Gleisingen - Nebenbahn erobert Dachboden

  • Moin!


    ...und noch ein Frohes Neues!!! 8) :S


    Da Silvester eh nichts groß außerhaus geplant war konnte ich in Ruhe fast ganzen Tag weiter basteln. Zum Kaffee morgens gab es Strohhalme die zu Drahtzugabdeckungen verwandelt wurden. In linken Teil der Anlage hatte ich es ja bereits einmal beschrieben - Stromhalm einfach mit 0,22er Kupferlackdraht im Abstand von ca. 10 mm umwickeln, mit Sekundenkleber fixieren... fertig. Im Anschluss wurden die Strohhalme nach gutdünken verbaut. Die Umlenkrollenkästen etc. sind einfach aus Polystyrol geschnitzt. Wenn der Kleber trocken ist, kann man die Drahtösen mit dem Finger etwas breit drücken und der Halm bekommt eine flachere Form.


    Ohne Farbe sieht es dann aktuell so aus:

    Die Farbe muss aber noch eine Weile warten bis alle Sperrsignale montiert sind.


    Weiter ging es dann auch an der Fabrik-/Werkhalle, wo ich immer noch nicht weiß was dort gemacht werden soll. :/

    Im Fokus standen erstmal die Flächen auf denen das Ganze mal stehen soll. Im Grunde besteht alles aus 3 und 4 mm Polystyrolplatten, die als Unterbau, Gehwegplaster (geritzt), Kopfsteinpflaster (geprägt) oder einfach als Betonfläche dienen. Die gelaserten Betonplatten gab es von Zapf.

    Damit die doch nicht sooo kleine Fläche aus Betonplatten nicht wie ein totschicker Fliesentisch wirkt, soll eine Waage das Ganze etwas entzerren.

    Ein weiterer Vorteil war das so die Platten reichen. :D :D :D Die Waage besteht auch wieder aus 3 mm Polystyrol und etwas Messung L-Profil.



    Und mit Halle sieht es dann aktuell so aus:


    Mittlerweile waren auch die Mauerplatten für die Halle wieder lieferbar, sodass es am Gebäude auch bald weitergehen kann. Kurz nachdem ich den Bau begonnen hatte kam im Forum die Frage nach einem beweglichen Rolltor auf, die ich mir zu der Zeit gerade selber stellte. Geil wäre es ja wirklich! Ich fand die Idee mit dem Lego Rolltor genial, hatte dazu aber bislang keine Abmessungen gefunden. Vielleicht bestell ich einfach mal eins zum testen. :)


    Für die Waage, die ja für Schienen- als auch Strassenfahrzeuge gleichermaßen verwendet werden kann fehlt mit noch eine Idee für eine kleine Wiegebutze. Dazu werde ich gleich erstmal Google befragen, wie sowas aussehen kann.


    Eine riesen Baustelle bleiben die Bahnsteige. Mir fehlt aktuell irgendwie die Lust die restlichen 2,60 Meter Bahnsteigkante aus Messing Profil und Balsaleisten zu kleben. Einen Teil kann mal hier schon grob am Mittelbahnsteig erkennen.

    Wir werden sehen....


    Euch einen wunderbaren Restsonntag!!!

    Malte

  • Moin liebe Nuller!


    Heute ist das Rolltor von Lego angekommen. Im Lieferzustand leider zu schmal. :(

    Sehr schade! Im Prinzip bräuchte es nur ein "Feld" breiter. Da lässt sich doch bestimmt was machen.

    Die seitliche Führung würde ich dann in Alu fräsen, weil mir das Lego da zu grob ist. :/


    Euch einen wunderbaren Abend!

    Malte

  • Moin lieber Nuller,


    nachdem ich mich doch sehr in den Tbis870 von Schnellenkamp verliebt habe und am letzten WE beim Stöbern feststellen musste, dass es tatsächlich DGW266 lieferbar zu bestellen gibt bin ich fast vom Hocker gefallen. =O Mein absoluter Lieblingsgüterwagen! Die Macke geht wohl auf die Spur N meines Vaters zurück, wo mein Bruder und ich im Kleinkindalter ihm 2 davon zum Geburtstag schenkten. Wie sowas hängen bleibt... ???


    Ich hab 2 bestellt und Freitag stand schon das Paket an der Terrassetür. 8)

    So geil die Dinger! 8| :love:


    Dieses WE wollte ich mal die klinischen Verhältnisse in der Halle angehen. Ich hatte einen Zyklon auf dem Zettel der außen an der Halle Platz finden sollte, allerdings hatte ich mich mit den Proportionen der notwendigen Messingprofile vertan. Also ging es innen mit einem Brückenkran weiter. Ich hab mich dabei nur grob an die Optik einiger Google-Beispiele gehalten. Na ja, der Haken inkl. Seile fehlt noch.

