Schnellenkamp bald kein Lenz-Händler mehr

  • Hallo miteinander !


    Gerade habe ich auf der Schnellenkamp Webseite folgenden Mitteilung gelesen:


    "Ende September wurde ich von Peter Rapp (Geschäftsführer Fa. Lenz) informiert, dass die Fa. Firma Lenz mich nicht mehr beliefern will. Ich sei ein Mitbewerber und das ginge dann nicht. Ausgeliefert an mich werden noch folgende Modelle: Funkanlage LH100, Kranwagen, Schienenbusse, BR55 und 56, Schnellzugwagen. Alle anderen Bestellungen müssen Sie bitte über einen anderen Händler tätigen oder wenden sich direkt an die Firma Lenz."


    Sicher ist Herr Schnellenkamp auch Hersteller von Spur 0 Fahrzeugen/Bausätzen und damit irgendwie auch ein sog. Mitbewerber.

    Aber in welchem Umfang ?

    Dazu hat er als langjähriger Veranstalter der Spur 0 Tage die Spur 0 schon vor Erscheinen der Lenz Spur 0 gefördert (und denen ein wenig den Weg geebnet ?).

    Insofern finde ich diese Entscheidung mehr als bedauerlich und ein ganzes Stück weit unverständlich.


    Ist das jetzt die Politik der 'neuen' Firma Lenz ?



    Gruß

    Dirk

  • Moin,


    ich habe den Newsletter auch bekommen und herzlich gelacht. Nicht auf die lustige Weise. Mitbewerber???? Bei was? Bei der Spur 0 an sich? Beim Rungenwagen? Beim Spitzdachwagen? Beim E-Wagen? Beim Tbis??? Bei den kleinen Zweiachsern? Ähm, ok, Alles Modelle, die Lenz bestimmt in den nächsten Jahren angekündigt hätte. Muß man jetzt nicht verstehen. Bislang dachte ich, es ist wie in anderen Spuren auch und die Modelle ergänzen sich und den Fahrspaß.

    Sehr bedauerlich.

  • Hallo,


    das Thema birgt ja wieder den üblichen Sprengstoff - nach spätesten 20 Beiträgen eskalieren hier wieder einige :evil:


    Nun, ich möchte zwei Punkte zu bedenken geben:

    Lenz kann selbst entscheiden, wen sie beliefern. Grenzen setzt da z.B. das Wettbewerbs- und Kartellrecht. So dürften sich Schnelli und Lenz nicht absprechen, wer welche Modell bringt. Auch wenn manche Modellbahner davon träumen, das wäre ein Kartellverstoß.

    Schnelli professionalisiert sich in den letzten Jahren deutlich, weg von Bausätzen und Bauteilen hin zu fertigen Fahrzeugen, insbesondere auch Triebfahrzeugen. Der Markt ist begrenzt, da wird eben Schnelli schnell zum Wettbewerber. Das man den nicht durch Umsatz und Marge auch noch unterstützt ist für mich nachvollziehbar.


    Grüße


    H3x

    Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.


    Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

  • Hallo,

    ist schon schade, wenn alte Weggefährten - aus welchen Gründen auch immer - auseinandergehen.

    Aber, H3x , das mit dem Kartell ist wohl hier etwas hoch aufgehängt. Bei Schnelli fällt das doch fast noch unter (Klein)gewerbe, oder?

    Auf jeden Fall freue ich mich erst mal auf einen Spitzdachwagen.


    Viele Grüße

    Günter

  • Moin,


    ich wüsste nicht was es zu dem Thema zu sagen gibt - Kartellrecht und unternehmerische Entscheidungen sind nicht disskutabel.

    Was auch immer der Käuferkreis davon hält spielt überhaupt keine Rolle. Fakt ist, dass es einfach 2 konkurierende Hersteller sind.


    Gruss, Dirk

  • Hallo H3x,

    ja, ich weiß, aber glaubst Du wirklich, so etwas würde auf dem Level ein juristisches Nachspiel haben? Okay, man weiß nie - irgendeinen Stinker gibt es immer. Dann belassen wir es dabei und freuen uns auf das, was da kommt.

    Die Klappdeckelwagen sind/werden herrlich, passen aber nicht so ganz bei mir, deshalb hatte ich mir zum Schluss noch einen K25 zugelegt. War nur noch als ÖBB zu bekommen, aber da hat es eben einen Österreicher zu mir verschlagen - steht ja RIV dran - und wenn, was soll´s?


    Viele Grüße

    Günter

  • Aber selbstverständlich sind die diskutabel.

    Was passiert denn hier im Forum die halbe Zeit ?


    Gruß

    Dirk

    "Nicht diskutabel" heißt hier: lassen sich durch Diskutieren nicht ändern. Die Köppe heiß reden kann man sich natürlich trotzdem, ändert aber nix. Da stimme ich dem anderen Dirk (Fritze) völlig zu.


    Gruß, Freddy

    Ich mache gern Kompromisse. Aber nicht beim Maßstab.

