BW nur für Schienenbusse

  • Hallo Freunde im Forum,


    ich denk' grad drüber nach, ein Nebenstrecken-BW zu machen, wo nur Schienenbusse gewartet und untergestellt werden. So mit passender Drehscheibe, und niedrigen Fahrzeughallen. Das Bild unten ist mir in die Hände gefallen, und ich find es echt klasse.


    Ob es sowas als ganzes Schienenbus-BW gegeben hat, weiß ich nicht. Is mir auch so lang wie breit.


    Mal schaun', ob sich da mehr draus entwickelt. Schienenbusse sind ja grad in Menge im Zulauf.


    Ciao


    Ciccio


  • Moin zusammen,



    also die Idee ist garnicht so abwegig. Zu DDR-Zeiten gab es im Bw Gotha einen reinen VT-Schuppen. Zu finden ist der hinter diesem Link, der Schuppen hatte 2 Gleise und nach meinem Kenntnisstand passte dort ein Pärchen LVT je Gleis hinein.


    Im Rahmen des Neubaus des Gothaer Viaduktes und der Sanierung des Gothaer Bahnhofes 1991-1995 wurde auch die Bahnhofsunterführung bis zur Südstraße verlängert, hierbei wurde der Schuppen vom Netz getrennt. Bedingt durch Covid-Pandemie komme ich im Dezember nicht mehr zu meinen Eltern, muss mal im Verein rumfragen, ob da jemand ein paar Bilder von dem Schuppen hat. Dürfte aber ein Fachwerkschuppen sein, die Gefache sind m.E.n. mit Sichtmauerwerk ausgemauert. Das Dach war meiner Erinnerung nach schnöde Teerpappe.


    Eine Drehscheibe war aber vor dem Gothaer VT-Schuppen nicht vorhanden. Vor dem Lokschuppen etwas weiter westlich hingegen schon.


    Eine kleine Ergänzung... Vielleicht gibt es ja jemanden der einen Bausatz eines VT- (oder später auch ETA-Schuppens?) entwickeln kann. So als Größenvorstellung entweder 2 Gleise für je 1 Garnitur oder 1 Gleis für eine Garnitur und 1 Gleis für einen einzelnen VT. Dazu ein Verlängerungskit mit welchem man auf 1 Garnitur auf dem einen Gleis und eine weitere Garnitur zzgl. einem einzelnen VT auf dem anderen Gleis erweitern kann...


    Viele Grüße

    Sebastian Woelk

  • Hallo Ciccio,


    hier findest Du ein schönes Bild: Ringlokschuppen mit lauter Schienenbussen.


    Gruß, Ian

  • Hallo Leute,


    danke für Eure Links und Anregungen! Was ich auf meinem eigenen unscharfen Original-Bild noch nicht verstehe ist, warum der Schienenbus auf einer Drehscheibe mit Handkurbel gedreht wird? Der ist doch selber eigentlich ein Wende-Zug - oder?


    Meine Vermutung ist, daß nur der Motorwagen wg. Motorvorwärmung in der Halle abgestellt war. Zum Kuppeln von Steuer- und Beiwagen wurde er rausgefahren, und zu deren Abstellgleis gedreht werden. Von da aus es dann zwangsläufig geradeaus raus in die weite Welt ging.


    Würde bedeuten, eine Halle für ganze Garnituren zu bauen, wär' der reine Luxus?! Hmm ... !


    LG vom Ciccio

    Edited once, last by Ciccio ().

  • Halllo Ciccio,


    ich denke, dass der Handantrieb nur die Rückfallebene gewesen ist - denn wenn die Scheibe nur per Handkurbel gedreht wurde, dann wäre das Häuschen an der Grube unnötig gewesen. Denn von da wurde der motorische Antrieb bedient.


    Freundlicher Gruß

    EsPe

  • Hallo Ciccio,

    ich denk' grad drüber nach, ein Nebenstrecken-BW zu machen, wo nur Schienenbusse gewartet und untergestellt werden. So mit passender Drehscheibe, und niedrigen Fahrzeughallen. Das Bild unten ist mir in die Hände gefallen, und ich find es echt klasse.


    interessantes Vorhaben, finde ich! Dazu passte statt einer Drehscheibe eigentlich besser eine Schiebebühne, auf der noch ein Beiwagen mit drauf passt. Sieht man aber im Modell sehr selten, ich weiß auch nicht, ob es entsprechende Vorbilder gibt.

  • Hallo Ciccio,


    mir fallen da BW Simmern und Düren in der Epoche 4 ein.

    Bei Simmern habe ich Bilder mit Kleinlok auf der Drehscheibe in Erinnerung, müsste auf DSO gewesen sein, aber ich finde es gerade nicht.

    Die Schoms kannst du dann sogar noch mit Kinderbildern bemalen :)

    https://www.drehscheibe-online…d.php?017,8478127,8478820


    Von Düren gibt es Bilder:

    http://www.guidorademacher.de/…bswerke/Dueren/dueren.htm

    Gut, da haben sich noch ein paar ETA und Dieselloks verirrt, aber das kommt deinen Vorstellungen schon nahe.


    Grüße


    H3x

    Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.


    Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

  • Die Schoms kannst du dann sogar noch mit Kinderbildern bemalen :)

    Hallo H3x,


    also so ein bemalter Schienenbus hat schon auch was! Die VT98 nicht nur zu altern, sondern auch so was draufzupinseln, find' ich eine nette Idee. Natürlich nicht den einfallslosen Airbrush-Zeugs, was heute die Züge 'verziert'.


    Ciccio

  • Hallo Zusammen,


    Gerolstein in der Eifel wäre noch zu erwähnen, dazu gesellten sich dann 211/212er und 215er


    Die Schienenbusse waren hauptsächlich auf der Eifelquerbahn und der Südeifelstrecke nach Trier unterwegs.


    Schöne Grüße

    Norbert

  • In Düren wurden die VT 95 auf der Drehscheibe am Ende der Gleise 17-19 gedreht, damit der Triebwagenführer nicht den Führerstand wechseln und das Wendegetriebe umschalten mußte. Sie mußten ja ohnehin über die Drehscheibe, um ihren Beiwagen zu umfahren. 98er habe ich in Düren nie gesehen.


    Herbert

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!