Eure Erfahrungen mit den Laufeigenschaften der Lenz BR38

  • Hallo miteinander,


    meine frischerworbene P8 DR (40239-01) hatte im unteren und mittleren Geschwindigkeitsbereich immer ein deutliches Ruckeln /Stocken. Daraufhin ist sie zur Nachbesserung nach Gießen gegangen. Am gestrigen Tage ist die BR38 DR wieder ins heimische BW zurückgekehrt.


    Das Verhalten ist nicht mehr so ausgeprägt, aber immer noch vernehmbar. Es ist als ob sie kurzzeitig leicht verklemmt / stockt. Jetzt stellt sich die Frage, ist dieses Verhalten normal und damit Konstruktionsbedingt oder gleiten eure Modell seidenweich über die Gleise? Vielleicht hab ihr irgendeinen Tipp wie ihr dieses Verhalten vielleicht bei Euch abgestellt habt.


    Mir fehlt leider eine Referenz. Ich wäre Euch dankbar für eure Erfahrung, ehe ich alle "Pferde scheu" mache.


    Der Antrieb schnurrt leise, sie läuft über alle Weichenverbindungen ohne Entgleisungen, aber sie hat eben diesen leicht unruhigen Lauf, im Vergleich zur, mir vorliegenden, BR94 oder Kö. Vor der Revision ist das Verhalten auch bei voller Geschwindigkeit aufgetreten, jetzt nicht mehr.

    Viele Grüße aus dem Zittauer Gebirge.

    Andreas

    Edited once, last by Anderl: Rechtschreibung ().

  • Hallo Andreas,


    gestern habe ich meine neue P8 eingefahren. mit der Zeit wurde das Fahrverhalten immer besser.

    Das Ruckeln immer weniger.

    Allerdings kam es zweimal an einer bestimmten Stelle (Radius R10) offenbar zu einem Kurzschluss:

    Ein Blitzen im Fahrwerksbereich und das Licht auf der Anlage flackerte kurz.

    Auch entgleiste sie anfangs mehrmals, als sie eine bestimmte Weiche (China) befuhr.

    Nach dem Einfahren hörte das dann auf.

    Ich empfehle, die Lok weiter einzufahren, vielleicht wird es dann auch bei Dir besser!

    Ich drücke Dir die Daumen!

    Vielleicht kann Null Problemo Dir und mir einen Tipp geben, er kennt sich aus.


    Gruß, Frankie :)

  • Hallo Andreas !

    Bei meiner P 8 war am Anfang auch ein rucken zu vernehmen!

    Jetzt ist sie eingefahren und läuft sehr gut.

    Das wird schon.

    Gruß Micha 👍😃

  • Hallo Frankie und Micha,


    ich danke Euch für die hoffnungsvollen Rückmeldungen. Wie lange hat es ca. bei Euch gedauert bis sich der endgültige Erfolg einstellte.


    Ich habe die P8 heute erst 1,5h unbelastet und danach noch mal 1,5h belastet in verschiedenen Geschwindigkeitsbereichen und Richtungen kreisen lassen. Jetzt bekommt sie erstmal eine Pause und ich auch ;).


    Unter Belastung (gesamt 1,5-2kg Salzpackungen in 4 Om12 verteilt) ist rückwärts ein leichtes Rucken zu erkennen, vorwärts ganz gering bis gar nicht mehr. Unbelastet ist in beide Richtungen noch nicht so Recht eine Besserung erkennbar.


    Jetzt muss sie nur noch so fahren wie sie klingt. Dann ist alles perfekt...


    Ich bleibe dran und berichte, da ich (noch) keine eigene Anlage habe, muss ich jeden Tag Sturmfrei nutzen. :)

    Viele Grüße aus dem Zittauer Gebirge.

    Andreas

  • Hallo Andreas,

    inzwischen läuft (fährt) meine P8 (DRG) einwandfrei. Sie fuhr bei mir bis

    jetzt ohne Anhängelast, ich habe auch nur drei Epoche 2- Waggons.


    Fast alle meine Lenz- Loks laufen sehr gut. Ausnahme ist der "Schienenbus" VT 98,

    der ruckelt im unteren Geschwindigkeitsbereich leicht.

    Schönes Wochenende! Es wird bestimmt noch besser mit Deiner P8!


    Frankie :)

  • Hallo miteinander,


    eine kurze Rückmeldung: Mittlerweile habe ich meinen Frieden gemacht, auch wenn das Modell, nach einigen Stunden Fahrzeit, im unbelasteten Betrieb immer noch bisweilen "leichte Zuckungen" hat, was für mich verschmerzbar ist, weil ich glaube, es ist schon besser geworden oder die Gewöhnung hat einsetzt. ;)


    Im Lastbetrieb (ab 1kg) Anhängelast fährt sie seidenweich und ist danke lastgeregelten Sound deutlich zuhören.8)


    Ich danke Euch noch mal für Eure unterstützenden Worte.

    Viele Grüße aus dem Zittauer Gebirge.

    Andreas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!