Gauge O Guild Virtual Model Rail Show

  • Als Ersatz für die abgesagte "Guildex 2020" in Telford findet am kommenden Samtag, den 31.10.2020 von 10:30 bis 18:00 Uhr eine virtuelle Show statt, die

    Gauge O Guild Virtual Model Rail Show

    Ich hab den Termin gerade in den Forumskalender gestellt. Auch hier nochmal der Hinweis, dass die Show für ALLE Spur Nuller gemacht wird und frei zugänglich ist. Der Inhalt (siehe unten) ist sehr umfangreich und vielfältig. Es sollten auch interessante Dinge für "Nicht-Brit-Bahner" dabei sein, z.B. Beiträge über CAD oder 3D-Druck oder oder oder...


    Natürlich sollte man des Englischen mächtig sein.


    Haltet euch den Termin frei! Ich wünsche Euch viel Spaß beim Schauen.


  • Danke suomen,


    das liest sich interessant - ich bin mal gespannt, wie eine virtuelle Show abläuft! Ob das nur eine elendig lange Streaming-Orgie wird, oder ob man in der Zeit zwischen verschiedenen Youtube-Videos wählen kann, oder ob man dort bei den Gauge-0-üblichen Vorführungen einfach zusehen kann? Bin gespannt!


    Freundlicher Gruß

    EsPe

    Nur weil ich den einen oder anderen Fehler an manch einem Modell zwar bedauere und gelegentlich kritisiere, aber mich dennoch über perfekte Fahreigenschaften usw. und einen gelungenen Gesamteindruck freue, bin ich noch längst kein Spielbahner (was übrigens abwertend klingt).


    Und nicht jeder, der von sich selbst behauptet, ein ernsthafter Modellbahner zu sein, muss es deshalb auch wirklich sein.
    (frei nach Blaukäfer)

  • Für alle Interessierten hier noch ein paar brandaktuelle PDF-Download-Links (von heute, 29.10.) :


    Zum einen ein PDF-Guide, wie man die Show betritt, wie man sich dort weiterbewegt und wie man einer Live-Veranstaltung (über Zoom) beitritt, usw.

    Get Ready for the Virtual Show


    Und zum anderen ein Überblick, was einen an diesem Samstag erwartet:

    Timetable of Live Events


    Ich wünsche euch nochmal viiiiel Spaß!!

  • So, die Show hat angefangen. Die beteiligten 16 Anlagen sind wirklich alle auf ihre Art sehr sehenswert.


    Dapol hat die erste Ankündigung vollzogen: ein O Gauge Modell der "Fliegenden Banane" GWR AEC Railcar in Stromlinienform! Man ist schon relativ weit fortgeschritten, Handmuster sind im Video von Dapol TV zu sehen. In den Läden soll die Banane im Laufe des nächsten Jahres einfliegen.


    Interessant sind auch die Händlerangebote speziell für die Show. MM1 Models (hat das Just The Real Thing-Sortiment übernommen bietet 10%, DCC Supplies ebenfalls zehn Prozent während der Show, Pen&Sword Transport Books gibt 25% Nachlass.


    Bei 55H Models bekommt man, wenn man eine 7P "Britannia" oder eine 8P "Duke of Gloucester" kauft, eine Finescalebrass Terrier oder eine LNER J50 in gewünschter Lackierung "for free" mit dazu.


    Rails of Sheffield verkauft nur während des Wochenendes die O gauge Heljan Dieselrangierlok Class 05 für 159,50 Pfund. Hattons hat die üblichen seit einiger Zeit schon bekannten reduzierten Angebote.


    Unter der Rubrik "Demonstrations" gibt es viele neue Videos, z.B. Figuren anmalen, DCC für Einsteiger, Weichenselbstbau, 3D-Druck, oder "Built a Locomotive in 8 minutes".


    Für einige Anwendungen, besonders die "Question&Answer"-Meetings, braucht man die "Zoom" Software. Ist jedoch relativ leicht zu installieren und es gibt auch eine deutsche Sprachversion der Software. Man muss nicht unbedingt selbst mitdiskutieren, sondern kann auch nur einfach zuhören.


