Hat jemand Erfahrungen mit ETS-Antriebsblöcken?

  • Hallo zusammen,


    bei meinen Internet-Recherchen bin ich auf die Antriebsblöcke von ETS gestoßen und überlege, ob diese brauchbar sind oder nicht.


    Als Beispiel hier mal ein Antriebsblock mit 22mm-Rädern und 60mm Achsstand:


    Dieser Antriebsblock wird bei ETS für 93,- € angeboten.


    Hat jemand von Euch hier schon Erfahrungen gesammelt? Wie sind die Langsamlaufeigenschaften? Was passiert beim Anschluss des Decoders, wie reagiert der Freilauf?


    Wäre schön, wenn Ihr ein paar Erfahrungen für mich hättet.



    Freundlicher Gruß

    EsPe

    Nur weil ich den einen oder anderen Fehler an manch einem Modell zwar bedauere und gelegentlich kritisiere, aber mich dennoch über perfekte Fahreigenschaften usw. und einen gelungenen Gesamteindruck freue, bin ich noch längst kein Spielbahner (was übrigens abwertend klingt).


    Und nicht jeder, der von sich selbst behauptet, ein ernsthafter Modellbahner zu sein, muss es deshalb auch wirklich sein.
    (frei nach Blaukäfer)

  • Hallo EsPe,


    frage mal den User Hans-Peter Weigel. Er hat zwar schon lange nichts mehr geschrieben, ist aber angemeldet. Er hat für einige seiner Loks solche Antriebe verwendet.


    Mit freundlichen grüßen

    Roland

  • Die ETS-Antriebe sind insgesamt gesehen:

    * robust,
    * dauerbetriebstauglich,
    * gut bis sehr gut laufend,

    * service- und reparaturfreundlich
    * halbwegs presigünstig und
    * problemlos mit ESU- und ZIMO-Decodern zu betreiben (der "Totgang" bis der Antrieb bei Richtungswechsel anläuft , stört bei richtiger Einstellung des Decoders nicht)

    ABER:
    - Die Radsätze entsprechen zwar der NEM, sehen aber schon sehr "bescheiden" aus
    - Das Gestänge bzw die Kuppelstangen und die 6-Kant-Muttern wirken sehr spielzeughaft
    - die Radsätze lassen sich nur mit einem gewissen Risiko abdrehen, da die Kunststoff-Radsterne recht temperaturepfindlich sind


    Wie ein ETS- Fahrwerk unter einer Lok aussieht, sieht man hier:




    ... wie schon gesagt - trotz aller weathering-Versuche wirkt das Fahrwerk sehr spielzeughaft.


    Grüße aus Wien

    Martin

  • Hallo Es Pe!

    Das kenne Ich die Produkte von ETS, kann Ich sagen, das trotz einfache, bis primitive aussehen, sind

    durchgedacht, haben ein einfache freilauf und sind zuverlässig. Gerade Danke Seine Eifachheit.

    Meinen Freund baut seine Modelle ausschlieslich mit ETS Antriebe, Paar Stück ist auch in

    Deutschland und Österreich betrieben, ohne jede Problem oder Reklamation.

    Aus Tschechien gruesst

    Vladimir

  • Hallo!

    Martin hat Recht in Puncto Steureung, auch Räder könte besser sein, aber hatte Ich fuer Meinen

    Freund die Räder aus andere Produktion anpassen ohne grosse Probleme, Drehbank reicht dafuer.

    Und Steuerung sollte Heute, in Zeit neue Technologien auch Kein ernste Problem vorbereiten.

    Gruesst

    Vladimir

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!