Funktionskupplungen bei KM 1 Modellen

  • Hallo miteinander,


    hier die Antwort meines Händlers Bees Modellbau:


    ZITAT Anfang:


    Für 100 € liegen die Kupplungen nur dabei.


    Wer diese gleich verbaut haben möchte, verlangt KM1 noch einen Aufschlag von 29,75 €.


    Aufgrund der ganzen Geschichte wird KM1 dazu aber zeitnah dieses auf der Homepage noch deutlicher ausformulieren und die Einbau - Dienstleistung optional dazu anbieten und erwähnen.

    Unabhängig aber, will Herr Krug die Konstruktion so machen, dass jeder Kunde die Kupplungen selbst einfach umbauen kann.


    Auch dass es entsprechend im Decoder berücksichtigt ist, und die 29,75 € nur für jene Leute sind, die überhaupt nicht den Umbau selbst durchführen möchten.


    ZITAT Ende


    ich hoffe das die Aussage hilft !

  • Grüßgott Zusammen,


    ich habe mir schon im Frühjahr eine 290 bei KM 1 bestellt. Gerade eine Rangierlok sollte meiner Meinung nach fernsteuerbare Kupplungen erhalten um auch in schlecht zugänglichen Ecken der Bahn Wagen abhängen zu können. Nach der Diskussion hier im Forum habe ich heute KM 1 angemailt und ein paar Stündchen später schon eine geänderte Auftragsbestätigung erhalten:

    Preis des Modells unverändert.

    Preis für die Funktionskupplung 84,03€ (zzgl. 19% Mwst)

    25,-€ Servicepauschale (zzgl. 19% Mwst) für den Einbau der Kupplungen.

    Damit sollte alles klar sein... ;)

  • Hallo miteinander,


    Noch ein Nachsatz meines Händlers Bees Modellbahnen, der mir sehr wichtig erscheint.


    ZITAT ANFANG


    Es soll so einfach zu montieren sein, dass die Garantie nicht durch einen Kupplungswechsel beeinträchtigt wird.


    ZITAT ENDE


    zur Erklärung


    Man spricht hier von der Eigenmontage des Kupplungssatzes für 100 €.

  • Nach Aussage von Herr Krug ist der Einbau der Kupplung einfach vorzunehmen. Kupplung an Lok befestigen, Stecker in vorhandene Buchse stecken und einfach loslegen mit entkuppeln. Der Decoder ist bereits ab Werk dafür programmiert. Ein öffnen der Lok ist keinesfalls notwendig.

    Leute, Leute. Was ist daran nicht zu verstehen. :D

  • Quote

    …..KM1 hat die Homepage-Seiten entsprechend ergänzt:


    39644914lx.png

    Danke für die Info, aber ich zumindestens finde, dass hat schon mehr als ein Geschmäckle, wenn man irgendwann, nachdem die Loks bestellt sind, dies auf der Webseite ergänzt und in der Preisliste hinzufügt:cursing::thumbdown:


    Und es geht nicht darum, ob das leicht selbst zu bewerkstelligen ist, oder nicht, das sind für mich Vorgänge, die

    überhaupt nicht einen seriösen Eindruck erwecken, das ist für mich "Abzocke".


    Wenn Hr. Krug, dies bei zukünftigen Projekten in der Preisliste vermerken würde okay, kein Problem, aber so...<X:/


    Daher bekommt die Firma, mit den 3 Buchstaben, die ich hier nicht nennen darf, wieder ein gewichtigeres PLUS.


    Das ist nur meine Meinung zu dem THEMA:!::!::!:

    Freundliche Grüße aus München


    Zierni

    (Thomas Ziernwald)

  • Einen wunderschönen guten Abend


    Klar darf eine Dienstleistung Geld kosten , vielleicht wäre es besser es von Anfang an als Kostenpunkt in der Preisliste aufzunehmen. Damit könnte man Missverständnisse

    im Vorfeld ausräumen.

    Sprich auf der Angebotsseite den Service Preis für den Einbau mit rauf und so weiß jeder im Vorfeld Bescheid.


    Mit freundlichen Grüßen


    Lothar

    Edited once, last by Spur Null Galerie: Ein Satz fehlte ().

  • Hallo Thomas,


    es wurde vermutlich nicht damit gerechnet, dass Dienstleistungen kostenfrei für den Empfänger dieser Leistung zu sein gewünscht wären.


    Schöne Grüße vom Oliver.

    Servus Oliver, wenn ich für 100 € eine Funktionskupplung kaufe, dann erwarte ich, das die Kupplung eingebaut ist, außer es ist explizit erwähnt, dass zusätzliche Kosten für die "Dienstleistung" anfallen.

    Woher soll ich den wissen, das noch zusätzliche Kosten anfallen???

    (nur zu Klarstellung, es geht mir nicht um die 29,75, sondern um das Vorgehen von KM-1)

    Freundliche Grüße aus München


    Zierni

    (Thomas Ziernwald)

  • Hallo Thomas,


    und welcher Preis solle dann gelten, wenn jemand die Kupplungen separat kauft und sich zuschicken lässt?

    Ja, man kann das gleich einpreisen, dann zahlen ALLE den Preis inkl. Service - aber das soll dann fair sein?