    Beste Grüße, Torsten

  • Hallo,


    ich habe das mal versucht, teilzunehmen. Ist mir erstmal überhaupt nicht gelungen. Nach vielem Probieren und Lesen dann doch.


    Hier eine Anleitung von mir, wie man reinkommen kann:


    1. Auf die Homepage unter http://www.gauge0guild.com über den Browser reingehen.

    2. Das große Bild "DOORS OPEN!" anklicken

    3. Es öffnet sich das "WILLKOMMENSFENSTER" mit dem Foto von John Kneeshaw und einem Button "Enter the show"

    4. Dann erscheint rechts das Timetable, also der Fahrplan für heute, in einem schwarzen Kasten.

    5. Darunter kommt eine Schrift in blau: "View the full live timetable details" - Das bitte anklicken.

    6. Jetzt kommen die Veranstaltungen, die live übertragen werden. Achtung mit der Zeit: Eine Stunde drauf rechnen für unsere Zeit.

    7. Dort, wo ein blaues Videosymbol (ZOOM) sichtbar ist, kann man nun direkt auf den Titel der Veranstaltung klicken und man ist in der Video-Live-Schaltung.

    8. Im nächsten Schritt "Confirmation": "Continue" drücken

    9. Dort dann links das "Mikrophon" auf stummschalten.

    10. Man kann dann seinen Namen umbenennen, wenn man unter seiner Teilnehmerkachel die ....Punkte anklickt und sich dann unter Umbenennen, den Wunschnamen für die Veranstaltung vergibt


    Coole Sache von den Briten....


    Viel Spaß

    Gruß
    bahnboss :thumbup:^^ :thumbsup:

    Edited 2 times, last by bahnboss ().

  • Hallo zusammen

    bin jetzt seit heute Morgen - mit Pausen - dabei.

    Bin begeistert.

    Wäre sicher ein überlegenswertes Vorbild für Gießen im Coronajahr 2021.

    Viele Grüße

    Hendrik

  • Hallo,


    habe das gleiche gedacht und empfunden wie Hendrik.


    Man kann sich sogar 14 d lang die Zoom Videos noch ansehen, die wurden aufgenommen.


    Da haben die Briten wirklich was auf die Beine gestellt. Ich könnte mir auch vorstellen, dass so etwas in der gebeutelten Zeit jetzt Schule machen könnte.


    Trotzdem geht nichts über eine Live Veranstaltung vor Ort.


    Mich hat hierbei aber beeindruckt, wie die das organisiert haben, Respekt. Ohne Passwort, paar mal richtig gedrückt, war man drin.

    Dann sehr gute Moderation bei den Bau-Vorführungen, Hut ab.

  • Hallo zusammen,


    die postiven Eindrücke kann ich nur teilen. Eine echte Ausstellung wäre sicherlich noch interessanter, aber unter den Umständen finde ich die gefundene Alternative wirklich gelungen.


    Die von Dapol angekündigte "Flying Banana" steht natürlich in enger Konkurrenz zum Heljan-Projekt des AEC-Railcars in der späteren, kantigeren "Razor Edge" Version. Bei den DMUs gibt es auch schon leichte Überschneidungen bei den geplanten Modellen. Das ist bedauerlich. Trotzdem freue ich mich auf die Banane und werde dieser wohl den Vorzug vor der Heljan Alternative geben. Zumal das Dapol Modell vermutlich Vorteile bei Preis, Licht- und Soundausrüstung bieten wird.


