Teppichbahner - Lagerung von Weichen mit Antrieben

  • Moin!


    Weichen (ich spreche hier von den geraden) ohne Antrieb lassen sich relativ gut "stapeln" für die Zeit des nicht Teppichbahn-Fahren.


    Abr mit Antrieben muss man schon etwas überlegen insbesondere wegen den Weichenlaternen - es sei denn man zieht diese immer wieder raus. Aber damit wird die Fixierung mit der Zeit bestimmt nicht besser.


    Ich habe schon überlegt die Weichen auf den langen Seiten stehend in einer Halterung zu lagern. Aber könnte sich da etwas verziehen?


    Hat einer von Euch eine gute Lösung für sich gefunden - vielleicht als gesamt Konzept für die Weichenlagerung / den Transport zu anderen "Spielorten"?


    Gruß Jan

  • Einen wunderschönen guten Morgen


    Wenn Gleise oder Weichen halt für das Teppichbahning ( schreibt man das so ?) transportiert werden soll gäbe es außer der OVP noch Koffer / Fotokoffer mit Würfelschaumstoff . Diese Einlage kann man dem Material was transportiert werden soll angepasst werden. .Diese Art von Koffer oder Boxen gibt es in verschiedene Größen .



    https://www.auer-packaging.com…-12416-B2.html?color=7016


    Zweite Möglichkeit wäre aus Holz sich eine Box mit einzelnen Fächer für die Weichen/ Gleise zu bauen. Die Fächer können halt mit Schaumstoff ausgekleidet werden damit beim Transport alles heile bleibt.


    Der link der dient nur als Beispiel


    Mit freundlichen Grüßen


    Lothar

  • Hallo Jan,

    so wie du deine Weichen beschreibst denke ich das du die Lenz Weichen aus der Peco Produktion verwendest. Wo ist das Problem nach Gebrauch die Weichenlaterne wieder abzuziehen. So ist das Ganze doch dann ausreichend geschützt und ist einfach.

    Für unsere Fahrtreffen (Tisch Bahning) in Osnabrück verwende ich noch die Lenz Weichen aus der China Produktion mit elektrischem Antrieb. Dieser ist bekannter Weiser sehr empfindlich. Wer schon einmal eine abgefallene Weichenlaterne wieder in den Antrieb eingesetzt hat weiß wovon ich schreibe.

    Diese werden alle in der originalen Verpackung gelagert, weil sie einfach den besten Schutz gibt. Die neue Verpackung der Weichen aus der Peco Produktion ist lediglich eine Pappschachtel ohne ausreichende Höhe für eine Weichenlaterne. Da ich Vereinfachung mag habe ich mal über ein Lager Gestell in Form der guten alten Schallplattenständer nachgedacht. Hochkant mit einer Anlagestütze.

    Bin nur leider noch nicht dazu gekommen mal eine zu bauen. Vielleicht kannst du die Idee mal aufgreifen.


    Gruß

    Michael

  • Hallo Jan,


    ich würde an deiner Stelle eine passende Box suchen und zwischen die Weichen passend geschnittenes Verpackungsmaterial legen.

    Es gibt diesen weißen, festen Schaumstoff, als Plattenmaterial. Den kannst du dir kostenlos bei Firmen abholen.

    Die Weichen würde ich legen, dann werden die nicht krumm.


    H3x

    Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.


    Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

  • Einen wunderschönen guten Tag


    Plattenständer kenne ich da ich auch Platten regelmäßig abspiele, auch habe ich im Grunde es so ungefähr auch in meiner Antwort beschrieben. Auch mit der Holzkiste und Fächer wo die Weichen lagern . Auch geschützt durch Schaumstoff, natürlich für jede Weiche ein Fach .

    Auch bei einem Koffer mit Würfelschaumstoff kann man diesen Schaumstoff so wählen dass die Weiche passgenau geschützt ist.


    Mit freundlichen Grüßen


    Lothar

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!