Newsletter CHREZO

  • Servus in die Runde,


    aus dem Hause Chrezo kam gestern folgender Newsletter (Übersetzung mit Deepl.com):


    Sehr geehrte Kunden,

    Bei unserer Bestandsaufnahme haben wir festgestellt, dass 135 Stück Kesselwagen der SNCF noch auf Lager sind ...

    Seit 4 Jahren haben wir alles über sie gehört:

    - "sie sind aus Kunststoff" ... ja, es ist der Fall der Brawa-Produkte, aber die Achsen sind aus brüniertem Metall!

    - "sie stehen bei 1/45" ... ja, es handelt sich um eine Lackierungsvariante eines deutschen Modells, denn der Zustand des französischen Nullmarktes erlaubte es 2016 nicht, beispielsweise die industrielle Fertigung eines Kesselwagens der OCEM 1929 zu finanzieren.

    - "Lenz-Kupplungen sind hässlich" ... jeder Wagen wird mit einem Paar funktionsfähiger Schraubkupplungen geliefert!

    - Aber unsere BRAWA-Wagen haben geschweißte Tanks, sind von großer Finesse und werden mit authentischen Trachten dekoriert geliefert, während die OSMs genietete Tanks darstellen. Sie wurden 1992 entworfen und haben raue Teile wie die Handläufe.

    Diese zweiachsigen Kesselwagen, die ausschließlich auf unseren Wunsch von der Firma BRAWA im Jahr 2016 hergestellt werden, legen unnötig Geld still, das uns jedoch sehr nützlich wäre, um unsere aktuellen Projekte zu finanzieren, wie z.B. den Dampfer 140C, den Triebwagen X3800 oder die Freigabe einiger MTH-Produkte!

    An diesem etwas langweiligen Jahresende schlagen wir Ihnen einen Verkauf vor, der Ihnen wieder ein Lächeln schenken wird: der Satz mit 3 verschiedenen Tanks wird Ihnen zum Preis von 260 € inkl. MwSt. (zzgl. Versandkosten) angeboten, mit einem Bonus Berliet RLCB Rangierer angeboten (statisches Modell von IXO) ! Es ist an der Zeit, mit dem Bau oder der Fertigstellung Ihrer SNCF-Fahrzeuge in Spur Null zu beginnen!

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


    Hier der Link mit Bildern:


    https://mailchi.mp/e64588e5ce3…-n18-2842454?e=61095574d1

    Gruß Thomas


    " Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!