"Jan Klein" oder die Kleinbahn Emden-Pewsum-Greetsiel

  • Moin zusammen


    Als Otto Waalkes vor vielen Jahren in seiner Musikbox herumblätterte, stieß er auf folgende Zeile: "Theo, wir fahr´n nach Lodz":

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Wir bleiben in Ostfriesland:

    Als ich heute in meiner "Eisenbahnbibliothek" herumstöberte, stieß ich auf ein MIBA-Heft mit dem Titel "Minimax-Anlagen" von Herbert Fackeldey und in diesem Heft auf einen Beitrag über die Kleinbahn Emden-Pewsum-Greetsiel in Ostfriesland mit tollen Fotos von Fahrzeugen und Zügen der Kleinbahn und der ostfriesichen Landschaft, durch die die Züge fuhren.

    Die Kreisbahn Emden–Pewsum–Greetsiel war eine 23 Kilometer lange, meterspurige Kleinbahn.

    In dem Beitrag ist ein Anlagenvorschlag nebst Gleisplan des in einem Bogen liegenden Endbahnhofes "Greetsiel" enthalten, der als L-Anlage in der Baugröße H0m ca. 98 x 86 cm, in 0m entsprechend ca 2 x 1,70 Meter Platz benötigt. Dazu kommen dann noch ein 114 bzw 220 cm langer Fiddleyard, und mit ihm wird das L komplett.


    Nicht immer findet man im Netz oder in gedruckter Form weiterführende Informationen zu interessanten Strecken aus alten Zeiten. Anders bei der Kleinbahn "Jan Klein":

    Gleich 4 Filme habe ich über diese Bahn gefunden, und einer ist besser als der andere.


    Hier die links:


    Teil 1: Geschichte


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    Teil 2: Schwarzweissfilm


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    Teil 3: Farbfilm


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    Ein Folge SWR Eisenbahn-Romantik mit dem Titel: Kleinbahnerinnerungen aus Ostfriesland, "Jan Klein auf der Spur":


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    Ein (humoristischer) Höhepunkt, und da sind wir wieder beim ostfriesischen Humor, ist in der Folge der Eisenbahn-Romantik für mich das Interview mit einem Zeitzeugen , der erzählt, wie ruhig es damals zuging, ab 18:50 geht es los...

    Und richtig klasse das Fazit dieses Zeitzeugen: "Das war eigentlich ganz schön, da war hier gewaltig was los".


    Darauf habe ich mir, passend zur Jahreszeit und zum Film, erst mal einen Grog gemacht und beim Wegsüffeln diesen Beitrag geschrieben.


    Viel Spaß beim Ansehen.

    Frank





Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!