Möglichst originalgetreu verkleinerte Modelle: V100 & Co gesupert

  • ...und hier mal was abstrakteres von der V 160 137 Serienmaschine:



    (Müßte die Verkabelung des Zeit-Zeit Sifa-Drehzahlgebers am DG1/rechts sein)


    Schön flexibel, damit beim Auslenken des Drehgestells nix klemmt :P


    VG, Christoph

  • Hurra zusammen,


    da bei meiner Lollo der Lenz-Lautsprecher unter den Lüftergrätings rausfliegt, ist genug Platz für richtige Lüfterräder:


         


         


    Das ganze muss jetzt noch von innen mit Luftleitblechen gegen die Maschinenraumbeleuchtung gekapselt werden.


    Hier noch die Ausführung bei der neuen Spur 1-Lok:



    Grüße, Christoph


    PS: Mir gefällt die Spur 0-Ausführung besser :P

  • Hurra zusammen,


    mal zwei Hilfsdiesel für die V160 (Vorserie & Serie) gebaut und "in Betrieb" genommen. Bin da wohl etwas übers Ziel rausgeschossen was die Alterung betrifft, mir aber wurscht, weil man später durchs Maschinenraumfenster eh nur gefühlt 20% erkennen kann, da ist man über jeden Effekt froh =O


       


       


    ("Doppelendrohr-Design" bei der Lollo....)


    VG, Christoph

  • ...Führerstand V160 im Aufbau - Sklavenarbeit, vor allem das Anfertigen der MS-Hülsen zum Blendschutz der Leuchten ;(

    (Sowohl die Leuchten als auch die - noch nicht eingelegten - Skaleninstrumente werden per LED hinterleuchtet).


    VG, Christoph

  • Hurra zusammen,


    am Anfang war das Feuer der LENZ:


    Dann kamen etwas Umbau & Farbe ins Spiel:

       


    Dennoch ist es nur eine Annäherung ans Vorbild, das war weit komplexer, ich weiß:

       


    Diese beiden Hampelmänner hier haben es nicht in den Führerstand geschafft:

       

    (der eine viel zu blass, der andere viel zu unfreundlich....)


    Viele Grüße,

    Christoph

  • Hallo Matthias,


    danke fürs Feedback!


    Die Zeit, die ich da investiert habe, ist schwer nachzuvollziehen, da ich solche "Lang-Atmer" in der Regel nicht am Stück durchziehe. Irgendwann drehst Du durch, wenn sich Spur 0 nur noch auf vier Führerhaus-Interieurs reduziert. Das Bauen ist ja nicht das Aufwendige. Ablängen, in Form bringen, Bohren/Feilen und Kleben/Löten gehen schnell. Aber welches Maß? Wo die Nahtstelle hin? Wie die Lichtführung? Welches Reparaturkonzept, wenn die LEDs mal wieder 220 V gesehen haben? Und dann die steten "Tries & Errors", die ständigen Versuche und Anpassungsarbeiten. Immer wieder mußt Du neu ansetzen, weil Du zuvor mal wieder falsch abgebogen bist...


    Bin mir also nicht sicher, aber vermutlich werden es ca. 3 - 4 Monate Hobby-"Arbeit" am Stück gewesen sein.


    VG, Christoph

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!