    In erster Linie stimmt die Wirkung wenn man reinlunzt, wenn später ein Dach drauf ist. Mit der Hand lässt sich alles verschieben, sodass man verschiedene Szenen einstellen könnte. Aber was wird hier verladen? Ich bin mir immer noch unschlüssig.


    Euch einen wunderbaren Sonntagabend!

    Malte

  • Mit der breite weitergekommen?


    Jan

  • Hallo Jan,


    Ja bin ich. :)

    Man kann die Breite von 4 Feldern, also für etwa 55mm Toröffnung auf 6 Felder verbreitern ohne das die Funktion eingeschränkt ist. Nun sind etwa 85 mm Toröffnung möglich. Das ganze beruht aber zunächst auf der Erkenntnis von 3 Segmenten. Die Bearbeitung ist denkbar einfach und zusammengefügt mit ordinärem Sekundenkleber.

    Die Baustelle ruht allerdings.



    Den Zwischenbahnsteig habe ich die Woche über endlich mal angegriffen:

    Die 365cm Bahnsteigkante besteht aus kleinen Messingprofilen und Holzbohlen aus Balsa. Bisher nur mit Vallejo Smoke bemalt und anschließend mit einer kleinen Drahtbürste gealtert. Die Messingprofile sind mit Vallejo Rust gemalt.



    Bei uns steht etwa im November ein Umzug an. Die Sommerpause soll also genutzt werden um das neue Heim und vor Allem auch den 42qm großen Dachboden für die Spur 0 vorzubereiten. Dort kann ich dann richtig "ausflippen", Tunnel durch Wände anlegen und in mehreren Ebenen bauen. Freue ich mich drauf!

    In der Zwischenzeit werde ich mich also höchstens auf das Fertigstellen von Gebäuden beschränken. Die bisher gebaute Anlage lässt sich ja zum Glück in 8 Segmente zerlegen. Der Schattenbahnhof wird komplett zerlegt und später in völlig neuer Form wieder aufgebaut.


    Bis dahin!

    Malte

  • Moin Forum! :)


    Bevor es in der Versenkung versickert mal wieder ein paar Lebenszeichen:


    Warum ist es so still?

    Das neue Heim wartet, am 01. Mai gibt es den Schlüssel und vorerst wird wohl mehr als genug Sanierungs- und Renovierungsarbeiten warten. Die Belohnung seitens Modellbahn sind am Ende etwa 6 x 13 Meter (abzüglich Treppe und kleiner Abstellraum). Daher hab ich zunächst keine weitere Zeit in die Snlage gesteckt.



    Wider Willen zu Hause "eingesperrt" (Corona macht es möglich), kam ich plötzlich zu übermäßig viel Freizeit. Das hab ich direkt mal in ein paar kleine Baustellen investiert.


    Die Werkhalle hat ein Dach bekommen und das Licht funktioniert nun wie gewünscht. Das hat zumindest zu Fotos animiert. :)


    Danach hab ich mich an meinem Sammp von Kiss vergriffen. Bisher war noch keine Zeit für Patinierung des Rollmaterials, aber die Ladefläche war mir schon lange ein Dorn im Auge. Also Plastik runter und Holz drauf. Etwas Farbe und Pulver später schon erträglicher...

    Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen... bin aber einigermaßen zufrieden mit dem Ergebnis. Das Aufhellen muss ich definitiv noch üben. In H0 einfach was anderes gewesen.


    Die letzte Baustelle war noch mein unfertiger Güterschuppen. Letzte Balken am Dach wurden verbaut, die Tore sind nun drinnen sowie ein paar Schilder angebracht. Am Ende hab ich mich an einer kleinen passende Laderampe versucht. Eigentlich fehlen jetzt nur noch Regenrinnen und Fallrohre... dann dürfen die Güter einziehen. :)


    Anfang Mai wird nochmal ein kleiner Fahrtag mit meinem Bruder stattfinden. Bis dahin wird weiter eingepackt, was nicht mehr zwingend benötigt wird und danach wird abgebaut. ;( ;(


    Ich rechne mal mit etwa einem Jahr Pause. Aber ich sammel schon mal präventiv neue Weichen, DKW und Flexgleise... 8) :P


    Bis dahin und einen wunderschönen Rest-Ostermontag für euch!


    Malte

  • Hallo Malte,


    habe ich das richtig gelesen: Anlagenraum von 6 x 13 Meter? Das muss man erst mal füllen mit Modelleisenbahn und wird Jahre dauern. Nach dem Einzug bitte von Anfang an vom Bau der Anlage berichten.


    Gruß Nikolaus

  • 6 x 13 klingt erstmal viel und theoretisch sind es sogar 9 x 13 m. Es ist das gesamte OG was aber durch Dachschrägen dann nicht vollends nutzbar ist. Dazu eben der Treppenaufgang und für eine Modellbahn besonders störend eine Fensterfront im Giebel. Der Schornstein steht auch ziemlich bescheuert in der Fläche. Es wird also eine Herausforderung!


