Bleibt gesund

    Carl

  • Hallo Frankie!


    Du schreibst, das neue Modell ist "hörbar lauter".

    Bezieht sich das auf den Sound?

    Mich würde interessieren, ob das Modell selbst (also der neue Motor und das Getriebe) leiser geworden ist gegenüber dem alten Modell.

    Mein altes Modell läuft leider sehr laut und rauh, in einer Richtung noch lauter als in der anderen.

    Kannst du uns was zum Lauf ohne Sound sagen?


    Gruss an Alle! Joachim

  • Hallo,


    ich habe zwar nicht den neuen VT 98, sondern nur den alten.

    Da ich unterschiedliche Angaben lese, gebe ich hier auch mal meinen "Senf" als Feedback eines Users der 1. Serie dazu:

    CV3 = 12 (WE), CV5 = 254 (WE), CV6 = 90 (WE=48), CV 902 = 80 (er knattert nicht, das Gesamtgeräusch empfinde ich jedoch als angenehm), FS = 28

    Schaltvorgänge erkenne ich bei FS 10, 16, 20 und 24.

    Bei welcher FS geschaltet wird, kann ich allerdings nur bei sehr langsamem Hochschalten der Fahrstufen erkennen, d. h. bei mir, ich habe es auf dem Rollenprüfstand getestet. Bis FS 16 deckt sich das auch mit dem "realen" Fahren auf der Anlage - mehr geht bei mir wegen der Kürze der Anlage nicht.


    LG

    Günter


    PS 1: Anfahren erfolgt ruckfrei und gleichmäßig.

    PS 2: Die Schaltvorgänge bei ca. FS 10 + 16 verursachen leider Bocksprünge (hatte ich bereits vergessen). Das fiel auf dem Rollenprüfstand nicht auf. Im "realen" Betrieb merke ich es auch kaum - zumindest empfinde ich es nicht als störend - da ich beim VT immer genüsslich selbst am Regler langsam die Fahrstufen hochfahre.

  • Guten Abend zusammen,


    ich habe am Wochenende meinen Schienenbus in Epoche IV in Betrieb genommen (und hatte die erste Serie nicht).


    Der Schienenbus mit Steuerwagen setzt sich bei niedriger Geschwindigkeit ruckfrei und kaum hörbar in Bewegung.


    Vom finish und Verarbeitung bin ich sehr angetan, Sound habe ich etwas leiser eingestellt.


    Ein Bild in meinem Nebenbahnhof anbei:


    Habe aber noch Fragen, Evtl könnt ihr mir weiterhelfen:

    - wie habt ihr die Inneneinrichtung vorbildhafter gestaltet ?

    - ich habe mal gesehen, das es einen Zugführersitz im 3D Druck gab. Wisst ihr von wem er war?

    - Zurüstteile von Moog gibt es auch dazu. Hat Jena d die Jalousien verbaut?

    - gibt es für den Schienenbus beleuchtete Zugzielanzeiger?


    Beste Grüße

    Itzblitz

  • In diesem Video hört man bei 0:38 sehr schön den Knatterton:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Den Umbau von Micha (Allgaier) habe ich ebenfalls durchgeführt und in diesem Thread beschrieben.

    Das Ergebnis hat auch mich sehr befriedigt, doch hört selbst:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Hallo in die Knatterrunde,


    Nach einem Mailaustausch mit Giessen (Oliver) läuft meiner jetzt

    auch zufriedenstellen. Einfahrzeit je 1 Stunde vor- und rückwärts

    hat Abhilfe gebracht. Kein "Schub" mehr nötig und das "knarzen"

    ist auch fast ganz weg.

    Oliver tippte auf die Stromabnehmer, die sich erst einschleifen müssen.


    Der Sound: Gangwechsel ist bei viertel und halber Geschwindigkeit schwach hörbar.

    Da muss ich aber schon ganz genau hinhören. Für mich reicht es.

    Leider hat das Mikro vom Tablet wieder versagt. Wer es sich trotzdem ansehen will:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Hallo Freunde im Forum,


    ich bin dabei ein reines Schienenbus-BW zu konzipieren. Mit entsprechend niedrigerer Einfahrhöhe in die Halle, für die Motorwägen. Und nebendran Abstellgleise für die VS und VB. Davor eine Schiebebühne, damit die Kombinationen zusammensortiert werden können.


    Damit das Ganze ein Gesicht hat, bräuchte ich natürlich etwas mehr, von dem roten Rollmaterial. Meine Idee wäre nun, einen Steuerwagen zu kaufen weil der ist günstiger als Motorwagenn, und den Motor brauch' ich eh' nicht. Den VS würde ich den in der Mitte auseinander sägen. Nur mechanisch natürlich, jedoch nicht elektrisch! Damit hätt' ich zwei 'Fronten' zur Verfügung, die Richtung Hallentor schauen könnten, und die lichttechnisch voll funktionell wären.


    Ich weiß, das ist etwas hemdsärmelig, aber halt wirtschaftlich sinnvoll. Die Front mit nur zwei Lampen würde ich auf eine Hebebühne heben, damit man nicht sieht, daß da oben keine dritte Lampe ist.


    LG vom Ciccio

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!