    Schöne Grüße vom Oliver.

  • Hallo Günter,


    für den Anbieter entsteht höherer Aufwand, denn es wird nicht einfach ein geprüfter Artikel zugesandt, sondern das Modell muss gesondert behandelt, modifiziert, geprüft und dokumentiert werden.


    Der Kunde steckt einen Stecker ein, schraubt die Kupplung fest und ist fertig.


    Mit den 29,75€, die ja auch kein Reingewinn wären, ist da eher kein Geld zu verdienen.


    Schöne Grüße vom Oliver.

  • Hallo,


    nachdem ich in Maarn einen recht guten Eindruck von der Tatkraft und den Leistungen von Herrn Krug bekommen hatte,


    bedauere ich diesen unglückseligen Einstieg in den Spur 0 Markt durch KM1.


    Solche Diskussionen, bevor überhaupt ein Modell auf dem Markt ist, sollte man als Newcomer vielleicht lieber vermeiden.


    Es gibt Sympathien, die sollte man doch nicht durch bisher nicht marktübliche Vorgehensweisen gleich wieder aufs Spiel setzen - wegen 1,5% des Warenwertes?


    Ich bin gespannt auf diese Loks und werde mir die Vorfreude nicht verderben lassen.


    Gruß

    Jan

  • Servus nochmals Oliver,

    wie ich bereits geschrieben habe:

    Wenn Hr. Krug, dies bei zukünftigen Projekten in der Preisliste vermerken würde okay, kein Problem, aber so...

    (Dann weiß ich das ja im Vorfeld, und kann entsprechend reagieren)


    Also nochmals: Mir geht es überhaupt nicht um die 29,75 €, sondern um das Geschäftsgebaren!!!


    Ich kann doch nicht zuerst nur in der Preisliste die Kupplung eintragen (100 €), und WOCHEN später fällt mir dann ein, (zuerst versteckt in den FAQ) und dann anschließend in bereits bestehende Projekte das als EXTRA Punkt anzugeben.


    Wenn, dann hätte KM-1 das entweder gleich (von Anfang an) als 2 verschiedene Punkte angeben können, dann wäre auch dein Einwand (und welcher Preis solle dann gelten, wenn jemand die Kupplungen separat kauft) erledigt, da du dann ja nur die 100 € bezahlst, da du das ja dann als Ersatzteil/Zubehörteil dann bestellst, und jeder hätte sich überlegen können, ob er den Einbauservice nutzt, oder nicht. Mir ist völlig klar, das für 29,75 € das eher ein Service ist, womit man kein Geld damit verdienen kann, aber um das geht es mir nicht, sondern um die Preistransparenz:!::!::!:


    So wäre es fair gewesen, und nicht im Nachhinein mehr oder minder eine Preiserhöhung...


    Oder möchte mir einer erzählen, dass er von Anfang an gewusst hat, dass zusätzlich zur Funktionskupplung noch später eine Einbaugebühr verlangt wird?


    Da bin ich dann mal auf den Kundenservice gespannt...:/



    @ Jan: Ich habe mir mehrere Loks und einige Wagen bei KM-1 bestellt, und freue mich genauso wie du darauf.

    Wie du geschrieben hast, ein Newbie und dann sowas, sollte nicht passieren, und das Vertrauen hat zumindest bei mir dadurch etwas gelitten, schaaaade, müsste eigentlich ja nicht sein.

    Freundliche Grüße aus München


    Zierni

    (Thomas Ziernwald)

  • Moin Thomas,


    hast du denn mal angerufen? Und nachgefragt warum das so gehandhabt wurde?

    Moin Marc,

    nein bis jetzt habe ich wegen dieser Sache noch nicht angerufen, das ich dies zuerst noch bei nächster Gelegenheit mit meinem MoBa-Händler (Jonnys Spielkiste) zuerst abklären möchte, da ich ja dort bestellt habe.

    Freundliche Grüße aus München


    Zierni

    (Thomas Ziernwald)

  • Moin Thomas (Zierni),


    Du bist enttäuscht, das verstehe ich. Dann kauf die Lok doch einfach nicht, dann ist doch alles gut... und bei der nächsten KM 1-Lok weißt Du es ja dann rechtzeitig...


    Auch wenn Du es noch viele Male öfter wiederholst und die Ausrufungszeichen und Hervorhebungen noch dicker, roter und deutlicher machst: KM 1 wird es für diese Lok nicht ändern... das kannst nur Du allein mit Deiner Kaufentscheidung.


    Gruß

    Thomas

  • Boahrrr, Leute, jetzt beruhigt euch doch mal!


    Ja, KM1 war blöde und hat das Wörtchen "beiliegend" nicht in die Bestellung geschrieben.

    Das ist nun raus gekommen und wohl auch korrigiert.

    Wer mit dem Aufpreis gar nicht leben kann sollte das mit KM1 persönlich klären.


    Wenn dann immer noch der Jammer groß ist verunstalte ich die Lok gern gratis mit den beiden Kupplungen und geb auch noch einen Kaffee dazu aus, Hauptsache das Thema ist damit erledigt. :*


    Mit leicht irritierten Grüßen


    H3x

    Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.


    Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!