    Ich kann bei Gelegenheit mal den genauen Grundriss in mein Gleisplan-Programm basteln und schon mal die vorhandenen Segmentkästen darin positionieren und eine grobe Idee skizzieren. Dann bekommt ihr schon mal einen Eindruck. Und ja, es wird und soll ja auch Jahre dauern... :)


    Viele Grüße

    Malte

  • Hallo Malte,


    du legst einiges an Tempo vor, alle Achtung. Deine Anlage hast du ja sicher leicht demontierbar und transportabel aufgebaut, wenn du schon zu Baubeginn deinen Umzug quasi mit eingeplant hattest. Das nenn ich Motivation.


    Die Idee mit den Strohhalmen und den darum gewickelten Drähten für die Seilzugkanäle find ich klasse. Wenn mehr als 2 Doppelzugleitungen im Kanal liegen, wird dieser ja breiter. Hast du die breiteren Kanäle auch nachgebildet und wenn ja, wie? Oder reichen bei dir die o.g. zwei Seilpaare?


    Ach, und viel Spaß beim Haus Renovieren und Sanieren, hab ich schon zweimal hinter mir. Am Ende denkt man nicht mehr an die Strapazen zurück 8o

  • Hallo Heiko,


    danke sehr. :)


    Richtig! Ich hatte bereits zu Anfang damit gerechnet, dass es nur eine Anlage auf Zeit sein würde. Daher kann ich sie zerstörungsfrei zerlegen und durch die Treppenluke in Teilen abtransportieren. Ich war allerdings nicht der Annahme, dass dies bereits nach etwa 1,5 Jahren eintritt.


    Die Strohhalm Geschichte kommt maßstäblich natürlich schnell aus seine Grenze. Vereinfacht gibt es die breiteren Polystyrol-Kabelschächte. Theoretisch könnte man auch einfach dickere Strohhalme nutzen und platt drücken? Wäre ein versuch wert. ;) :)


    Die größten Baustellen am Haus sind Fenster und Heizung. Das wird durch Firmen erledigt und mir bleiben "nur" die Wänden und Böden. Es ist also noch überschaubar und wird bis zum Winter bezugsfertig sein. Das OG für die Bahn wird allerdings erst hinterher passieren, wobei das auch überschaubar ist. Ich werde dann sicher in einem neuem Thema dazu berichten. :)


    Viele Grüße

    Malte

  • Guten Abend zu meinem vorerst letzten Beitrag zu dieser Anlage.


    Die Sanierung des Hauses schreitet voran und der Plan sich ab Frühjahr mit den neuen Räumlichkeiten für die Null zu befassen scheint aufzugehen.


    Der Großteil ist bereits in Kisten umgezogen oder hat den alten Abstellraum im OG bezogen. ^^


    Der traurige Rest steht noch auf dem Dachboden. Dieser wird dann wohl noch diesen Monat in die 8 Segmente getrennt und rüber gebracht.


    Dieses Ende ist aber nur der Anfang einer neuen Anlage.... ;) Dann auf einem anderen Kanal.


    Gruß aus dem Harz!

    Malte

  • Dieses Ende ist aber nur der Anfang einer neuen Anlage.... ;) Dann auf einem anderen Kanal.

    Guten Abend Malte,


    na dann einen guten Umzug und Neustart mit der Anlage im neuen Domizil.



    Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg mit der neuen Anlage und .....

    nicht vergessen, immer mal einige Tropfen von dem "Medikament"

    einnehmen; glaub mir, das hilft, Schwierigkeiten zu meistern ;)


    Grüße aus der "Fränkischen" in den Harz

    Arnold


  • Hallo Rainer


    ich stehe auch gerade vor Koemo Spur0 Schotter und zähle Steine.

    Da hat leider der Koemo weit unter 10 Steine, wobei es mir optisch (noch) besser gefällt wie mit den feinen HO von Minitec.

    Leider gibt Minitec nicht die Steingröße an damit man mal mit dem Mobalit HO vergleichen kann.


    Hast du nun den von Koemo Spur0 oder MobaLit HO genommen?


    Nach diesen Bericht (vielleicht auch überholt) hast du Koemo genommen?

    Kleinreuth-Nord (0), Bautagebuch - projekte.lokbahnhof.de
    Hallo Freunde, nach Abschluß der Planung war ich nicht untätig. Die Modulkästen sind inzwischen alle "umgestrickt" für meine neuen Anforderungen. In meinem…
    projekte.lokbahnhof.de

  • Moin Schotterer,


    hier mal KOEMO für Spur 0 visualisiert (DD, alte Steine):


    Mit Holzschwellen (Weinert, Fremo Gleisinitiative):


    tzQyco.jpg


    Oder mit Stahlschwellen (RST-Modellbau):


    lugZAD.jpg


    Neben dem Schotter ist natürlich auch die maßstäblich richtige Ausbildung des Oberbaus extrem wichtig:


    X1o69A.jpg


    gfb9YV.jpg


    GAoClm.jpg


    eWKJDb.jpg



    Null-Problemo 8)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!