    Eine halbe Stunde nach Dapol war Minerva Model Railways an der Reihe. Trotz des plötzlichen Todes von Chris Klein im August geht es mit Chris Bastgen weiter. Heute wurde eine Version des GWR Mink angekündigt, und zwar mit Holzaufbau (wooden body). Es soll nicht nur verschiedene Beschriftungsvarianten geben, sondern auch drei verschiedene Formvarianten (diagrams).

    https://www.minervamodelrailwa…/new-great-western-minks/


    Danach kam noch Ellis Clark Trains zum Zug. Dort wurde ein Modell des Wickham Trolleys angekündigt. Eine hübsche Draisine, an der vielleicht auch hiesige Modellbahner Gefallen finden könnten. Spannend wird nur, wo der Antrieb untergebracht werden soll.

    https://www.ellisclarktrains.co.uk/


    Freunde der modernen Bahn könnte das Projekt von KMS Railtech interessieren. Dort plant man einen Class 43 HST (High Speed Train). Momentan scheint es sich allerdings um nicht mehr als eine Absichtserklärung zu handeln. Man sondiert offenbar die Marktlage und bittet um ernsthafte Interessensbekundungen.

    https://www.kmsrailtech.co.uk/content/18-hst-project


    Kopfschütteln hat bei mir einmal mehr die Ankündigung zur GWR Class 45xx "Small Prairie" von Lionheartrains ausgelöst. Nachdem erst vor wenigen Wochen der Auslieferungstermin (zum x-ten Mal) verschoben wurde, diesmal auf "Ostern 2021", wird heute wieder "In Production, December 2020" verkündet. Die spinnen die Briten 8o


    Natürlich gibt es noch weitere Neuheiten von den vielen rührigen Kleinserienanbietern. Wer sich dafür interessiert, sollte selbst auf der Webseite schauen:

    https://www.gaugeoguild.com/virtual2020/products.aspx


    Ach ja, die vorgestellten Anlagen sind natürlich auch erste Sahne und unbedingt mehr als einen Blick wert. :thumbup:


    Viel Spaß

    Klaus

  • Ich habe auch ein paar mal in die Sessions rein geschaut und fand es wirklich toll !


    Ich konnte mir gar nicht so recht vorstellen, wie das Ganze insgesamt so ablaufen soll. Etwas verwirrend fand ich zunächst, herauszufinden, was Diskussionen, Präsentationen oder Workshops waren.


    Ich kann zwar englisch aber mir fehlen so einige Vokabeln um alles zu verstehen. Ausserdem konnte ich leider einige Sprecher aufgrund ihrer Aussprache nicht sehr gut verstehen. Aber mir fehlt sicher einfach auch eine Menge Übung in der englischen Konversation. Übt man ja nicht jeden Tag...


    Sehr positiv fand ich, dass man feundlich angesprochen wurde und zur Diskussion eingeladen wurde. Ich habe mich öfter mal im Chat gemeldet, schreiben fiel mir leichter als sprechen.

    Auf jeden Fall war man sehr erfreut, auch aus Deutschland Teilnehmer zu haben!


    Ich finde auch, dass die Engländer Spur 0er hier echt was vorgelegt haben!

    Großen Respekt, was die Leute auf die Beine gestellt haben und wie gut Sie die Technik vorbereitet hatten.


    Fazit: Durchaus nachahmenswert in Deutschland!


    Und noch etwas bemerkenswertes: Die Präsentatoren waren häufig im recht hohen Alter , haben das aber wirklich super gemacht mit der modernen Online-Geschichte, das verdient meinen allergrößten Respekt.

  • kopfschütteln hat bei mir einmal mehr die Ankündigung zur GWR Class 45xx "Small Prairie" von Lionheartrains ausgelöst. Nachdem erst vor wenigen Wochen der Auslieferungstermin (zum x-ten Mal) verschoben wurde, diesmal auf "Ostern 2021", wird heute wieder "In Production, December 2020" verkündet. Die spinnen die Briten 8o

    Wohl war...

    Ich hatte heute Gartentag und werde mich heute Abend mal vor die Kiste setzen...

    BG

    Joachim

  • Hallo Stefan Karzauninkat,


    ich bin begeistert von der virtuellen Modellbahn-Veranstaltung in GB. Wäre das nicht ein neuer Ansatz für Sie, um das SNM Forum für Modellbauer mit Tutorials, Workshops und Präsentationen von Herstellern (gegen Bezahlung) zu erweitern?