  • Einen wunderschönen guten Abend



    Achtung meine Gedanken

    1. Die Spur Null verändert sich halt im Moment sehr stark.


    Aber was bei der ganzen Sache schon besonders ist auf der Internetseite wird in rot auf diese Veränderung hingewiesen und es wird Ross und Reiter erwähnt .

    Auch wann dies ihm mitgeteilt wurde und dass zeigt mir da steckt schon eine Verärgerung dahinter.

    Den Buseck- Gießen war doch wie das Wohnzimmer der Spur Null , oder etwa nicht

    Auch egal ob Kartell oder welche Gesetzliche Regeln da auf einmal greifen sollten , Herr Schnellenkamp stellt schon etwas länger fertige Modelle in 1:45 Spur Null her .Also nicht plötzlich oder vor kurzem !



    Mit freundlichen Grüßen


    Lothar

  • N’Abend.


    Also über Meinungen kann man immer Diskutieren aber über Fakten eher weniger.


    Über die wahren Gründe können wir nur spekulieren.


    Wirtschaftlich wird es Lenz nichts bringen die Zusammenarbeit aufzukündigen und ob Schnellenkamp finanziell wirklich da so profitiert hat Lenz zu verkaufen... ich bin mir da nicht so sicher.

    Falls doch: Dann lasst uns alle mehr bei ihm kaufen, damit es weiter Produkte von ihm gibt.


    Aber ich glaube der persönliche Schaden wiegt da mehr.


    Lenz und Schellenkamp sind nun echt keine Konkurrenten. Eher gemeinsame Marktbegleiter.

  • Guten Abend,

    warum ein Lieferant einen Händler nicht mehr beliefern will, kann viele Gründe haben, die auch nicht immer nach Außen getragen werden. Solange man die näheren Umstände nicht kennt, sollte man daher nicht voreilig eine Seite verurteilen.

    Viele Grüße
    Klaus

  • Hallo Günter,


    das Kartellrecht gilt nicht nur für Konzerne, sondern für jedes Gewerbe.

    Ob hier tatsächlich kartellrechtliche Vorschriften einschlägig sind erscheint mir mehr als zweifelhaft - relevant im Sinne des Kartellrechts sind Vereinbarungen zwischen Unternehmen, Beschlüsse von Unternehmensvereinigungen und aufeinander abgestimmte Verhaltensweisen, die eine spürbare Wettbewerbsbeschränkung bezwecken oder bewirken. Weder der Fa. Lenz noch der Fa. Schnellenkamp dürften im dem stark diversifizierten, von vielen mittelständischen und auch Kleinstanbietern geprägten Spur-0-Markt eine marktbeherrschende Stellung zukommen (nicht zu verwechseln mit einer möglicherweise bei der Fa. Lenz zu attestierenden "marktführenden" Stellung). Es ist auch nicht erkennbar, worin in dem bisherigen Vertrieb von Lenz-Produkten durch Herrn Schnellenkamp eine wie auch immer geartete spürbare Wettbewerbsbeschränkung gegenüber anderen Herstellern/Händlern bestehen soll. :/


    Vor diesem Hintergrund sind Ausführungen dahingehend, dass eine Veränderung der hier diskutierten Lieferkette zwingend(!) auf der Anwendung nationalen Kartellrechts beruhen würde, möglicherweise zwar geeignet, den "Popcorn-Faktor" dieser Diskussion zu erhöhen ;), aus rechtlicher Sicht sind sie aber schlichtweg nicht haltbar.


    Gleiches gilt dabei übrigens auch für die Aussage, die Fa. Lenz dürfe sich auf Grund kartellrechtlicher Vorschriften nicht mit anderen Herstellern über die zukünftig geplante Umsetzung von Modellen absprechen!!8|:pinch: Klingt lustig, dürfte aber juristisch gesehen in dem hier diskutierten Kontext eher exklusive Mindermeinung sein...


    ...ist sich der Wallace ausnahmsweise einmal ziemlich sicher

  • Moin,


    ach ... das wird ganz billig der Klassiker sein - ich meine das ist ja um Gießen herum so ein Hotspot was Spur 0 betrifft - zumindest fühlt es sich für mich so an ... ... und da wird der Eine, etwas gemacht haben, was dem Anderen halt nicht gefällt ... und der Andere will jetzt zurückärgern.


    Ganz normale „Befindlichkeiten“ unter Erwachsenen die man vermutlich leicht bei nem Bier zusammen beilegen könnte, da vermutlich beide irgendwie Recht haben ...


    Wieder Andere würden das unter „Kindergarten“ laufen lassen.


    ... meint ...

    Stefan

  • Hallo Stefan (ohne K),

    ist zwar Spekulation, trotzdem eine durchaus mögliche Konstellation, wenn sich nach so langer Zeit erfolgreiche und einflussreiche Weggefährten trennen. Deshalb mein gehobener Daumen.


    Viel interessanter finde ich jetzt den gesenkten Daumen. Das heißt, dass wir uns langsam auf heißes Terrain begeben.


    Ein schönes Wochenende

    Günter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!