FRAGE AN LOKFÜHRER bzw. TRIEBFAHRZEUGFÜHRER

  • Zum Abschluss gebe ich auch noch kurz meinen Senf dazu...;)


    Zu Beginn meines (Eisenbahn-) Berufslebens verbrachte ich sehr viel Zeit auf der V60. Rangieren in Ulm Hbf, Containerterminal Neu-Ulm oder Übergabe ins "Donautal"...

    Wie oft ich dabei eine V60 gestartet habe, oder das Handrad aufgezogen habe, kann ich nicht einmal mehr schätzen.

    Als ich meine blau-beige V60 von Lenz in den Fingern hielt, merkte ich schon, wie so "ein komisches Gefühl" in mir hochkam.

    Als ich sie dann im Keller auf die Gleise stellte und startete, kämpfte ich schon sehr mit (Freuden-) Tränen! *schäm*

    Klar der Sound ist nicht wirklich vergleichbar. Dennoch empfinde ich ihn als so gut, dass er meine Erinnerungen im Kopf abruft und mein Kopfkino stimuliert. Auf einmal war da nicht die LENZ V60 auf meiner Holzplatte sondern ich fand mich wieder, als junger Lokführer nach eben bestandener Laufbahnprüfung im Industriegebiet "Ulm-Donautal" auf meiner "201". Die Lok wurde nach einem Unfall schon längst verschrottet, mein Arbeitgeber ist schon längst nicht mehr die "Deutsche Bundesbahn", und doch wirkte das alles in meinem Kopf so angenehm real!

    Ich liebe den Loksound allgemein, und wenn er "nur" als Sprungbrett für Erinnerungen dient...


  • DANKE bahnboss!! :thumbup:


    Üblicherweise stellt die Tankanlage ja von selber mittels Grenzwertgeber ab, wenn der Tank voll ist. Du kannst die Zeit ja sinnvoll nutzen und schon mal mehrere 20l Kanister Motoröl vom Lagerraum an der Tankstelle in den linken Seitengang zu schleppen. Denn wenn der Tank so leer ist fehlt bestimmt jede Menge Öl. Ist ja schliesslich ein 2-Takter! ;)

    Ich bin inzwischen in der DB-Kantine und läute schon mal den Feierabend ein! :D


    Vielen Dank für die tollen Bilder, hat echt Spaß gemacht ein bisschen aus dem Nähkästchen zu plaudern! :!::thumbup:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!