    Wir bewegen uns immer mehr in eine digitale Welt!

    Freundliche Grüße :)

    Michael

  • Moin,

    ich muss sagen, dieses digitale Format hat was.

    Mann kann sich in Ruhe die einzelnen Beiträge ansehen.

    Angefangen habe ich schon, aber die 14 Tage werde ich bestimmt brauchen.

    Jetzt muss ich erst mal Schluss machen, meine Gazette ist heute gekommen.

    BG

    Joachim

    p.s. @ Torsten: Short Train Joe hat wieder zugeschlagen8). Nachdem ich gestern ein Foto von 6434 mit einen einzelnem B-Set brake in maroon gefunden habe und Hattons genau den heute im Angebot hatte...

  • Ich muss sagen, dass ich sehr von den Videos begeistert bin! Mann kann sehr viel verstehen ohne Englischkenntnisse und diesmal hat das Gauge 0 Guild den Standard sehr hoch gesetzt. Three cheers for the Gauge 0 Guild!


    MfG

    Mike Greer

  • Danke für die Kommentare.

    Die virtuelle Guildex 2020 war ein voller Erfolg, so ist der einhellige Kommentar im Forum der Gauge O Guild. Auch ich habe der ganzen Tag mehr oder weniger in der imaginären Ausstellungshalle verbracht.


    Die Anlagenvorstellungen, Videovorführungen der verschiedenen Techniken, Händlerangebote, Berichte der technischen Kommision und der Modellbauwettbewerb werden für zwei Wochen, also bis zum 16.November für alle, sowohl Mitglieder der Gauge O Guild und Nichtmitglieder zugänglich sein.


    Die Live-Sessions via Zoom wurden aufgezeichnet und werden in Videos umgewandelt und nach und nach hochgeladen. Sie werden ebenfalls bis zum 16.November für alle zum Nachverfolgen abrufbar sein.


    Die Gauge O Guild bietet zur Zeit ein "Sonderangebot" für die Mitgliedschaft an. Wer ab dem 31.Oktober Mitglied wird, erhält 16 Monate für den Preis von 12 Monaten. Das heißt, die Mitgliedschaft geht bis Ende Februar 2022. Man erhält neben den üblichen Vorteilen sechs Hefte anstelle von normal vier im Kalenderjahr. Die Mitgliedschaft kostet pro Jahr 33,00 Pfund (ca. 36 Euro) und verlängert sich nicht automatisch. Kurz vor Ablauf erhält man mit dem Februarheft eine Erinnerung, ob man weiter Mitglied sein möchte oder nicht. Also eine Art Probemitgliedschaft, Zahlung ist mit Kreditkarte oder paypal möglich.

    Hier die Anmeldeseite: Join Online!


    Noch etwas zur "Gazette", der Zeitschrift der Guild. In der aktuellen November-Nummer ist ein Bericht über die Anlage "Over Peover" von John Ryan enthalten. Das ist so etwas wie das britische "Kreiensen", es gibt ebenfalls ein extra Buch darüber.

    Desweiteren die Baubeschreibung eines großen Ransome & Rapier Eisenbahndrehkranes in 3D-Druck unter dem Titel "The future of Scratchbuilding?" Alles sehr interessant.


    Beste Grüße, Torsten

  • Hallo blackmoor_vale,


    danke für den Hinweis, da ein Renewel mit alten Daten nicht möglich war, habe ich das "Sonderangebot" gleich mal ausgenutzt und mich angemeldet!


    Freundlicher Gruß

    EsPe

    Nur weil ich den einen oder anderen Fehler an manch einem Modell zwar bedauere und gelegentlich kritisiere, aber mich dennoch über perfekte Fahreigenschaften usw. und einen gelungenen Gesamteindruck freue, bin ich noch längst kein Spielbahner (was übrigens abwertend klingt).


    Und nicht jeder, der von sich selbst behauptet, ein ernsthafter Modellbahner zu sein, muss es deshalb auch wirklich sein.
    (frei nach Blaukäfer)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!